unbekannter Gast
vom 21.09.2015, aktuelle Version,

Alexander Frei (Eishockeyspieler)

Italien Alexander Frei
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Mai 1993
Geburtsort Bozen, Italien
Größe 181 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #20
Schusshand Links
Spielerkarriere
2009–2013 SV Kaltern Eishockey
2010–2012 HC Pustertal
2012–2013 Ritten Sport
2014–2015 SV Kaltern Eishockey
seit 2015 Hockey Milano Rossoblu

Alexander Frei (* 6. Mai 1993 in Bozen) ist ein italienischer Eishockeyspieler, der seit 2009 beim SV Kaltern Eishockey in der italienischen Serie A2 unter Vertrag steht. Seit der Saison 2010/11 kommt er auch für den Kooperationspartner HC Pustertal aus der Serie A1 zum Einsatz.

Karriere

Alexander Frei begann seine Karriere in der Jugendabteilung des SV Kaltern Eishockey. Mit 16 Jahren kam er erstmals zu einigen Einsätzen in der ersten Mannschaft seines Heimatvereins. In 28 regulären Meisterschaftsspielen brachte es Alexander Frei in der Saison 2009/10 auf acht Scorerpunkte (zwei Tore und sechs Assists). Eine Saison später lief er erstmals in den Reihen des Kooperationspartners HC Pustertal auf. Bei seinem ersten regulären Spiel in der Serie A1 am 25. September 2010 mit dem HC Pustertal gegen den SG Pontebba gelangen ihm zwei Treffer. In der Spielzeit 2012/13 spielte er vorwiegend für Ritten Sport in der höchsten italienischen Liga. Nachdem er in der Saison 2013/14 ausgesetzt hatte, stand er in der folgenden Spielzeit zunächst für seinen Stammverein SV Kaltern, der zwischenzeitlich in die Serie A aufgestiegen war, auf dem Eis. Kurz vor Ende der Hauptrunde wechselte er zu Hockey Milano Rossoblu, wo er die letzten beiden Hauptrundenspiele und die Playoffs absolvierte.

International

Für Italien nahm Frei im Juniorenbereich an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften der Division I 2009 und 2011, als er Topscorer und bester Vorbereiter des Turniers war und zudem zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt wurde und der Division II 2010, als er ebenfalls Topscorer und bester Vorbereiter des Turniers war und damit entscheidend zum sofortigen Wiederaufstieg der Italiener in die Division I beitrug, sowie den U20-Weltmeisterschaften der Division I 2011, 2012 und 2013 teil.

Für die Herren-Auswahl der Italiener stand er erstmals bei der Weltmeisterschaft 2015 in der Division I auf dem Eis.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Karrierestatistik

    Reguläre Saison   Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2009/10 SV Kaltern Eishockey Serie A2 28 2 6 8 8 4 0 0 0 0
2010/11 HC Pustertal Serie A1 5 2 0 2 12 7 1 3 4 0
2010/11 SC Kaltern Eishockey Serie A2 30 8 5 13 22 11 5 2 7 4
2011/12 HC Pustertal Serie A1 2 0 1 1 0
2011/12 SC Kaltern Eishockey Serie A2 39 12 9 21 36
2012/13 Ritten Sport Serie A1 27 3 4 7 16 7 0 0 0 4
2012/13 SC Kaltern Eishockey Serie A2 3 1 0 1 0
2014/15 SV Kaltern Eishockey Serie A 35 22 12 34 24
2014/15 Hockey Milano Rossoblu Serie A 2 0 1 1 0 9 1 2 3 2
Serie A1 bzw. A gesamt 71 27 18 45 52 23 2 5 7 6
Serie A2 gesamt 100 23 20 43 66 15 5 2 7 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)