unbekannter Gast

Pfarrkirche Grinzing#

1190 Wien, Himmelstraße 25 1190 Wien, Himmelstraße 25

Grinzing, einer der touristisch bekanntesten Wiener Stadtteile, hat sein altes Ortsbild weitgehend erhalten. Im Mittelpunkt steht die Pfarrkirche zum heiligen Kreuz. Sie ist ein Beispiel für den Typ der einfachen mittelalterlichen Dorfkirche. In den vergangenen Jahren wurde das Innere umgestaltet. So hat man das gotische Sakramentshäuschen freigelegt und den Chorraum behutsam modernisiert. Altar und Ambo tragen Symbole, die sie als "Tisch des Brotes" und "Tisch des Wortes" kennzeichnen. Eine überlebensgroße Kreuzigungsgruppe aus der Frühbarockzeit verweist auf das Patrozinium. Der Pfarrhof entstand mit der Pfarrerhebung in josephinischer Zeit. Er trägt das Wappen des Stiftes Klosterneuburg, dem die Pfarre inkorporiert ist. Gegenüber steht eine baldachinartige Kapelle aus der Mitte des 18. Jahrhunderts mit einer Plastik des heiligen Johannes Nepomuk.

Foto: Alfred Wolf
Foto: Alfred Wolf

Altarraum, Foto: Doris Wolf, 2012
Altarraum, Foto: Doris Wolf, 2012

Weihnachtskrippe, Foto: Doris Wolf, 2012
Weihnachtskrippe, Foto: Doris Wolf, 2012