unbekannter Gast

Pfarrkirche Neuottakring#

1160 Wien, Familienplatz 8 1160 Wien, Familienplatz 8

Die Neuottakringer Pfarrkirche "Zur heiligen Familie" wurde 1898 geweiht. Bereits Jahre zuvor sollte anläßlich der Hochzeit von Kronprinz Rudolf und Prinzessin Stephanie von Belgien auf dem damaligen "Stephanieplatz" eine "Rudolfskirche" gebaut werden. Nach dem Tod des Kronprinzen geriet das Projekt ins Stocken. 1894, nach der Eingemeindung Ottakrings, nahm es die Gemeinde Wien wieder in Angriff. Die dreischiffige Hallenkirche ist eine der größten Wiens. Sie faßt 3000 Personen. Der Sichtziegelbau hat zwei hohe Türme an der Fassade und und zwei kleinere Seitentürme. Der Entwurf stammt vom Architekten Theodor Reuter und dem Planer des Justizpalastes und der Breitenfelderkirche, Alexander Wielemans. In den 1940er Jahren wurde das Innere renoviert, Teile der Einrichtung erneuert und eine Marienkapelle eingebaut. Hier befindet sich eine Kopie des Trierer Gnadenbildes "Sitz der Weisheit".

Homepage


Außenansicht
Foto: P. Diem
Innenansicht
Foto: P. Diem
Familienkirche innen
Foto: P. Diem