unbekannter Gast

Pfarrkirche Donaufeld#

1210 Wien, Kintzerplatz 19 1210 Wien, Kintzerplatz 19

Die Pfarrkirche "Zum hl. Leopold" wird der "Dom von Donaufeld" genannt. Als sie in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, sollte der heutige 21. Wiener Gemeindebezirk die Hauptstadt Niederösterreichs werden. Dementsprechend großzügig plante Franz Neumann das Gotteshaus. Es ist in gotischen Formen als dreischiffige Halle gestaltet. Der Turm ist mit 96 m der dritthöchste Wiens. Die Kirche faßt 2500 Personen. Sie wurde 1914 geweiht. Der Innenraum zeigt schon den Übergang vom Historismus zur Secession. Der Hochaltar stellt den heiligen Markgrafen Leopold und seine Frau Agnes vor der Muttergottes dar. Der Volksaltar enthält Leopolds-Reliquien. 1985 erfolgte eine Umgestaltung des Raumes, damals wurde auch eine Wochentagskapelle eingerichtet.

Homepage