unbekannter Gast
vom 28.05.2017, aktuelle Version,

Giovanni Bologna

Porträt Giovanni Bolognas von Hendrick Goltzius (1558–1617)

Giovanni da Bologna (* 1529 in Douai, Grafschaft Flandern in den Siebzehn Provinzen, heute im Département Nord in Frankreich; † 13. August 1608 in Florenz), eigentlich Jean de Boulogne, genannt Giambologna, war ein flämisch-italienischer Bildhauer der Florentiner Schule des Manierismus und Frühbarock.

Er stammte aus der vom Hause Habsburg beherrschten Grafschaft Flandern, die weit bis in das heutige Frankreich reichte, war aber hauptsächlich in Italien tätig. Sein Werk ist dem Manierismus, einer Form der Spätrenaissance zuzuordnen. Giovanni Bologna fertigte zahlreiche Skulpturen und Brunnenfiguren für den italienischen Adel, speziell für die Medici. Einer seiner Schüler war der süddeutsche und Tiroler Bildhauer Hans Reichle.

Werke (Auswahl)

Bild Titel Entstanden Größe, Material Standort
Florenz siegt über Pisa nach 1570 fertiggestellt [1] Marmor Museo nazionale del Bargello, Florenz [2]
Deianira, Ehefrau des Herkules, wird vom Zentaur Nessus entführt etwa 1620 Bronze Louvre-Lens
Triton zwischen 1560 und 1570 Bronze
Diavolino Bronze Museo Bardini, Florenz
Bacchus Bronze Museo nazionale del Bargello, Florenz
Das Bild zeigt eine maßstabgetreue Kopie am Fuße des Turms Rossi Cerchi nahe Ponte Vecchio in Florenz.[3]
Thetis 1580–1585
Architektur Staatliches Kunstmuseum Kopenhagen
Link Venus 1573 Marmor Boboli-Garten, Florenz
Apollo Bronze Palazzo Vecchio, Florenz
Astronomie Der Entwurf entstand um die Jahrhundertwende 16./17. Jh.
(gegossen ca. 1624)
Bronze
Merkur 1580 Bronze
1,80 m
Louvre
Neptunbrunnen [4] 1563–66 Bronze und Marmor Piazza del Nettuno, Bologna
Link Perseus ca. 1576 Marmor Boboli-Garten
Herkules und der Zentaur 1600 Marmor
2,69 m
Loggia dei Lanzi, Florenz
Der Brunnen des Oceanus 1576 Marmor Boboli-Garten, Florenz
Büste Francesco de Medici modelliert 1585-87
gegossen ca. 1611 von Pietro Tacca
Bronze New York, Metropolitan Museum of Art [5]
Der Apennin zw 1570 und 1579 10 m
Fels, Lava, Mauerstein
Park Demidoff
Raub der Sabinerinnen 1579 Marmor Loggia dei Lanzi, Florenz
Samson erschlägt einen Philister ca. 1560 2,10 m
Marmor
Victoria and Albert Museum, London [6]
Selbstporträt ca. 1599 Wachs
Ferdinand I.
Reiterdenkmal Ferdinand I. Bronze Piazza Santissima Annuntiata, Florenz
Reiterdenkmal Cosimo I. de Medici 1587-94
4,50 m
Bronze Piazza della Signoria, Florenz
Philipp III. von Spanien von Pietro Tacca 1616 gegossen Bronze Plaza Mayor, Madrid
Tiergrotte Im Garten der Villa Medici von Castello
San Luca Bronze Orsanmichele, Florenz
Löwenattacke auf ein Pferd zwischen 1580 und 1589 entworfen 23,8 cm
Bronze
Walters Art Museum
Herkules mit dem erymanthischen Eber um 1575/1580 47,7 cm
Bronze
Walters Art Museum
Zwerg Morgante 17. Jh.
Der Zwerg Morgante reitet auf einem Drachen 29 cm
Bronze
Paris
Das Bild zeigt eine Kopie im Walters Art Museum.[7]
Schreitendes Pferd zwischen 1595 und 1600 Victoria and Albert Museum, London

Literatur

  Commons: Giambologna  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen und Quellen

  1. Wachs-Model. Florence Triumphant over Pisa. Victoria and Albert Museum.
  2. Das Foto zeigt die Gipsversion im Palazzo Vecchio, 1565 aufgestellt. Florence Triumphant over Pisa (Memento vom 26. Juni 2013 im Webarchiv archive.is)
  3. Comune Firenze (Memento vom 6. März 2014 im Internet Archive)
  4. Der Sockel wurde von Tommaso Laureti entworfen.
  5. Francesco I de' Medici. Auf Magnificenza! 2003.
  6. ‚Samson Slaying a Philistine‘, by Giambologna, 1560–2. Victoria and Albert Museum.
  7. The Dwarf Morgante Riding on a Dragon.