unbekannter Gast

Pfarrkirche Zum Göttlichen Erlöser#

1200 Wien, Burghardtgasse 30a 1200 Wien, Burghardtgasse 30a

Das 1983 geweihte Gotteshaus ist eine Integrationskirche im Sinne des "Baubischofs" Franz Jachym. Der niedere, über Stufen und eine Rampe erreichbare Bau entstand nach Plänen des Architektenpaares Karl und Eva Mang. Sie entwarfen einen frei stehenden Betonbau mit gestaffelter Eingangsfront und nordöstlich gekrümmter Chorwand mit Apsis. Die an der Süd- und Westseite situierten Fenster sind mit Glasmalereien von Lydia Roppolt (Auferstehung und Regenbogen, 1983) gestaltet. Über dem Altar hängt seit 1986 ein Kruzifix des Kärntner Schnitzers Konrad Campidell.