Pfarrkirche Zwentendorf#

3435 Zwentendorf 3435 Zwentendorf__

Zwentendorf an der Donau ist eine Gemeinde im Tullnerfeld. Im 11. Jahrhundert durch Passauer Bischöfe gegründet, wurde sie zu einer Mutterpfarre dieser Gegend. Teile der Kirche stammen aus dem 13. Jahrhundert, der Chor aus der Zeit um 1450. 1711 wurde die Kirche barockisiert und erhielt eine Lorettokapelle. Der mittelalterliche Südturm bekam eine Zwiebelhaube. An der nordwestlichen Mauerecke sind ein römisches Jagdfries mit Geparden und Rehen und ein Grabstein aus dem 3. bis 4. Jahrhundert eingemauert. Die Ausstattung der Kirche kam aus der aufgehobenen Kartause Gaming. Dazu zählen der prächtige Hochaltar mit Portalen aus Salzburger Marmor und das Rokoko-Chorgestühl. Die Lorettokapelle von Zwentendorf zeigt die typische Architektur mit Ziegelwänden und Freskenfragmenten, wobei sich die Darstellungen der Muttergottes mit dem Kind siebenmal wiederholen.

Homepage