unbekannter Gast

Pfarrkiche Maria vom Berge Karmel#

1100 Wien, Stefan-Fadinger-Platz 1 1100 Wien, Stefan-Fadinger-Platz 1

Um die Jahrhundertwende war das Gebiet des Wienerberges an der südlichen Stadtgrenze noch fast unbesiedelt. Trotzdem plante man bereits ein pastorales Zentrum und berief die Karmeliten als Seelsorger. Sie ließen zunächst eine Holzkirche, später die zweite Stahlbetonkirche Wiens bauen. Architekt Hans Prutscher plante sie nach amerikanischen Vorbildern mit einer Krypta, die im 2. Weltkrieg als Luftschutzkeller diente. Bei einem Bombentreffer kamen darin 140 Menschen ums Leben. Nach dem Konzept aus den dreißiger und vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts wirkt das Gotteshaus von außen wuchtig und burgähnlich. Das Innere wurde nach dem 2. Vatikanischen Konzil umgestaltet. 1962 fand die Weihe der erneuerten Kirche statt.

Homepage