unbekannter Gast
vom 07.04.2018, aktuelle Version,

Liste der Straßen und Plätze in Bozen

Häuser im Münchner Stil in der Sparkassenstraße
Stadtplan von Bozen aus Geuters Reiseführer von 1914 mit den historischen Straßenbezeichnungen des Altstadtbereichs
Siegesplatz, ehem. Friedensplatz

Die Namen von Straßen und Plätzen haben sich in Bozen ursprünglich durch allgemeinen Gebrauch entwickelt.[1]

Aus der Zeit bis 1500 sind im Altstadtbereich bereits zahlreiche Platz- und Straßenbezeichnungen urkundlich vielfach belegt. Zu den alten Platznamen zählen der Obstplatz (am Obern Platz), der Untere Platz (heutiger Rathausplatz), der Kornplatz (Cornplatz, Korennplatz), der Musterplatz (auff der Muster), der Plärrer (eine Freifläche in der heutigen Gummergasse).[2]

An Straßenzügen sind vor 1500 belegt: die Eisack(brücken)gasse (in der gassen Eysackhpruggen), die Erhardgasse (heutige Franziskanergasse), die Fleischgasse (heutige Museumstraße), die Hintergasse (auch Erhard-, später Karrnergasse, heutige Dr.-Streiter-Gasse; in der Hindern gassen, Hindergass), die Hudergasse (nördl. Abschnitt der heutigen Goethestraße und unteres Ende des Obstplatzes; Hudergasse, Huderstang), die Lauben oder Gewölbe (vnter den gewölben), die Obergasse (in Bozen-Dorf), die Raingasse (an dem Rayn), die Rausch(ertor)gasse (Rauschgazzen), die Spielhofgasse (zwischen Pfarrkirche und ehemaligem Heilig-Geist-Spital; via communis que der Spilhoff dicitur), die Schustergasse (später Predigergasse und heutige Goethestraße, Schustergassen) und die Wangergasse (heutige Bindergasse; Wangergazze, Wagnergassen).[2] Auch kleinere Durch- und Quergänge des Stadtkerns wie Steglein und am Gesslen sind namentlich bezeugt.[2]

Erst um 1890 und im Zuge der städtischen Expansion begannen die Stadtgemeinde Bozen und die Landgemeinden Gries und Zwölfmalgreien, aus denen die Stadt Bozen heute besteht, Namen amtlich festzulegen bzw. bislang unbenannten oder neu errichteten Straßenzügen, etwa in der sogenannten Neustadt, Namen zu verleihen. Das hatte vor allem postalisch-touristische Gründe. Damals waren alle Namen einsprachig deutsch.

Nach der Annexion Südtirols 1920, dem Marsch auf Rom von 1922 und infolge des 1923 von Ettore Tolomei verkündeten Italianisierungsprogramms begannen die Faschisten mit einer nationalistischen und einsprachig italienischen Um- und Neubenennung vieler Straßen und Plätze.

Die deutschen Behörden der Operationszone Alpenvorland von 1943 bis 1945 verboten die italienischen Namen nicht, fügten auf einsprachigen Schildern aber die deutschen Namen hinzu.

Nach dem Kriegsende rissen einige Italiener die zweisprachigen Schilder herunter und ersetzten sie durch wiederum einsprachig italienische. Dies musste aufgrund einer Verfügung der amerikanischen Militärbehörde wieder rückgängig gemacht werden. In der Folge wurde 1946 eine Kommission eingesetzt, die sich mit der Schilderfrage beschäftigte.

Ende 1948 wurde eine neue Kommission gebildet, da nicht in allem ein Kompromiss erzielt werden konnte. Faschistische Granden und Würdenträger wurden entfernt, aber viele nationalistische, kriegsverherrlichende und anti-österreichische Namen blieben bis heute bestehen:

Amba-Alagi-Straße, Cesare-Battisti-Straße, Armando-Diaz-Straße, Luigi-Cadorna-Straße, Col-di-Lana-Straße, Duca d'Aosta-Straße, Giuseppe-Garibaldi-Straße, Pater-Reginaldo-Giuliani-Straße, Antonio-Locatelli-Straße, Montellostraße, Piavestraße, Siegesplatz, Vittorio-Veneto-Straße, 4.-November-Platz.

