unbekannter Gast
vom 07.06.2017, aktuelle Version,

Liste der Kirchen in Klagenfurt am Wörthersee

Die Liste der Kirchen in Klagenfurt am Wörthersee ist eine Übersicht der Sakralgebäude in Klagenfurt.

Die römisch-katholischen Kirchen gehören durchwegs zum Dekanat Klagenfurt-Stadt (Stadtkirche Klagenfurt)[1] der Diözese Gurk, die protestantischen Kirchen sind zwei Pfarren mit A.B.- und H.B.-Mitgliedern innerhalb der Superintendentur A. B. Kärnten und Osttirol, daneben gibt es eine der Altkatholischen Kirchengemeinde für Kärnten und Osttirol (Altkatholische Kirche Österreich) und eine Gemeinde der Neuapostolischen Kirche Österreich.

Legende

  • Kirche: Heutige Bezeichnung der Kirche, ggf. in Klammern alternativer oder früherer Name
  • Bezirk (Standort): Klagenfurter Gemeindebezirk, ggf. genauerer Standort
  • Patrozinium der Kirche
  • Pfarre, der die Kirche angegliedert ist
  • Konf. = Konfession, „r.-k.“ = römisch-katholisch, „ev.“ = evangelisch, „altkath.“ = Altkatholische Kirche, „neuapo.“ = Neuapostolische Kirche
  • Bauzeit: Bauzeit oder Jahr der Fertigstellung des ersten Baus. Falls nicht bekannt, ist das Jahr der ersten urkundlichen Erwähnung („urk.“) oder der Weihe („gew.“) genannt.
  • Beschreibung und Anmerkungen: Baustil und weitere Informationen
  • Letzte Spalte: DS = Denkmalschutz § 2a Denkmalschutzgesetz[2]

