unbekannter Gast

„Europa-Hymne für Kinder“

#

Foto: Ruth Hiltz-Tiefenbach
Foto: Ruth Hiltz-Tiefenbach
Autor: Ruth Hiltz-Tiefenbach
Autor: Ruth Hiltz-Tiefenbach


1. Viele Lieder hell erklingen, alle sollen fröhlich sein!
Kommt, wir wollen tanzen, singen, stimmt in uns´re Lieder ein.
Heute rufen wir voll Freude: „Kommt und lasst uns Freunde sein!“
Schön für alle ist EUROPA, wenn sich Menschen gut versteh´n.

2. Große und auch kleine Länder – alle sind sie wunderschön!
Hohe Berge, grüne Täler, Meere, Städte kann man seh´n.
Wir, EUROPA´s Kinder bauen an der Zukunft gerne mit.
Singt gemeinsam, dann Musik ist schon der Einheit erster Schritt!


Im Rahmen eines EU-Projektes dichtete die Lehrerin Ruth Hiltz-Tiefenbach mit Kindern einer 4. Klasse der privaten Volksschule Mater Salvatoris in Wien 7, Kenyongasse 4 diesen Kindertext zur Melodie der Europa-Hymne von Ludwig van Beethoven. Nach und nach gelang es mit Hilfe von Eltern, Freunden und einigen Botschaften, den Text in alle 28 Amtssprachen der Europäischen Union und noch einige weitere Sprachen von Minderheiten und Immigranten singbar zu übersetzen.

Es entstand ein Notenheft mit allen bisher verfügbaren Texten und eine CD auf der Aufnahmen der „Europahymne für Kinder“ von Kindern aus vielen europäischen Ländern in ihrer Sprache gesungen werden. Beides wird laufend erweitert, denn alle, die es möchten sind aufgerufen, weiter zu übersetzen, zu dichten und Aufnahmen zu schicken.

Folgende Überlegungen veranlassten die Lehrerin, diesen Text mit den Kindern zu erarbeiten:

  • Der Friedensgedanke, der zur Gründung der EU führte, muss in der Bevölkerung wachsen. Die ist ein jahrelanger Prozess. Ich sehe es als eine der wichtigen Aufgaben der Schule, diesen Gedanken in den Kindern zu wecken und zu fördern.
  • Kinder sollen dazu erzogen werden, alles, was sie nicht verstehen, zu hinterfragen und nicht einfach ohne nachzudenken auswendig zu lernen. Sie sollen sich als mündige Menschen ihre eigene Meinung bilden können. Aus sinnlos nachgeplapperten Parolen entstand niemals etwas Gutes, dies lehrt uns die nahe Vergangenheit ganz besonders.
  • Einer unserer Träume war es, dass die EU eine eigene offizielle Kinderhymne bekommt – denn wir brauchen Symbole, damit wir uns mit einer Idee identifizieren können – Kinder ganz besonders.
In den Jahren 2005 – 2008 initierte Frau Hiltz-Tiefenbach ein von der EU gefördertes Comenius-Projekt, an dem Schulen aus 8 Ländern teilnahmen und im Rahmen dessen auch an der Europa-Hymne für Kinder weiter gearbeitet wurde. Zur Schlussveranstaltung des Projektes im Juni 2008 in Italien sangen die beinahe 100 dazu angereisten Kinder gemeinsam die Europahymne für Kinder – jede Nation in ihrer eigenen Sprache.

2008 wurden die Anstrengungen der Klasse und die viele Arbeit durch ein ganz besonderes Ereignis belohnt: Dr. Christoph Leitl lud die Klasse mit ihrer Lehrerin namens der Wirtschaftskammer Österreichs ein, die Kinderhymne den Abgeordneten des Europarates in Strassburg vorzutragen. Die Kinder und drei Lehrerinnen reisten am 13. April 2008 ab, konnten am 14. April das schöne Strassburg besichtigen und hatten am 15. April ihren großen Auftritt. Dafür hatte die Klasse eine Version der Kinderhymne vorbereitet und gelernt, in der jede Zeile in einer anderen Sprache gesungen wurde. Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und die Aufführung gelang perfekt, sodass auch Dr. Leitl, Botschafter Ettmayer und Abgeordneter Neugebauer zu guter Letzt den deutschen Text der „Europahymne für Kinder mitsangen.

Nach dem Mittagessen erlebten alle noch eine sehr interessante Führung durch die Räume des Europäischen Parlaments. Alle waren sich einig: es war ein großartiges Erlebnis, an das sie noch viele Jahre mit Stolz zurückdenken werden.

Ruth Hiltz-Tefenbach Pointengasse 25/6/8 A-1170 Wien ruth.hiltz@gmx.at http://eu-kinderhymne.hol.es

Deutsch Tschechisch Bulgarisch Dänisch Ungarisch Englisch Estländisch Finnisch
Französisch Griechisch Irisch Italienisch Kroatisch Luxemburgisch Lettisch Litauisch Maltesisch
Niederländisch Portugiesisch Rumänisch Schwedisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Polnisch Lateinisch

Ruth Hiltz-Tiefenbach

http://eu-kinderhymne.hol.es
ruth.hiltz@gmx.at