Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.01.2020, aktuelle Version,

Ján Palárik

Ján Palárik (1863)

Ján Palárik (* 27. April 1822 in Raková, Königreich Ungarn, heute Slowakei; † 7. Dezember 1870 in Majcichov, Österreich-Ungarn) war ein slowakischer Dramatiker und Publizist. Er schrieb unter dem Pseudonym Beskydov.

Leben

Palárik wurde in einer Zimmermann-Familie geboren. Er studierte an den Gymnasien von Sillein und Kecskemét, danach Theologie in Gran, Pressburg und Tyrnau. Nach seiner Weihe war er Kaplan in Starý Tekov, Vindšacht (heute Štiavnické Bane), Schemnitz, Pest und schließlich in Majcichov.

Werke

Neben den unten angegebenen Werken hat Palárik auch die Zeitschrift Cyrill a Metod herausgegeben und verfasste Artikel sowie Lehrbücher (Religion, Lesebücher, Grammatik) für slowakische Schulen.

  • 1852 – Ohlas pravdy v záležitosti spisovné reči slovenské, Broschüre
  • 1855–56 – Spisy pre mládež
  • 1858 – Concordia, Almanach
  • 1858 – Inkognito, Komödie
  • 1860 – Drotár („Drahtbinder“), Komödie
  • 1860 – Dôležitosť dramatickej národnej literatúry („Die Wichtigkeit der dramatischen Nationalliteratur“), Artikel
  • 1862 – Zmierenie alebo Dobrodružstvo pri obžinkoch („Versöhnung oder ein Erntefest-Abenteuer“), Komödie
  • 1871 – Dimitrij Samozvanec, Tragödie (post mortem)

Literatur