Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 17.01.2020, aktuelle Version,

Justice Majabvi

Justice Majabvi
Personalia
Geburtstag 26. März 1984
Geburtsort Kwekwe, Simbabwe
Position zentrales Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
Lancashire Steel FC
Dynamos FC
2009–2011 LASK Linz 76 (1)
2011–2012 Khatoco Khánh Hòa
2012–2015 Hải Phòng FC
2015–2017 Simba SC
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006–2017 Simbabwe 27 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Justice Majabvi (* 26. März 1984 in Kwekwe) ist ein ehemaliger simbabwischer Fußballspieler auf der Position eines zentralen Mittelfeldspielers.

Karriere

Vereinskarriere

Majabvi begann seine Karriere in seiner Heimat beim Lancashire Steel FC in der Zimbabwe Premier Soccer League. Später kam er zum Dynamos FC, für den er ebenfalls in der höchsten simbabwischen Spielklasse zum Einsatz kam. Im Jahr 2009 bekam er ein Angebot aus Österreich vom dortigen Bundesligisten LASK Linz. Seit Ende Januar 2009 steht Majabvi im offiziellen Kader der Linzer.[1] Am 1. März 2009 feierte er sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse, als er bei der 3:0-Heimniederlage gegen den FC Red Bull Salzburg in der 75. Spielminute für Thomas Piermayr eingewechselt wurde. Bei seinem zweiten Einsatz im Nachtragsspiel gegen den SCR Altach, das in einem 1:1-Remis endete, spielte er die gesamte Spieldauer durch.

In der Saison 2009/10 zählt er unter dem neuen Trainer Matthias Hamann zur Stammformation und bestritt bisher alle Spiele über die volle Distanz. In der 6. Runde am 30. August 2009 erzielte Majabvi gegen den SC Magna Wiener Neustadt den Treffer zum 2:1 und damit sein erstes Bundesligator für LASK Linz. 2010/11 stieg er mit den Athtletikern in die zweithöchste österreichische Spielklasse ab. Daraufhin verlängerte er seinen Vertrag nicht und wechselte in den Vietnam. Am 20. Oktober 2012 wurde er zusammen mit 16 anderen Spielern für 10 Jahre wegen Spielemanipulation gesperrt.[2]

International

Majabvi ist außerdem seit 2005 Nationalspieler seines Heimatlandes Simbabwe. Für die Nationalmannschaft kam er bis dato zu 27 Einsätzen, in denen er ein Tor erzielte.

Quellen und Einzelnachweise

  1. Meldung auf nachrichten.at
  2. Moses Chibaye: Sunday Chidzambwa, Rushwaya get life bans, The Zimbabwean. 20. Oktober 2012. Archiviert vom Original am 5. November 2012  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thezimbabwean.co.uk.