unbekannter Gast
vom 31.05.2017, aktuelle Version,

H.C. Artmann-Stipendium

Das H.C. Artmann-Stipendium ist ein österreichischer Literaturpreis an Autoren, die im Geiste des Dichters und Übersetzers H.C. Artmann weltoffen, sprachspielerisch, humorvoll-ironisch und grenzüberschreitend schreiben.

Preisträger mit Stadtschreiberwohnung

Die Stadt Salzburg vergibt gemeinsam mit dem Literaturhaus Salzburg jährlich das Literaturstipendium nach Projekteinreichungen laut Ausschreibung auf eine europäische Region bezogen bzw. hat der Literaturhaus-Leiter ein Vorschlagsrecht, akkordiert mit Programmschwerpunkten. Der Preisträger lebt und arbeitet für zwei bis drei Monate in der stadteigenen Stadtschreiberwohnung in der Stadt Salzburg. Der Stipendiat tritt im Literaturhaus Salzburg mit Lesung und Gespräch auf, lernt Autoren kennen und nimmt an einem Pressegespräch teil.

Einzelnachweise

  1. http://www.literaturport.de/Ruth-Johanna.Benrath
  2. H.C. Artmann-Stipendiat Gerd Sulzenbacher am 13. 9. im Literaturhaus stadt-salzburg.at, 12. September 2013