Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.07.2019, aktuelle Version,

Karl Kutschera (Archäologe)

Karl Kutschera (* 1905 in Meran; † 1952) war ein österreichischer Prähistoriker.

Karl Kutschera studierte Ur- und Frühgeschichte an der Universität Wien und wurde dort 1935 promoviert. 1940 trat er sein Amt als erster hauptberuflicher Kustos und Landesbeamter des Museum Carnuntinum an, das er bis zu seinem Tode leitete. 1947 und 1950 untersuchte er die Gräber auf dem Kirchenberg in Bad Deutsch-Altenburg.[1]

Schriften

  • Die Wallburgen in Südtirol, deutschsprachiger Teil des Landes. Dissertation Wien 1935.
  • Carnuntum. Eine Kurzführung durch Landschaft und Museen. Bad Deutsch-Altenburg 1942.
  • Museum Carnuntinum. Kurzführer. Bad Deutsch-Altenburg 1949.
  • Bad Deutsch-Altenburg, BH Bruck/Leitha, In: Fundberichte aus Österreich 5, 1946–1950, 138.
  • Spätzeitliche Gräberfunde. In: Mitteilungen des Vereins der Freunde von Carnuntum 2, 1949, 3–4.
  • Frühmittelalterliche Grabfunde am Kirchenberg in Bad Deutsch-Altenburg. In: Kulturberichte aus Niederösterreich 1951, 39–40.

Einzelnachweise

  1. Herbert Mitscha-Märheim: Gräberfunde am Kirchenberg in Bad Deutsch-Altenburg. In: Archaeologia Austriaca 18, 1955, 32–44.