2002 setzte die Stadt Bozen ein Zeichen, indem sie den Siegesplatz in Friedensplatz (Piazza della Pace) umbenannte. Bei einer von den italienischen Rechtsparteien initiierten Volksabstimmung stimmten allerdings die Einwohner der Stadt Bozen (rund 73 % italienisch- und 26 % deutschsprachig) mit ca. 80 % für die Rückbenennung in Siegesplatz.

Sehr viele Straßen sind nach italienischen Städten benannt. Demgegenüber gibt es nur eine einzige österreichische Stadt (Innsbrucker Straße) und keine deutsche.

In jüngster Zeit wurde bei Neubenennungen vor allem Namen von Frauen und Antifaschisten gewählt.

Alle Bozner Straßenschilder sind zweisprachig italienisch und deutsch.

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I / J K / L L M N O P Q / R S T U / V W Z
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

A

Giuseppe-Cesare-Abba-Straße Via Giuseppe Cesare Abba Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Giuseppe Cesare Abba, italienischer Nationalist und Schriftsteller (1838–1910)
Piero-Agostini-Straße Via Piero Agostini Oberau-Haslach italienischer Journalist (1934–1992)
Alessandriastraße Via Alessandria Don Bosco Alessandria, italienische Stadt in der Region Piemont
Alpini-Wassermauer Lungo Talvera degli Alpini Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Die Alpini sind die italienischen Gebirgsjäger.
Am Alten Rathaus Passaggio Antico Municipio Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Das Alte Rathaus unter den Lauben war von 1455 bis 1907 Sitz der Gemeindeverwaltung.
Am Alten Stadttheater Passaggio Antico Teatro Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Das Stadttheater wurde zwischen 1913 und 1918 nach Plänen des Münchner Architekten Max Littmann erbaut und im Zweiten Weltkrieg 1943/44 von Fliegerbomben zerstört.
Sebastian-Altmann-Straße Via Sebastian Altmann Oberau-Haslach Sebastian Altmann, deutscher Baumeister (1827–1894) des Historismus. Er war von 1857 bis 1894 Stadtbaumeister in Bozen.
Amalfistraße Via Amalfi Gries-Quirein Amalfi, italienische Kleinstadt in Kampanien.
Amba-Alagi-Straße Via Amba Alagi Gries-Quirein Der Amba Alagi (3438 m) ist ein Berg in Äthiopien, wo die italienischen Invasionstruppen im Abessinienkrieg in der Schlacht um den Amba Alagi einen Sieg gegen die Äthiopier erfochten. Die faschistischen Truppen verübten in diesem Krieg Kriegsverbrechen.
Giorgio-Ambrosoli-Platz Piazza Giorgio Ambrosoli Europa-Neustift italienischer Rechtsanwalt (1933–1979)
Aostastraße Via Aosta Europa-Neustift Aosta, Hauptstadt der italienischen Region Aostatal.
Arezzostraße Via Arezzo Gries-Quirein Arezzo, italienische Stadt in der Toskana
Amedeo-Avogadro-Straße Via Amedeo Avogadro Oberau-Haslach Amadeo Avogadro, italienischer Physiker und Chemiker (1776–1856)
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

