!!!Hasenauer, Carl Freiherr von

~* 20. 7. 1833, Wien

† 4. 1. 1894, Wien
\\ \\
Architekt

\\
[{Image src='Hasenauer,_Carl_Freiherr_von1.jpg' height='300' class='image_left' caption='Carl Freiherr von Hasenauer. Lithographie von A. Schubert, 1880.\\© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.' alt='Hasenauer, Carl Freiherr von' width='257' popup='false'}]

Hauptvertreter des Späthistorismus im Wien der Ringstraßenzeit, genannt der "bauende Makart". Bedeutendster Schüler von [August Siccard von Siccardsburg|AEIOU/Siccard_von_Siccardsburg,_August] und 
[Eduard van der Nüll|Biographien/Nüll,_Eduard_van_der], 1873 Chefarchitekt der Wiener [Weltausstellung|AEIOU/Weltausstellung_in_Wien]. Entwarf mit 
[Gottfried Semper|AEIOU/Semper,_Gottfried] das Kunsthistorische und das Naturhistorische (Hof-) Museum, die Neue Hofburg und das Burgtheater. Nach dem Zerwürfnis mit seinem Partner leitete er die Errichtung der Hofbauten allein. Hasenauer zeichnete sich durch dekorativ-inszenatorische Begabung aus und strebte unter Verzicht auf den Vorrang der Architektur die Verschmelzung der Kunstgattungen im malerisch-farbenprächtigen Gesamtkunstwerk an.

\\
--> [Historische Bilder zu Carl Freiherr von Hasenauer|Bilder_und_Videos/Historische_Bilder_IMAGNO/Hasenauer,_Carl_Freiherr_von] (IMAGNO)

!Werke (Auswahl)
''Wien'':
* Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, 1882-85
* Palais Lützow, ab 1870

''Denkmalarchitekturen'':
* Tegetthoff, 1886
* Maria Theresia, 1888
* Grillparzer, 1889

!Literatur
* U. Planner-Steiner und K. Eggert, F. Schmidt, G. Semper, C. von Hasenauer (Die Wiener Ringstraße VIII, 2), 1978



%%language
[Short version in English|AEIOU/Hasenauer,_Carl_Freiherr_von/Hasenauer,_Carl_Freiherr_von_english|class='wikipage british']
%%

[{Metadata Suchbegriff=' ' Kontrolle='Nein'}]

[{FreezeArticle author='AEIOU' template='Lexikon_2004'}]
[{ALLOW view All}][{ALLOW comment All}][{ALLOW edit FreezeAdmin}]