unbekannter Gast

Man lernt nie aus.#


Übungen#

Zu diesem Sprichwort gibt es Übungen im Bedeutungsbereich Lernen .

Äquivalente in anderen Sprachen#

Komponenten#

  • man Lemma: man
  • lernt aus Lemma: auslernen
  • nie Lemma: nie

Bedeutung(en)#

Sagt man dafür, dass jemand im Verlauf seines Lebens immer wieder seinen Horizont erweitern oder seine Fähigkeiten ausbauen kann, auch wenn er bereits viel erlebt hat oder sich mit bestimmten Dingen gut auskennt. [Beleg 1] [Beleg 2] [Beleg 3]

Gebrauchsbesonderheit(en)#

In den Korpusbelegen wird mit dem Sprichwort häufig ausgedrückt, dass es notwendig und sinnvoll ist, an Weiterbildungen teilzunehmen. [Beleg 4]


In bestimmten Korpusbelegen wird mit dem Sprichwort ausgedrückt, dass jemand auch in fortgeschrittenem Alter noch neue Dinge erlernen kann. [Beleg 5]

Varianten#

Formvarianten#

Keine Angabe

Ersetzung von Komponenten#

Keine Angabe

Variantenkomponenten#

Keine Angabe

Typische Verwendung im Text#

Keine Angabe
Themenbereiche (GER)

Belege#

[Beleg 1] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Real-Schülerin, Rebstein «Den Kurs Italienische Küche habe ich belegt, weil ich Italienerin bin und mir das Land Italien sehr gefällt. Ich kann eigentlich schon sehr vieles, aber man lernt nie aus (lacht). A08/MAR.11034 St. Galler Tagblatt, 29.03.2008, S. 55;)

[Beleg 2] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Man lernt nie aus . Und schon gar nicht im Tennissport. Immer wieder gibt es neue Erkenntnisse, wird an der Methodik, aber auch im praktischen Bereich gebastelt. I97/NOV.43725 Tiroler Tageszeitung, 07.11.1997, Ressort: Sport; Tennistage in Seefeld

[Beleg 3] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Man lernt nie aus . Diese Weisheit bestätigt sich für Bernhard Habermehl immer wieder an seinem Fachwerkhaus. Das steht zwar in seinem "zweiten Leben" nun schon ein Dutzend Jahre in Münchwald, bietet aber immer wieder neue Überraschungen und Erfahrungen. RHZ99/JAN.07776 Rhein-Zeitung, 14.01.1999; Ein Fachwerkhaus als Lebenswerk

[Beleg 4] (Abschnitt Gebrauchsbesonderheit(en) ):
Man lernt nie aus - das alte Motto gilt heute für fast jeden Berufstätigen: Die Bereitschaft zur Weiterbildung ist in immer mehr Jobs eine Grundvoraussetzung. Egal, ob es um Meisterkurse, Sprachunterricht, das Nachholen von Schulabschlüssen oder freizeitorientierte Bildungsangebote geht. HMP07/OKT.00811 Hamburger Morgenpost, 09.10.2007, Beilage S. 2; Neu auf mopo.de Weiterbildungsangebote

[Beleg 5] (Abschnitt Gebrauchsbesonderheit(en) ):
Das Leben selbst lehrt uns so manches. Aber man lernt nie aus , so habe ich auch im fortgeschrittenen Alter einen Englischkurs besucht und recht viel Spaß dabei gehabt. V99/JUN.29045 Vorarlberger Nachrichten, 17.06.1999, S. Y6, Ressort: Heimat/Bregenz; "Der Tag hatte nicht zehn, sondern 18 Stunden"

Weitere Belegsuche im Korpus#

Im Deutschen Referenzkorpus können über COSMAS II weitere Belege mit folgender Suchanfrage gefunden werden:
&man /s0 &lernen /s0 &nie /s0 &aus


Liste aller Sprichwörter