unbekannter Gast
vom 14.01.2017, aktuelle Version,

Krippe (Einheit)

Krippe war ein Volumenmaß für Holzkohle. In Österreich wurden je nach Region das Vorderberger oder das Innerberger Faß verwendet. Die Maße waren nicht immer zueinander schlüssig.

  • 1 Krippe = 10 Vorderberger bis 13 Innerberger Faß = 24.800 bis 31.580 Kubikmeter

Im 17. Jahrhundert rechnete man ein Schaff Kohle mit 15 ½ Kubikfuß; aber 11 11/72 (= rd. 11,15) Kubikfuß waren auch möglich. Das Volumen des Magazins für eine Krippe Fassungsvermögen hatte als Abmessungen 35,6 Fuß Länge mal 34 Fuß Breite und 12 Fuß Höhe, was gestrichen 14,525 Kubikfuß entsprach, aber 15,5 Kubikfuß ermöglichte. Das Kärntner Schaff als Holzkohlenmaß betrug 4,919 Hektoliter.

  • 1 Krippe = 4 Schaff = etwa 3 Sack = 19,676 Hektoliter

Stückmaß

Als österreichisches Maß war die Krippe, gelegentlich auch als Roll bezeichnet, auch ein Stückmaß. Besonders im Handel mit Stockfischen wurde das Maß genutzt. In anderen Regionen nannte man das Maß auch Kribbe oder Kasten[1]

Literatur

  • Gertraud Wagenhofer: Das Eisengusswerk bei Mariazell von seiner Gründung bis zur Übernahme durch das Aerar (1742–1800). DBV-Verlag für die technische Universität Graz, 1991, S. 49.
  • C. von Ernst, H. Hofer: Österreichische Zeitschrift für Berg- und Hüttenwesen. Band 17, G. J. Manz’sche Buchhandlung, Wien 1869, S. 45.

Einzelnachweise

  1. F. A. Niemann: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 142.
  2. Johann Ferdinand Roth: Gemeinnütziges Lexikon für Leser aller Klassen, besonders für Unstudierte. Band 1, Rengerschen Buchhandlung, Halle 1807, S. 644.