Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 27.09.2019, aktuelle Version,

Bruno Bilić

Bruno Bilić
Personalia
Geburtstag 7. August 1997
Geburtsort Zagreb, Kroatien
Größe 175 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2012 NK Croatia Sesvete
2012–2014 NK Lokomotiva Zagreb
2014 NK Zagreb
2014–2016 NK Sesvete
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 NK Sesvete 6 (0)
2017 Kapfenberger SV 0 (0)
2017–2018 MFK Frýdek-Místek 5 (0)
2018–2019 NK Hrvatski dragovoljac 21 (1)
2019– FK Inter Bratislava 6 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2015 Kroatien U-18 2 (0)
2015–2016 Kroatien U-19 7 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 4. Mai 2019

Bruno Bilić (* 7. August 1997 in Zagreb) ist ein kroatischer Fußballspieler.

Karriere

Verein

Bilić begann seine Karriere beim NK Croatia Sesvete. 2012 wechselte er zum NK Lokomotiva Zagreb. Im Januar 2014 schloss er sich dem NK Zagreb an. Im Sommer 2014 wechselte er zum NK Sesvete.

Im November 2015 spielte er gegen den HNK Šibenik erstmals für die erste Mannschaft von Sesvete in der 2. HNL. Im Januar 2017 wechselte er zum österreichischen Zweitligisten Kapfenberger SV. Für Kapfenberg kam er allerdings nicht zum Einsatz.

Zur Saison 2017/18 schloss er sich dem tschechischen Zweitligisten MFK Frýdek-Místek an. Sein Debüt in der FNL gab er im September 2017, als er am zehnten Spieltag jener Saison gegen den 1. FK Příbram in der 87. Minute für Martin Slaninka eingewechselt wurde.

Im Februar 2018 kehrte er nach Kroatien zurück und wechselte zum Zweitligisten NK Hrvatski dragovoljac. Im Februar 2019 wechselte er in die Slowakei zum Zweitligisten FK Inter Bratislava.

Nationalmannschaft

Bilić debütierte im Februar 2015 für die kroatische U-19-Auswahl, als er in einem Testspiel gegen Serbien in der 80. Minute für Ivan Fiolić ins Spiel gebracht wurde. Im Mai 2015 spielte er zudem erstmals für die U-18-Nationalmannschaft.