!!!Kudlich, Hans

~* 23. 10. 1823, Lobenstein (Úvalno, Tschechische Republik)

† 11. 11. 1917, Hoboken (USA)

Politiker und Arzt

[{Image src='Kudlich,_Hans1.jpg' height='300' class='image_left' caption='Hans Kudlich. Stich.\\© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.' alt='Kundlich, Hans' width='264' popup='false'}]


Wurde als "der österreichische Bauernbefreier" bekannt. 

1848 jüngstes Mitglied des österreichischen Reichstags, stellte er in dessen 3. Sitzung am 26. 7. 1848 den Antrag über die "Aufhebung des bäuerlichen Unterthänigkeitsverhältnisses" und der bäuerlichen Lasten, wie Robot und Zehent, der in abgewandelter Form am 7. 9. 1848 Gesetz wurde. [{Image src='Kudlich Hans Herreng. Kopie.jpg' caption='Gedenktafel im Palais Niederösterreich\\Wien 1, Herrengasse 13\\© Rainer Lenius' class='image_right'width='220' alt='Kudlich Hans Herreng. Kopie.jpg' height='293'}]

Als Teilnehmer an der Wiener [Oktoberrevolution|AEIOU/Oktoberrevolution] 1848 und am pfälzischen Aufstand 1851 wurde Kudlich am 10. 3. 1854 in Abwesenheit zum Tod verurteilt und flüchtete in die Schweiz, wo er Medizin studierte. 1867 amnestiert kehrte 1872 nach Österreich zurück. 

Als ihm 1873 die von der Stadt Wien verliehene Ehrenbürgerschaft auf Anodnung des Kaisers wieder aberkannt wurde, kehrte er wieder nach Hoboken zurück, wo er am 11. November 1917 verstarb. 


Im Jahre 1923 wurden sterbliche Überreste von Hans Kudlich und seiner Frau Marie-Luisa nach Úvalno überführt und im Erdgeschoss des nach ihm benannten Aussichtsturms gelegt, das zugleich als ihr Mausoleum dient.

 


Im ehemaligen Niederösterreichischen Landhaus in Wien 1, Herrengasse 13 ist ein Porträtrelief angebracht, und im 10 Bezirk ist eine Gasse nach ihm benannt.

!Weiterführendes
> [Biwald, B.: Ein "Held der Freiheit"|Wissenssammlungen/Essays/Geschichte/Hans_Kudlich] (Essay)
> [{WebBookPlugin text='Der Dom der Freiheit soll sich über das ganze Land wölben' src='web-books/schicksalstage2012iicm/000262' mode='icon'}]

!Werke (Auswahl)
* Rückblicke und Erinnerungen, 3 Bände, 1873.

!Literatur
* F. Prinz, H. Kudlich, 1962
* H. Kudlich und die Bauernbefreiung in Niederösterreich, Ausstellungskatalog, Wien 1983
* Neue Deutsche Biographie.
*F. Czeike: Historisches Lexikon Wien
*W. Kleindel: Das Große Buch der Österreicher
*Österreichisches Biographische Lexikon



%%language
[Short version in English|AEIOU/Kudlich,_Hans/Kudlich,_Hans_english|class='wikipage british']
%%

[{Metadata Suchbegriff='Politiker Arzt' Kontrolle='Nein' }]


----

Kaum bekannt ist, dass Kudlich wesentlich zur Einführung der kommunalen Demokratie in Österreich beitrug. Auf Landtagsebene konnte diese jedoch nicht realisiert werden, da die Revolution inzwischen niedergeschlagen wurde.

-- Glaubauf Karl, Montag, 7. Januar 2013, 06:37

----

Kudlich musste aus der Schweiz in die USA flüchten, da Franz Joseph unter Kriegsdrohung seine Auslieferung verlangte..

-- Glaubauf Karl, Freitag, 19. April 2013, 14:39

[{VerifyArticle user='Karl Glaubauf' template='Standard' date='07. Oktober 2013' page-date='2013' comment='Kaiser Franz Joseph drohte der Schweiz mit krieg, wenn sie Kudlich nicht ausliefere, Kudlich spilete am 7. Oktober 1848 mit seinen Studentenkommilitonen eine entscheidende Rolle bei der Erstürmung der  Zeughäuser, also der Waffenlager der Armee mit enormen Verlusten der Studentenschaft...' }]
[{ALLOW edit Admin}][{ALLOW view All}][{ALLOW comment All}][{ALLOW verify Karl Glaubauf}]