Liste

Kirche Bezirk (Standort) Patrozinium Pfarre Konf. Bauzeit Beschreibung und Anmerkungen Bild
Bürgerspitalskirche Innere Stadt, Lidmanskygasse Hl. Sebastian Dompfarre r.-k. 1663–1664 einfache barocke Saalkirche DS
Christkönigskirche Villacher Vorstadt, Tarviser Straße Jesus Christkönig St. Egid r.-k. 1932 einschiffiger, turmloser Saalbau, angeschlossen an das ehemalige neue Priesterhaus DS
Christuskirche St. Peter-Welzenegg Jesus Christus Klagenfurt-Ost (Christuskirche)[3] ev. AuHB 1963 Saalbau über rechteckigem Grundriss mit asymmetrischem Satteldach
Dom und Stadtpfarrkirche Hll. Peter und Paul (Klagenfurter Dom) Innere Stadt, Domplatz Hll. Peter und Paul Dompfarre r.-k.(1) 1581–1591 Kathedralkirche der Diözese Gurk, älteste Wandpfeilerkirche Österreichs DS
Don-Bosco-Kirche St. Martin-Waidmannsdorf, Rosentaler Straße Hl. Johannes Bosco Don Bosco r.-k. 1984 gew. Moderner Bau DS
Filialkirche Hl. Franz von Sales St. Martin, Franz von Sales Platz Hl. Franz von Sales St. Josef-Siebenhügel r.-k. 1999 Kath. Gemeinde- und Seelsorgezentrum[4], Moderner Bau
Schlosskirche Harbach, ehem. Klosterkirche Hl. Herz Jesu St. Peter-Welzenegg Hl. Herz Jesu Diakonie Österreich ev. AuHB3 1914–1918 Kirche des ehemaligen Klosters Harbach (heute Schloss) DS
Heiligengeistkirche Innere Stadt, Heiligengeistplatz Heiliger Geist St. Egid r.-k.(2) urk. 1355 gotischer Kern mit barockem Umbau DS
Herz-Jesu-Kirche St. Peter-Welzenegg Hl. Herz Jesu Welzenegg r.-k. 1952 als Notkirche errichtet, 1973 erweitert, Umbau 1989-93. DS
Johanneskirche Villacher Vorstadt, Martin-Luther-Platz Hl. Johannes der Täufer (?) Klagenfurt Johanneskirche[5] ev. AuHB 1864–1866 neugotischer Bau mit stark eingezogenem Chor, polygonaler Fassadenturm mit Spitzhelm DS
Josefskirche St. Martin-Waidmannsdorf, Siebenhügelstraße Hl. Josef St. Josef-Siebenhügel[6] r.-k. 1933 Ursprünglich 1933 als Notkirche errichtet, Neubau 1951. Turmloser Bau, querschiffartiger, hoher Vorbau mit offener Arkadenvorhalle. DS
Kapuzinerkirche Innere Stadt, Waaggasse Hl. Maria St. Egid r.-k. 1646–1649 Gemeinsam mit dem Kapuzinerkloster in frühbarockem Stil errichtet DS
Kreuzberglkirche (Kalvarienbergkirche) St. Martin, Kreuzbergl Hl. Thaddäus St. Egid r.-k. 1742 gew. Barocker Bau mit zwei Zwiebeltürmen DS
Lourdeskapelle im Ursulinenkloster Innere Stadt, Ursulinengasse Unsere Liebe Frau von Lourdes St. Ursula r.-k. 1674 DS
Kapelle Maria Loretto (Schloßkapelle)[7] St. Martin, Schloss Maria-Loretto Schwarze Madonna von Loretto St. Martin r.-k. 1660 barocke Kleinkirche mit Glockentürmchen und anstehender halbrunder Sakristei, Imitation der Basilika Maria-Loreto
Maria vom Siege (Pfarr- und ehem. Stiftskirche) Viktring, Stift-Viktring-Straße Hl. Maria vom Siege Viktring-Stein r.-k. 1202 gew. Romanische Pfeilerbasilika, ehemalige Viktringer Stiftskirche DS
Marienkirche (Benediktinerkirche) Innere Stadt, Benediktinerplatz Hl. Maria Dompfarre r.-k. 1624 gew. Einschiffiger, barocker Bau, achteckiger Turm mit Zwiebelhelm und Laterne. DS
Modestuskirche St. Peter, Fischlstraße Hl. Modestus Hl. Modestus r.-k. 1977–1979 Moderner Zentralbau DS
Neuapostolische Kirche Annabichl, Thomas-Schmid-Gasse k.a. Klagenfurt[8] neuapo. moderne Kirche Abb.
St. Andreas Wölfnitz-Seltenheim (KG Lendorf) Hl. Andreas Wölfnitz r.-k. Besitzer urk. 1193/1222 Gotischer, im Kern romanischer Bau, gotischer Westturm mit Pyramidenhelm. DS
St. Bartholomäus Annabichl-Tessendorf Hl. Bartholomäus Annabichl r.-k. 12. Jhd. (?) Romanischer Bau, gedrungenem Vorhallenturm mit Spitzhelm DS
Pfarrkirche Klagenfurt-St. Egid (Stadthauptpfarrkirche) Innere Stadt, Pfarrplatz Hl. Egid St. Egid r.-k.(2) urk. 1347 barocke Emporenkirche, die heutige Kirche wurde 1692 errichtet DS
Pfarrkirche Viktring-Stein Viktring-Stein Hl. Florian Viktring-Stein r.-k. urk. 1143–1147 neu errichtet 1778, barocker Bau, Vorhallenturm mit Zwiebelhelm DS
St. Georg Annabichl-St. Georgen am Sandhof (KG Marolla) Hl. Georg St. Georgen am Sandhof r.-k. urk. 1216 Barocke Saalkirche (14. Jhd.), im Kern romanisch, Turm mit roman. Doppelfenstern und Spitzgiebelhelm DS
St. Hemma St. Veiter Vorstadt-Annabichl, Feldkirchner Straße Hl. Hemma St. Hemma r.-k. 1970 Kubischer Zentralbau über quadratischem Grundriss mit abgeschrägten Ecken. Glockenturm 1998/99. DS
St. Jakob der Ältere (Filialkirche Lendorf) Wölfnitz-Lendorf Hl. Jakobus der Ältere Wölfnitz r.-k. urk. 1329 Romanische Chorturmkirche mit kurzem Schiff, Turm mit Pyramidenhelm DS
St. Jakobus major (Filialkirche St. Jakob an der Straße) Hörtendorf-St. Jakob an der Straße Hl. Jakobus der Ältere St. Jakob r.-k. urk. 1539 Kleiner Kirchenbau, barocker Turmanbau mit Zwiebelhelm (1766) DS
St. Lorenzen (Filialkirche Kleinbuch) Wölfnitz-Kleinbuch Hl. Laurentius St. Martin r.-k. urk. 1539 Chorturmkirche, im Kern 13. Jhd., spätgotischer Chor, barock umgestaltet DS
St. Lorenzen (Elisabethinenkirche, Stadtpfarrkirche) Völkermarkter Vorstadt, Völkermarkter Straße Hl. Laurentius St. Lorenzen r.-k. 1720–1732 angebaut an das 1710 errichtete Elisabethinenkloster DS
St. Margaretha Hörtendorf-St. Margarethen Hl. Margareta St. Thomas am Zeiselsberg r.-k. urk. 1616 Im Kern romanischer Bau, Vorhallenturm mit geknicktem Spitzhelm DS
St. Markus Innere Stadt, Kaufmanngasse Hl. Markus Zum Heiligen Markus[9] altkath. 1776 Vierjochiger Saalraum. Bis 1891 Schulkapelle des Lyceums, dann bis 1938 der Lehrerbildungsanstalt, anschließend profaniert. Seit 1985 altkatholisch, danach stark erneuert.
Pfarrkirche Klagenfurt-St. Martin St. Martin Hl. Martin r.-k. urk. 1348 im Kern frühgotischer Bau, Vorhallenturm mit barockem Zwiebelhelm DS
St. Martin am Ponfeld Wölfnitz-St. Martin am Ponfeld (KG Großbuch) Hl. Martin St. Martin am Ponfeld (Diözese Klagenfurt-Land) r.-k. urk. 1193 Romanische Chorturmkirche DS
St. Paul Wölfnitz-Großponfeld Hl. Paulus Wölfnitz r.-k. urk. 1392 barockisierte, im Kern romanische Chorturmkirche DS
St. Peter (Alte Kirche) St. Peter, Mikschallee Hl. Petrus St. Peter r.-k. urk. 1265 kleiner Bau mit gotischem Chor und barockem Schiff über kreuzförmigem Grundriss, Vorhallenturm mit Spitzhelm DS
St. Peter (neue Stadtpfarrkirche) St. Peter, Ramsauerstraße Hl. Petrus St. Peter r.-k. 1956–1958 turmloser Saalbau mit asymmetrischem Baukörper und Stahlbetonskelett DS
St. Peter am Bichl Wölfnitz-St. Peter am Bichl Hl. Petrus r.-k. urk. 1399 romanische Chorturmkirche, frühgotischer Chorausbau, 1858 Erweiterung des Langhauses. Gedrungener Turm mit vier roman. Doppelschallfenstern DS
St. Primus und Felician St. Martin, Kreuzbergl Hll. Primus und Felician St. Hemma r.-k. urk. 1616 Kleiner, einschiffiger, gotischer Bau mit Spitzhelm und Dachreiter DS
Pfarrkirche Klagenfurt-St. Ruprecht St. Ruprecht Hl. Rupert von Salzburg St. Ruprecht r.-k. urk. 1283 Spätklassizistischer Bau, 1847 neu errichtet, 1956 im Osten erweitert, Turm mit geschweiftem Spitzhelm DS
St. Theresia St. Peter-Welzenegg, Pischeldorfer Straße Hl. Teresa von Ávila St. Theresia r.-k. 1931 1931 als Notkirche errichtet, Neubau 1967, sich verbreiternder Bau mit gestuftem Satteldach und erhöhter zeltartiger Apsis, freistehender Glockenturm DS
St. Ulrich St. Peter-Welzenegg, Krastowitz Hl. Ulrich St. Georgen am Sandhof r.-k. urk. 1390 gotischer Bau mit neoromanischem Vorturm DS
Soldatenkirche Wölfnitz-Lendorf (KG Waltendorf), Khevenhüllerkaserne Alle Heiligen Militärpfarre beim Militärkommando Kärnten r.-k. 1968–1976 Zentralbau mit Zeltdach nach Plänen von Egon Kofler mit bunten Glasfenstern[10] DS
Pfarrkirche Wölfnitz (Neue Pfarrkirche) Wölfnitz Hl. Johannes der Täufer Wölfnitz r.-k. 1987 Einschiffige Hallenkirche, zweigeschoßiger Turm mit Spitzhelm
Zum Kostbaren Blut (Pfarrkirche Ehrental) Annabichl-Ehrental Jesu Kostbares Blut Annabichl r.-k. 1928 ursprünglich 1928 als Notkirche errichtet, Ausbau zur heutigen Kirche 1964/65. Seit 1947 Pfarrkirche. DS
(1) bis 1600 protestantisch
(2) 1563 bis 1600 protestantisch
(2) bis 2002 römisch-katholisch