B

Robert-Baden-Powell-Park Parco Robert Baden-Powell Europa-Neustift Robert Baden-Powell, britischer Kavallerie-Offizier, Schriftsteller und Gründer der Pfadfinderbewegung (1857–1941)
Bahnhofsplatz und Bahnhofsallee Piazza und Viale della Stazione Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Platz vor dem Bahnhof Bozen und von dort Richtung Stadtzentrum führende Allee
Baristraße Via Bari Don Bosco Bari, Hauptstadt der italienischen Region Apulien
Barlettastraße Via Barletta Don Bosco Barletta, italienische Stadt in Apulien
Bassano-del-Grappa-Straße Via Bassano del Grappa Europa-Neustift Bassano del Grappa, italienische Stadt in Venetien
Cesare-Battisti-Straße Via Cesare Battisti Gries-Quirein Cesare Battisti, Trentiner Irredentist (1875–1916), sozialistischer Abgeordneter zum österreichischen Reichsrat und zum Tiroler Landtag, trat mit Kriegsbeginn 1915 aufseiten Italiens in den Krieg gegen Österreich ein. 1916 wurde er von österreichischen Kaiserjägern gefangengenommen und nach kurzem Prozess in Trient wegen Hochverrats hingerichtet.
Batzenhäuslgasse Vicolo Cà de' Bezzi Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Das Batzenhäusl ist eines der ältesten Gasthäuser in Bozen und war die historische Weinschänke der örtlichen Niederlassung des Deutschen Ordens.
Bergamostraße Via Bergamo Europa-Neustift Bergamo, italienische Stadt in der Lombardei
Bindergasse Via dei Bottai Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Nach den Fassbindern benannt, die es in dieser Altstadtgasse gab
Nino-Bixio-Straße Via Nino Bixio Gries-Quirein Nino Bixio, anti-österreichischer italienischer Freiheitskämpfer (1821–1873) und Kampfgenosse Garibaldis.
Blutspenderstraße Via Donatori del Sangue Gries-Quirein  
Lorenz-Böhler-Straße Via Lorenz Böhler Gries-Quirein Lorenz Böhler, österreichischer Chirurg und Wegbereiter der modernen Unfallchirurgie (1885–1973), arbeitete als Arzt in Bozen und war mit einer Boznerin verheiratet. Das Südtiroler Landeskrankenhaus in Bozen ist nach ihm benannt.
Bozner-Boden-Mitterweg Via di Mezzo ai Piani Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Straße, die den Bozner Boden teilt.
Bozner-Boden-Weg Via Piani di Bolzano Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Bozner Wassermauer Lungo Talvera Bolzano Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Promenade auf der Wassermauer an der Talfer.
Louis-Braille-Straße Via Louis Braille Oberau-Haslach Louis Braille, Erfinder des nach ihm benannten Punktschriftsystems für Blinde, der Brailleschrift oder kurz Braille (1809–1852).
Brennerstraße Via Brennero Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Brenner verbindet Süd- und Nordtirol.
Bresciastraße Via Brescia Don Bosco Brescia, italienische Stadt in der Lombardei
Gianni-Brida-Straße Via Gianni Brida Oberau-Haslach Bozner Unternehmer.
Brüder-Bronzetti-Straße Via Fratelli Bronzetti Oberau-Haslach Pilade (1832–1860) und Narciso Bronzetti (1821–1859) waren anti-österreichische italienische Freiheitskämpfer und Garibaldiner aus der Zeit des Risorgimento.
Ada-Buffulini-Straße Via Ada Buffulini Europa-Neustift Ada Buffulini, antifaschistische italienische Ärztin (1912–1991)
Bruno-Buozzi-Straße Via Bruno Buozzi Oberau-Haslach Bruno Buozzi, sozialistischer italienischer Gewerkschafter und Politiker (1881–1944)
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

