unbekannter Gast
vom 12.03.2017, aktuelle Version,

Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie

Der Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT) ist Teil der Wirtschaftskammer Österreich und ist die gesetzliche Interessenvertretung folgender Branchen: Unternehmensberater, Datenverarbeiter (IT-Unternehmen), Gewerbliche Buchhalter und vertritt (2017) ca. 70.000 Mitgliedsbetriebe. Seit dem 1. Jänner 2007 gehören dem Fachverband auch jene Bilanzbuchhalter an, welche den Fachverband UBIT als gesetzliche Interessensvertretung wählen (Bilanzbuchhalter besitzen Optionsrecht, ob Sie den Fachverband UBIT oder die Kammer der Wirtschaftstreuhänder als gesetzliche Interessensvertretung wünschen). Per 1. Jänner 2013 wurde UBIT aufgrund einer neuen bundesgesetzlichen Regelung auch für jene Angehöriger von Buchhaltungsberufen zur gesetzlichen Vertretungsorganisation, die bisher von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder vertreten wurden. Seither sind alle Angehörigen von Buchhaltungsberufen UBIT-Mitglieder.

Oberstes Organ ist der von den Länderorganisationen (Fachgruppen) beschickte Fachverbandsausschuss bzw. dessen Vorsitzender, der Fachverbandsobmann. Seit 2007 ist Alfred Harl (Österreichischer Wirtschaftsbund) Fachverbandsobmann, von 2001 war es Friedrich Bock (Österreichischer Wirtschaftsbund). Dessen Vorgänger war Hans-Jürgen Pollirer (Österreichischer Wirtschaftsbund). Stellvertreter des Fachverbandsobmannes sind Martin Zandonella (Österreichischer Wirtschaftsbund) und Michael Schober (Grüne Wirtschaft), Fachverbandsgeschäftsführer ist Philipp Graf. Der Fachverbandsausschuss besteht aus 32 Mitgliedern, die von den (Bundesländer-) Fachgruppen aufgrund der Ergebnisse der Wirtschaftskammerwahlen beschickt werden.

Hauptaufgaben ist Lobbying für seine Mitglieder besonders gegenüber Ministerien, dem Gesetzgeber und anderen Interessenvertretungen. Weitere Aufgaben liegen in Höherqualifizierung und Branchenmarketing. Ein Instrument für die Arbeit an diesen Zielen ist die jährliche Verleihung des Constantinus - eines Branchenpreises in Zusammenarbeit des UBIT-nahen Verein Constantinus mit dem Wirtschaftsministerium verliehen wird. Die Kategorien dieses Preises spiegeln die Tätigkeitsbereiche der UBIT-Mitglieder wider, so etwa für Beratung oder Internet-affine Projekte. Eine Besonderheit des Constantinus ist, dass nicht Firmen oder Personen, sondern besonders erfolgreiche Projekte ausgezeichnet werden, den Preis erhalten also Dienstleister und Kunden gemeinsam.

UBIT legt besonderes Augenmerk auf die Belange von Klein- und Mittelbetrieben. Gemeinsam mit der Bundeskammer der Architekten und Zivilingenieure bildet der Fachverband UBIT die ARGE Planungs- und Dienstleistungsexport zur Unterstützung von Exportleistungen ihrer Mitglieder. Der Fachverband betreibt das Ausbildungs- und Zertifizierungsinstitut incite (institute for management consultants and information technology experts)

Eine in der Öffentlichkeit besonders wahrgenommene Aufgabe ist jene als Kollektivvertragspartner; Widerpart ist die Gewerkschaft der Privatangestellten.

Der Fachverband ist Mitglied im Dachverband der Beraterverbände ICMCI und diversen internationalen und nationalen Organisationen

Prominente Mitglieder

  • Hannes Bauer, Unternehmensberater, Abgeordneter zum Nationalrat
  • Monika Forstinger, Unternehmensberaterin, Bundesministerin für Technologie, Infrastruktur und Verkehr a.D.
  • Kurt Gartlehner, Unternehmensberater, Abgeordneter zum Nationalrat
  • Hubert Gorbach, Unternehmensberater, Vizekanzler und Bundesminister a.D.
  • Karin Hakl, Unternehmensberaterin, Abgeordnete zum Nationalrat
  • Klaus Hübner, Unternehmensberater, Präsident der Kammer der Wirtschaftstreuhänder
  • Friedrich Kofler, IT-Dienstleister, ehem. Bundesfinanzreferent der Grünen
  • Ruperta Lichtenecker, Unternehmensberaterin, Abgeordnete zum Nationalrat
  • Christoph Matznetter, Steuerberater, IT-Dienstleister, Nationalratsabgeordneter, stv. Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Staatssekretär im Finanzministerium
  • Hans Jörg Schelling, Unternehmensberater, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich, Vorstandsvorsitzender des Hauptverbandes der Österreichischen Sozialversicherungsträger, seit Herbst 2014 österreichischer Finanzminister
  • Christof Zernatto, Unternehmensberater, Landeshauptmann von Kärnten a.D.