Pfarrkirche Tattendorf#

2523 Tattendorf, Kirchengasse 11 2523 Tattendorf, Kirchengasse 11

Die Pfarrkirche "Hl. Maria im Elend" steht im Nordwesten des Ortes auf freiem Feld, umgeben vom Pfarrhof, Wirtschaftsgebäuden und der ehemaligen Friedhofsmauer. Die barocke Saalkirche mit gotischem Chor wurde in den 1870er Jahren durch eine Turmanlage erweitert. Die damals erfolgten Umbauten bestimmen ihr Erscheinungsbild. Der neogotische Hochaltar zeigt den Gnadenstuhl in spitzbogigem Rahmen, als Figuren die hll. Agnes und Leopold. Die Kanzel vom Ende des 17. Jahrhunderts und die barocken Seitenaltäre wurden Ende des 19. Jahrhunderts angepasst. Das Bild des linken Seitenaltars, "Tod des hl. Josef", malte Johann Michael Rottmayr. Das originale Hochaltarbild (Hl. Dreifaltigkeit in Rokoko-Rahmen) aus dem Umkreis von Martin Johann Schmidt hängt unter der Orgelempore. Die Orgel baute Johann M. Kauffmannn Ende des 19. Jahrhunderts. 2003 erfolgte eine umfassende Innenrestaurierung.

Homepage