C

Luigi-Cadorna-Straße Via Luigi Cadorna Gries-Quirein Luigi Cadorna, italienischer General (1850–1928), Chef des italienischen Generalstabes im Ersten Weltkrieg.
Cagliaristraße Via Cagliari Don Bosco Cagliari, Hauptstadt der italienischen Region Sardinien
Pier-Fortunato-Calvi-Straße Via Pier Fortunato Calvi Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Pietro Calvi, anti-österreichischer italienischer Freiheitskämpfer (1817–1855), wegen Hochverrats gehängt.
Campofrancostraße Via Campofranco Oberau-Haslach Erzherzog Rainer und seine Enkelin, Fürstin Maria Raineria Campofranco, lebten in Bozen im Palais Campofranco.
Capristraße Via Capri Gries-Quirein Capri, italienische Insel im Golf von Neapel
Giovanni-Battista-Caproni-Straße Via Giovanni Battista Caproni Oberau-Haslach Giovanni Battista Caproni, italienischer Luftfahrtingenieur und Unternehmer (1886–1957)
Giosuè-Carducci-Straße Via Giosuè Carducci Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Giosuè Carducci, italienischer Dichter, Redner und Literaturhistoriker (1835–1907)
Marcella-Casagrande-Platz Piazza Marcella Casagrande Europa-Neustift Bozner Schülerin (1971–1985), Opfer eines Serienmörders
Cavourstraße Via Cavour Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Camillo Benso von Cavour, italienischer Politiker (1810–1861), der erste Ministerpräsident des Königreiches Italien.
Platz der Cellsa-Opfer Rotonda Vittime della Cellsa Oberau-Haslach erinnert an einen Arbeitsunfall in der ehemaligen Fabrik Cellsa, bei dem 1976 drei Arbeiter um ihr Leben kamen und mehrere schwer verletzt wurden
Damiano-Chiesa-Straße Via Damiano Chiesa Oberau-Haslach Damiano Chiesa, Welschtiroler Irredentist (1894–1916), als Hochverräter durch den Strang hingerichtet.
Col-di-Lana-Straße Via Col di Lana Gries-Quirein Col di Lana, Berg in den Dolomiten, heftig umkämpft im Ersten Weltkrieg. Den Gipfel des Berges brachten die Italiener 1916 durch eine große Sprengung in ihre Hand. Der kommandierende österreichische Offizier auf dem Gipfel des Col di Lana, als dieser gesprengt und von den Italienern eingenommen wurde, war ein Bozner, der Kaiserjägeroberleutnant Anton von Tschurtschenthaler.
Claudia-Augusta-Straße Via Claudia Augusta Oberau-Haslach Via Claudia Augusta, eine der wichtigsten Römerstraßen, die den süddeutschen Raum mit Norditalien verband.
Ludwig-von-Comini-Straße Via Ludwig von Comini Oberau-Haslach Ludwig von Comini, österreichischer Pharmazeut (1814–1869), Entdecker des Schimmelpilzes (Oidium), der die Traubenfäule hervorruft. Propagierte die Schwefelbestäubung. 1865 konnte der Weinbau in Südtirol dank Cominis Einsatz als gerettet angesehen werden.
Laura-Conti-Weg Via Laura Conti Don Bosco  Laura Conti, italienische Partisanin, interniert im Durchgangslager Bozen.
Norma-Cossetto-Passage Passaggio Norma Cossetto Don Bosco  Norma Cossetto, Studentin aus Istrien, welche von slawischen Tito-Partisanen gefangengenommen, eingesperrt, misshandelt und dann in einer sogenannten Foiba, einer Karsthöhle ermordet wurde.
Francesco-Crispi-Straße Via Francesco Crispi Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Francesco Crispi, italienischer Revolutionär, Staatsmann und Politiker (1819–1901). In seiner Amtszeit als Ministerpräsident trieb er vor allem die koloniale Expansion Italiens voran.
Don-Giorgio-Cristofolini-Weg Passaggio Don Giorgio Cristofolini Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Südtiroler Priester (1922–1993)
Christkönigsplatz Piazza Cristo Re Gries-Quirein Der Name stammt von der gleichnamigen Bozner Kirche.
Marie-Curie-Straße Via Marie Curie Oberau-Haslach Marie Curie, polnisch-französische Physikerin (1867–1934), zweifache Nobelpreisträgerin
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

