unbekannter Gast

23 Siebenhirten - Pfarrkirchen in Wien - Sakralbauten - Kunst und Kultur

Pfarrkirche Siebenhirten#

1230 Wien Josef-Endlweber-Gasse 1 Zeige '1230 Wien Josef-Endlweber-Gasse 1' auf einer Karte

© Pfarre

Siebenhirten, an der südlichen Wiener Stadtgrenze, besaß schon im Mittelalter eine Kapelle und erhielt im 17. Jahrhundert eine Kirche. Diese wurde durch einen Bombentreffer völlig zerstört. Nach einer Zeit der Provisorien begann in den 1950er Jahren der Neubau einer Pfarrkirche. Sie ist, wie die Vorgängerbauten, dem heiligen Martin geweiht. Das Projekt der Architekten Herbert Schmid, Otto Rinder und Otto Sobetzky sah einen Saalbau mit freistehendem Glockenturm vor. An der künstlerischen Gestaltung wirkten teilweise die selben Künstler mit wie in der nahe gelegenen, gleichzeitig entstandenen Kirche in Neu-Erlaa: Bohdan Zarovsky und Albin Moroder. Die Altarwand zeigt, in Illustration des Patroziniums, einen Martins-Zyklus. Der Kreuzweg, Mosaiken von Ruth Manhardt, enthält als 15. Station eine Auferstehung.

Homepage