Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 18.01.2019, aktuelle Version,

Österreichische Eishockey-Liga 1958/59

Österreichische Eishockey-Liga
◄ vorherige Saison 1958/59 nächste ►
Meister: EV Innsbruck
• ÖEHL

Meister der Österreichischen Eishockey-Liga 1958/59 wurde zum vierten Mal der Vereinsgeschichte der EV Innsbruck, der damit den Vorjahrstitel erfolgreich verteidigte.

Nationalliga A

Modus

Die sechs Vereine spielten je zweimal gegeneinander.

Endtabelle (10 Runden)

#  Team                  GP    W   T   L     Tore     P     GP = absolvierte Spiele
1. EV Innsbruck           9    9   0   0    73: 15   18      W = Gewonnen
2. KAC                   10    7   0   3    50: 30   14      T = Unentschieden
3. EC Kitzbühel          10    5   0   5    78: 36   10      L = Verloren
4. SV Leoben             10    3   1   6    29: 46    7      P = Punkte
5. VSV                   10    3   1   6    33: 70    5
6. Wiener JSV             9    0   2   7    20: 86    2

Das Spiel Innsbruck gegen Wien wurde nicht mehr ausgetragen. 
4. Meistertitel und erfolgreiche Titelverteidigung für den EV Innsbruck.

Meister der unteren Ligen

  • Ligagruppe Ost: Union Wien
  • Ligagruppe Nord: Union Langenzersdorf
  • Ligagruppe Mittelwest: Union Linz (A), EK Zell am See (B)
  • Ligagruppe West: SV Silz (A), EHC Feldkirch (B), SV Jenbach (1. Klasse)
  • Ligagruppe Süd: ATUS Eggenberg (A), Kapfenberger SV (B)