unbekannter Gast

Viele Kurven und Kehren!#

Großglockner-Hochalpenstraße (Glocknerstraße), 1930-35 nach Plänen von F. Wallack erbaute Hochgebirgsstraße in unmittelbarer Nähe des Großglockners (Glockner); besteht aus 3 Teilstrecken: 1) Nationalparkstraße von Bruck im Salzachtal (Salzburg) durch das Fuscher Tal (Fusch, Ferleiten) über das Fuscher Törl (2404 m) und das Hochtor (2504 m, mit 311 m langem Tunnel) zum Guttal und nach Heiligenblut im Mölltal, Kärnten (47,8 km lang), mit den Abzweigungen: 2) vom Fuscher Törl auf die Edelweißspitze (2572 m; 1,6 km lang) und 3) Gletscherstraße vom Guttal auf die Franz-Josefs-Höhe (2362 m; 8 km lang). Die Großglockner-Hochalpenstraße, eine Mautstraße, ist meist von Mai bis November befahrbar. Durchschnittliche Steigung 9 %, Höchststeigung bis zu 12 %. Jährlich über 1,2 Millionen Besucher. Naturkundliche Informationsstelle Hochmais (Edelweißspitze, Römerbogen), Alpine Naturschau, W.-Haslacher-Haus.

Bild 'RedakII_gross_2'