unbekannter Gast

11 Neusimmering - Pfarrkirchen in Wien - Sakralbauten - Kunst und Kultur

Pfarrkirche Neusimmering#

1110 Wien, Enkplatz 5 Zeige '1110 Wien, Enkplatz 5' auf einer Karte

© Pfarre, Foto: Thomas

1888 faßte ein Verein den Plan, auf dem ehemaligen Simmeringer Marktplatz eine Kaiser-Jubiläums-Kirche zu bauen. 1910 wurde die Kirche auf den Titel "Zur unbefleckten Empfängnis" geweiht. Dem Zeitgeschmack entsprechend, verwendete Architekt Hans Schneide, romanische Vorbilder für den historistischen Bau. Die Innenausstattung weist schon in den Jugendstil. Das zeigen besonders die Mosaiken der Seitenaltäre, die die Heiligen Maria und Cäcilia darstellen. Im zweiten Weltkrieg wurde die Kirche von Bomben getroffen, 14 Menschen fanden dabei den Tod. Im Zuge der Renovierungsarbeiten in den fünfziger und sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts erhielt das Gotteshaus einen neuen Hochaltar. Das Altarbild hatte 1833 Leopold Kupelwieser für die Klosterneuburger Stiftskirche gemalt. Als man dort wieder das ursprüngliche Altarblatt einbaute, kam das Werk des Nazareners nach Simmering.

Homepage