D

Dalmatienstraße Via Dalmazia Europa-Neustift Dalmatien ist eine geographische und historische Region an der Ostküste der Adria, im Süden und Südosten Kroatiens und im südwestlichsten Montenegro.
Dantestraße Via Dante Alighieri Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Dante Alighieri (1265–1321) war ein Dichter und Philosoph italienischer Sprache. Er überwand mit der Göttlichen Komödie das bis dahin dominierende Latein und führte das Italienische zu einer Literatursprache.
Charles-Darwin-Platz Piazzetta Charles Darwin Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Charles Robert Darwin (1809–1882), britischer Naturforscher. Er gilt wegen seiner wesentlichen Beiträge zur Evolutionstheorie als einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler.
Don-Francesco-Daz-Platz Piazzetta Don Francesco Daz Don Bosco italienischer Priester (1912–1991)
Franz-von-Defregger-Straße Via Franz von Defregger Gries-Quirein Franz von Defregger, Tiroler Maler (1835–1921)
Maria-Delago-Platz Piazzetta Maria Delago Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Maria Delago, Südtiroler Künstlerin (1902–1979)
De-Lai-Straße Via De Lai Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Delai, italienische Familie von Architekten und Baumeister der Barockzeit
Grazia-Deledda-Straße Via Grazia Deledda Don Bosco Grazia Deledda, italienische Schriftstellerin (1871–1936) und Nobelpreisträgerin der Literatur des Jahres 1926.
Claudia-de'-Medici-Straße Via Claudia de' Medici Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Claudia de’ Medici, Erzherzogin von Österreich und Landesfürstin von Tirol (1604–1648), errichtete 1635 den Bozner Merkantilmagistrat.
Armando-Diaz-Straße Via Armando Diaz Gries-Quirein Armando Diaz, italienischer General (1861–1928), von November 1917 bis Kriegsende Generalstabschef des italienischen Heeres.
Giuseppe-di-Vittorio-Straße Via Giuseppe di Vittorio Oberau-Haslach Giuseppe Di Vittorio, italienischer kommunistischer Gewerkschaftsfunktionär und Politiker (1892–1957)
Dolomitenstraße Via Dolomiti Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Dolomiten, Gebirgskette in den Ostalpen
Dominikanerplatz Piazza Domenicani Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Dominikaner, Orden in Bozen
Don-Bosco-Platz Piazza Don Bosco Don Bosco Don Bosco, italienischer Priester und Ordensgründer (1815–1888), 1929 selig- und 1934 heiliggesprochen.
Dreiheiligengasse Via Tre Santi Gries-Quirein nach der gleichnamigen Kirche (der heiligen Sisinius, Martyrius und Alexander) benannt
Drususbrücke Ponte Druso Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Drusus, römischer Politiker und Heerführer, Stiefsohn des Kaisers Augustus (38 v. Chr.–9 v. Chr.)
Drususallee Drususallee Europa-Neustift
Don Bosco
Gries-Quirein
Drusus, römischer Politiker und Heerführer, Stiefsohn des Kaisers Augustus (38 v. Chr.–9 v. Chr.)
Dompassage Passaggio Duomo Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Die Bozner Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist seit 1964 Bischofskirche.
Domplatz Piazza Duomo Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Die Bozner Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist seit 1964 Bischofskirche.
Amedeo-Duca-D'Aosta-Straße Via Amedeo Duca D'Aosta Gries-Quirein Amadeus von Savoyen, italienischer General (1898–1942), Gouverneur und Vizekönig von Italienisch-Ostafrika, wo er im Zweiten Weltkrieg gegen die Streitkräfte des britischen Commonwealth kämpfte.
Albrecht-Dürer-Straße Via Albrecht Dürer Oberau-Haslach Albrecht Dürer, deutscher Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker (1471–1528) von europäischem Rang zur Zeit des Humanismus und der Reformation.
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

