unbekannter Gast

Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.#


Übungen#

Zu diesem Sprichwort gibt es leider noch keine Übungen.

Äquivalente in anderen Sprachen#

Komponenten#

  • was Lemma: was
  • Bauer Lemma: Bauer
  • nicht Lemma: nicht
  • kennt Lemma: kennen
  • frisst Lemma: fressen
  • er Lemma: er

Bedeutung(en)#

Sagt man, wenn sich jemand gegenüber ihm unbekannten Dingen zunächst skeptisch un verschlossen verhält. [Beleg 1] [Beleg 2] [Beleg 3]

Gebrauchsbesonderheit(en)#

In bestimmten Korpusbelegen wird mit dem Sprichwort ausgedrückt, dass jemand ihm unbekannte Speisen nicht probieren oder essen möchte. [Beleg 4]

Varianten#

Formvarianten#

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. [Beleg 5]

Ersetzung von Komponenten#

Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht. Diese sehr frequente Variante wird fast ausschließlich darauf bezogen, dass jemand ihm unbekannte Speisen nicht probieren möchte (siehe 'Gebrauchsbesonderheiten').
[Beleg 6]

Was der Bauer nicht kennt, (das)
Füller Wortart
z.B.
schaut
nutzt
VERB
er nicht. [Beleg 7] [Beleg 8]

Variantenkomponenten#

  • das Lemma: das
  • isst Lemma: essen

Typische Verwendung im Text#

In den Korpusbelegen kommt das Sprichwort häufig in verkürzter Form vor:

»Was der Bauer nicht kennt… .« [Beleg 9]

Themenbereiche (GER)

Belege#

[Beleg 1] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht , meint ein grobes Sprichwort, das vielleicht aus einer Zeit stammt, als noch bodenständige Menschen sich vorwiegend von dem ernährten, was sie "im Schweiße des Angesichts" eigenhändig der Erde abgewannen. Wie auch immer, der Wortsinn übertrug sich auf alle Situationen, in denen Menschen, sei es aus Vorsicht oder aus Unkenntnis, etwas Unbekanntes ablehnen. RHZ03/FEB.13466 Rhein-Zeitung, 19.02.2003; Kontrolle ist besser - Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht, meint ein grobes Sprichwort, das vielleicht aus einer Zeit stammt, als noch bodenständige Menschen sich vorwiegend von dem ernährten, was sie "im Schweiße des Angesichts" eigenhändig der Erde abgewannen. Wie auch immer, der Wortsinn übertrug sich auf alle Situationen, in denen Menschen, sei es aus Vorsicht oder aus Unkenntnis, etwas Unbekanntes ablehnen. - Dagegen half und hilft [Datensatz gekürzt]

[Beleg 2] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Es waren die leuchtenden Augen der Menschen, die gerade mit Shiatsu Bekanntschaft geschlossen und ihre erste Behandlung hinter sich hatten, die mich neugierig machten auf die fernöstliche Massagemethode. Es brauchte diesen Anstoß - denn, " was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht " (und hat, offen gesagt, Angst davor). K98/MAR.16168 Kleine Zeitung, 01.03.1998; Shiatsu

[Beleg 3] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Es war ein Nürnberger [...] der die Klarinette um 1700 erfand. Aber was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht . Erst 50 Jahre später hielt die Klarinette Einzug in die Orchester. Und noch 1789 ward sie misstrauisch beäugt [...]. NUZ04/NOV.03009 Nürnberger Zeitung, 25.11.2004; Klarinettenquintette von Mozart und Brahms: Gewaltiger Erfolg

[Beleg 4] (Abschnitt Gebrauchsbesonderheit(en) ):
Das erste Mittagessen im Speisewagen war für uns 12alle sehr fremdartig, es gab Bortschtsch, eine Kohlsuppe mit sehr großen und fetten Fleischstücken. Aber was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht . Die meisten Leute, wenn sie auch Hunger hatten, ließen ihre Teller so stehen, wie sie ihn bekommen hatten. DIV/IRR.00001 Ripperger, Irene: Rückblicke. - Föritz, 2005 [S. 350]

[Beleg 5] (Abschnitt Varianten - Formvarianten ):
Leider gilt auch in Gossau das Sprichwort: « Was der Bauer nicht kennt , das frisst er nicht .» Wir müssen uns daher immer besonders anstrengen, um bei unbekannten Künstlern das Publikum anzulocken. A00/FEB.11237 St. Galler Tagblatt, 14.02.2000, Ressort: TB-GO (Abk.); Trudi Weibel

[Beleg 6] (Abschnitt Varianten - Formvarianten ):
Was der Bauer nicht kennt , isst er nicht : Bis zu seinem Tod im hohen Alter blieb der niedersächsische Gemüsehändler [...] seinem Lebensmotto treu. Kartoffeln, Eintopf, Leberwurst, Kotelett – nur das war richtiges Essen. Besuche in exotischen Restaurants, die von den 60er-Jahren an allmählich den Markt eroberten, verfolgte er misstrauisch und verständnislos. T04/DEZ.74107 die tageszeitung, 31.12.2004, S. 10, Ressort: Meinung und Diskussion; Verrat an der Bratwurst

[Beleg 7] (Abschnitt Varianten - Ersetzung von Komponenten ):
Was der Bauer nicht kennt das schaut er nicht . Sollte er aber, denn dieser Film dokumentiert ungeschönt die rauen Realitäten des Lebens in der sozialen Landwirtschaft der deutschen Gegenwart, Frauensuche inklusive. T05/JUN.01117 die tageszeitung, 06.06.2005, S. 18; DAS SOLLTEN SIE SEHEN GESCHÄFTSSINN

[Beleg 8] (Abschnitt Varianten - Ersetzung von Komponenten ):
Genau hier liegt eine weitere Hürde für die biologische Schädlingsbekämpfung: Sie erfordert viel Überzeugungsarbeit, denn was der Bauer nicht kennt , das nutzt er nicht . Z04/401.01161 Die Zeit (Online-Ausgabe), 29.01.2004; Kleingärtners Biowaffen [S. 29]

[Beleg 9] (Abschnitt Typische Verwendung im Text ):
Den Deutschen der Indiana-Jones-Abenteuer-Geist. 60 Prozent entscheiden sich für ihre traditionellen Urlaubsziele, meist in deutschen Landen. Was der Bauer nicht kennt ... T94/JUL.31541 die tageszeitung, 19.07.1994, S. 2, Ressort: Aktuelles; Was fehlt

Weitere Belegsuche im Korpus#

Im Deutschen Referenzkorpus können über COSMAS II weitere Belege mit folgender Suchanfrage gefunden werden:
&Bauer /s0 &kennen /s0 &fressen


Liste aller Sprichwörter