unbekannter Gast

Pfarrkirche Wr. Neustadt - St. Anton #

2700 Wiener Neustadt, Flugfeldgürtel 17 2700 Wiener Neustadt, Flugfeldgürtel 17__

Die Pfarrkirche St. Anton, am östlichen Ende des Wiener Neustädter Flugfeldes gelegen, hat eine militärische Vergangenheit: Sie wurde im 1. Weltkrieg von den damals bekannten Architekten Theiss und Jaksch als Kesselhaus der Fliegerkaserne errichtet. Der freistehende Glockenturm war als Schlot des Heizhauses ursprünglich 40 m hoch. 1934 erwarben die Kalasantiner die damals als Werkstätten genutzten Räume und gestalteten sie zur Kirche um. Als Patron wählten sie den heiligen Antonius von Padua.