Literatur

  • Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten (3. Auflage). Anton Schroll, Wien 2001, ISBN 3-7031-0712-X, S. 350-366
  Commons: Bilder Klagenfurter Kirchen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Stadtkirche Klagenfurt/Dekanat Klagenfurt-Stadt
  2. Verordnung des Bundesdenkmalamtes betreffend die Statutarstadt Klagenfurt, Kärnten; Nachtragsverordnung des Bundesdenkmalamtes betreffend den pol. Bezirk Klagenfurt Land, Kärnten (PDF)
  3. Evangelische Pfarrgemeinde A.B. und H.B. Klagenfurt-Ost (Christuskirche), evang-kaernten.at
  4. Kath. Gemeinde- und Seelsorgezentrum
  5. Evangelische Gemeinde A.B. und H.B. Klagenfurt Johanneskirche
  6. Pfarre Klagenfurt-St. Josef-Siebenhügel
  7. Kapelle Maria-Loretto, maria-loretto.at
  8. Neuapostolische Gemeinde Klagenfurt; Inoffizielle Webseite
  9. Altkatholische Gemeinde Zum Heiligen Markus, alt-katholiken.at
  10. Soldatenkirche Lendorf: Österreichweite Radioübertragung des Gottesdienstes mit Militärdekan Longin. kath-kirche-kaernten.at