unbekannter Gast

Pfarrkirche St. Elisabeth#

1040 Wien, Elisabethplatz 9 1040 Wien, Elisabethplatz 9

Die eintürmige, als Sichtziegelbau errichtete Kirche bildet den Blickpunkt der vom Karlsplatz Richtung Südbahnhof ansteigenden Argentinierstraße. Noch vor 150 Jahren war die "obere Wieden" relativ unverbaut und von Gärten und Parks bestimmt. Mit dem Anwachsen der Bevölkerung im Industriezeitalter entstanden Zinshäuser und diese Kirche. Sie wurde nach Plänen von Ing. J. Bergmann errichtet und zum Namenstag der Kaiserin Elisabeth 1866 geweiht. Die Kirchenpatronin, Elisabeth von Thüringen, ist am Hauptportal und auf dem Hochaltar dargestellt. Das Altarbild stammt von Franz Dobiaschofsky, die Bildhauerarbeiten schufen Rudolf Zafouk, Franz Melnitzky und Johann Feßler. Im Zweiten Weltkrieg trug die Kirche Bombenschäden davon. Bei der Restaurierung nahm man auf das seinerzeitige Konzept des Gesamtkunstwerks ebenso Bedacht wie auf die Erfordernisse der nachkonziliaren Liturgie.