unbekannter Gast

Pfarr- und Wallfahrtskirche Großjedlersdorf#

1210 Wien, Amtsstraße 21-25 1210 Wien, Amtsstraße 21-25

Die Kirche geht auf ein Gelübde der 37 überlebenden Dorfbewohner aus dem Pestjahr 1713 zurück. Sie stifteten zu Ehren des Pestpatrons Karl Borromäus eine Holzkapelle. In der Barockzeit vernichtete ein Brand den Ort und auch die Kapelle. Der Neubau übernahm das Patrozinium und erhielt ein Andachtsbild mit der in Niederösterreich stark verehrten Gnadenstatue von Maria Taferl. Als "Klein-Maria-Taferl" entwickelte sich die Großjedlersdorfer Pfarrkirche seither zu einem beliebten Wallfahrtsziel. Sie wurde in den Napoleonischen Kriegen schwer mitgenommen und im Biedermeier renoviert. Als Seelsorger wirkte damals der Kapuzinerpater Joachim Haspinger, ein Gefährte Andreas Hofers.

Homepage