unbekannter Gast

Theodor Kardinal Innitzer (1875-1955) #

Die österreichischen Bischöfe begrüßen den Anschluss#

Feierliche Erklärung! Aus innerster Überzeugung und mit freiem Willen erklären wir unterzeichneten Bischöfe der österreichischen Kirchenprovinz anläßlich der großen geschichtlichen Geschehnisse in Deutsch-Österreich:

Wir erkennen freudig an, daß die nationalsozialistische Bewegung auf dem Gebiet des völkischen und wirtschaftlichen Aufbaues sowie der Sozialpolitik für das Deutsche Reich und Volk und namentlich für die ärmsten Schichten des Volkes Hervorragendes geleistet hat und leistet. Wir sind auch der Überzeugung, daß durch das Wirken der nationalsozialistischen Bewegung die Gefahr des alles zerstörenden gottlosen Bolschewismus abgewehrt wurde. Die Bischöfe begleiten dieses Wirken für die Zukunft mit ihren besten Segenswünschen und werden auch die Gläubigen in diesem Sinne ermahnen. Am Tage der Volksabstimmung ist es für uns Bischöfe selbstverständliche nationale Pflicht, uns als Deutsche zum Deutschen Reich zu bekennen, und wir erwarten auch von allen gläubigen Christen, daß sie wissen, was sie ihrem Volke schuldig sind.

Wien, am 18. März 1938
+ Th. Kard. Innitzer + Johannes Maria Gföllner + Adam Hefter + Ferdinand Pawlikowski + Michael Memelauer + S. Waitz F. E. B.


Darunter schrieb Innitzer eigenhändig "....und Heil Hitler !" Bei dieser Erklärung ging es auch um die von den Nationalsozialisten eingeführte Kirchensteuer...

-- Glaubauf Karl, Montag, 7. Oktober 2013, 11:42


Ganz bezeichnend auch die Bezeichnung "Deutsch-Österreich", Republik und Ständestaat hießen Österreich...

-- Glaubauf Karl, Montag, 7. Oktober 2013, 11:45