unbekannter Gast

Von Bad Goisern zum Predigtstuhl#

Diese schöne Wanderung kann man spät oder früh im Jahr unternehmen, weil der höchste Punkt nur 1300m hoch ist. Trotzdem hat die Wanderung durchaus alpinen Charakter. Ein bisschen Trittsicherheit ist notwendig, die steileren Felsstellen (drei) sind aber gut versichert. Die beschriebene Route benötigt ca. 3- 4 Stunden: man hat insgesamt 500 m Höhenunterschied hinauf und hinunter zu überwinden, in einer ungewöhnlichen Kombination wie folgt:

Man beginnt am Parkplatz unterhalb des Berghotels Predigtstuhl, der von Bad Goisern

Man beginnt am Parkplatz unterhalb des Berghotels Predigtstuhl, der von Bad Goisernleicht erreichbar ist. Das Berghotel mit 30 Zimmern und guter Küche ist auch für Übernachtungen zu empfehlen und liegt auf ca. 950 m Seehöhe. Es geht zuerst nach einer kurzen ebenen Strecke den recht steilen "Radsteig" hinauf, der zu einer Einkerbung in der "Ewigen Wand" führt. Die letzten Meter sind mit Seilen gut versichert. Nun folgt man dem Kamm, zunächst wieder ziemlich eben, nach Osten, dann geht es zum Gipfel des Predigtstuhls mit einigen steileren (versicherten) Passagen und mit herrlichen Ausblicken auf Dachstein und Halsttättersee. Zurück bis zur Einkerbung, aber nun gerade weiter, der Ewigen Wand folgend so tief hinunter, dass man schon glaubt, man hat sich vergangen, bis man (nach einer Warte und einem Blick auf die nahe Forststraße) doch noch den Goiserer Höhenweg in ca. 750 Höhe findet: jetzt ist man also ca. 500 m abgestiegen und ist nur noch 250 m über dem Talboden. Diesen in den Felsen gehauenen einfachen Weg (sogar für Mountainbiker geeignet) folgt man 15 Minuten nach Osten, dann aber folgt man einer Abzweigung die schräg links (nach Westen) bergan geht, bald sich jedoch nach Osten wendet. Nach ca. 200 Höhenmetern erreicht man wieder den Ausgangspunkt.