unbekannter Gast
vom 30.05.2018, aktuelle Version,

Berthold Frank Hoselitz

Berthold Frank Hoselitz (geboren 27. Mai 1913 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 14. Februar 1995 in Chicago) war ein US-amerikanischer Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler österreichischer Herkunft.

Wissenschaftliche Karriere

Hoselitz wurde 1936 in Wien promoviert, emigrierte 1938 nach dem Anschluss Österreichs in die USA und wurde Professor an der University of Chicago.

1952 gründete er die wissenschaftliche Fachzeitschrift Economic Development and Cultural Change.[1]

Literatur

  • Obituary: Bert Hoselitz, Economics. In: The University of Chicago Chronicle. Band 14, Nr. 13, 9. März 1995 (englisch, uchicago.edu).
  • Klaus Herdzina: Hoselitz, Bert(hold) Frank. In: Harald Hagemann, Claus-Dieter Krohn (Hrsg.): Biographisches Handbuch der deutschsprachigen wirtschaftswissenschaftlichen Emigration nach 1933. München : K. G. Saur, 1999, ISBN 3-487-05752-2, S. 281–283
  • Werner Röder; Herbert A. Strauss (Hrsg.): International Biographical Dictionary of Central European Emigrés 1933-1945. Band 2,1. München : Saur, 1983 ISBN 3-598-10089-2, S. 543

Einzelnachweise

  1. Obituary: Bert Hoselitz, Economics, 1995