Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 20.10.2018, aktuelle Version,

Christoph Wikus

Christoph Wikus (* 5. Jänner 1948; † 2. Mai 2016) war ein österreichischer Sportjournalist, Rallyefahrer und Basketballtrainer.

Leben

Als Basketballtrainer betreute Wikus unter anderem in den 1970er Jahren den Erstligisten ABC Soma Wien, mit dem er auch im Europapokal antrat.[1]

Zusammen mit seiner Ehefrau Barbara baute Wikus beim 1987 gegründeten Wiener Basketballverein BC Vienna 87 den weiblichen Bereich auf und war im selben Verein von 1993 bis 2001 als Damen- und Mädchentrainer tätig.[2]

Wikus nahm als Rallyefahrer an Rennen in unterschiedlichen Ländern teil,[3] 2002 veröffentlichte er das Buch „Rallye, mein Abenteuer - PS-Spaß auf fünf Kontinenten“, ein Werk über den Motorsportler Rudi Stohl, dessen Beifahrer er teils gewesen war.[4]

Als Sportjournalist gehörten Basketball, Motorsport und Boxen zu seinen Fachgebieten.[5] Mehr als 40 Jahre lang arbeitete er als Sportredakteur der Kronen-Zeitung,[6] von 2003 bis zum Renteneintritt im Jahr 2013 leitete er die Sportredaktion des Blattes.[7] Im August 2013 wurde Wikus von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner für seine „Verdienste in der Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Inneres“ geehrt.[8]

Am 2. Mai 2016 erlag Wikus einem Krebsleiden.[2]

Einzelnachweise

  1. Pearl basket. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  2. 1 2 Wir trauern um Christoph Wikus - News M - News - Vienna 87. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  3. eWRC-results.com: Christoph Wikus - rally profile eWRC-results.com. In: eWRC-results.com. (ewrc-results.com [abgerufen am 20. Oktober 2018]).
  4. Tamara Slavik: Ein Phänomen in Buchform - Rudi Stohls beste Anekdoten aus über 30 Jahren Rallye-Sport. In: Mehr Sport - Sport - Nachrichten - Wiener Zeitung Online. (wienerzeitung.at [abgerufen am 20. Oktober 2018]).
  5. Christoph Wikus feiert seinen 65er. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  6. Langjähriger Krone-Sportchef Chris Wikus gestorben - derStandard.at. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  7. Christoph Wikus ist tot. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  8. Terminerinnerung: Innenministerin ehrt Sportfunktionäre und Sportjournalisten. In: OTS.at. (ots.at [abgerufen am 20. Oktober 2018]).