E

Toni-Ebner-Straße Via Toni Ebner Oberau-Haslach Toni Ebner, Südtiroler Politiker, Journalist und Verleger (1918–1981)
Thomas-Alva-Edison-Straße Via Thomas Alva Edison Oberau-Haslach Thomas Alva Edison, US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer mit dem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Elektrizität und Elektrotechnik (1847–1931).
Eggentaler Straße Via Val d'Ega Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Eggental, Tal bei Bozen
Albin-Egger-Lienz-Straße Via Albin Egger-Lienz Gries-Quirein Albin Egger-Lienz, Tiroler Maler (1868–1926), der lange in Bozen gelebt hat.
Albert-Einstein-Straße Via Albert Einstein Oberau-Haslach Albert Einstein, deutscher Physiker (1879–1955)
Eisackstraße Via dell'Isarco Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Eisack, durch Bozen fließender Fluss
Eisackuferstraße Via Arginale Oberau-Haslach Umfahrungsstraße entlang des linken Ufers des Eisacks
Eisenkellerweg Via Eisenkeller Gries-Quirein Der Name stammt von einem ehemaligen Bauernhof.
Andreina-Emeri-Straße Via Andreina Emeri Don Bosco Andreina Ardizzone Emeri, Südtiroler Politikerin, Frauenrechtlerin und Anwältin (1936–1985).
Engelmoosweg Palù dell'Angelo Oberau-Haslach nach dem alten Flurnamen Engelmoos
Erbsengasse Vicolo delle Erbe Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Passage der Erinnerung Passaggio della Memoria Don Bosco erinnert an das Durchgangslager Bozen
Esperanto-Straße Via Esperanto Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Esperanto, die am weitesten verbreitete Plansprache.
Etschufer Lungo Adige Gries-Quirein Die Etsch fließt an Bozen vorbei.
Europapassage Galleria Europa Zentrum-Bozner Boden-Rentsch  
Europapark Parco Europa Don Bosco am östlichen Ende der Europaallee
Europaallee Viale Europa Europa-Neustift
Don Bosco
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

F

Fagenstraße Via Fago Gries-Quirein Fagen ist ein alter Ortsname der Grieser Gegend.
Falcone-und-Borsellino-Platz Largo Falcone e Borsellino Gries-Quirein Giovanni Falcone (1939–1992) war ein italienischer Jurist und aktiv im Kampf gegen die Cosa Nostra. Er gilt als Symbolfigur des Kampfes gegen die organisierte Kriminalität auf Sizilien. Paolo Borsellino (1940–1992) war ein italienischer Richter und „Mafia-Jäger“. Beide sind 1992 Attentaten zum Opfer gefallen.
Enrico-Fermi-Straße Via Enrico Fermi Oberau-Haslach Enrico Fermi, italienischer Physiker (1901–1954); 1938 erhielt er den Nobelpreis für Physik.
Enzo-Ferrari-Straße Via Enzo Ferrari Oberau-Haslach Enzo Ferrari, italienischer Automobilrennfahrer, Rennsportmanager und Gründer des Sport- und Rennwagenherstellers Ferrari (1898–1988).
Fabio-Filzi-Straße Via Fabio Filzi Oberau-Haslach Fabio Filzi, anti-österreichischer Irredentist und Deserteur aus Rovereto (1884–1916); wegen Hochverrats gehängt.
Nikolaus-Firmian-Platz Piazza Nikolaus Firmian Don Bosco Adliger aus dem Geschlecht Firmian, im 15. Jahrhundert Herr über Schloss Sigmundskron.
Fiumestraße Via Fiume Gries-Quirein Rijeka (italienisch Fiume) ist eine Hafenstadt in Kroatien.
Florenzstraße Via Firenze Gries-Quirein Florenz ist die Hauptstadt der Toskana.
Flughafen-Francesco Baracca-Straße Via Aeroporto Francesco Baracca Oberau-Haslach Die Straße führt zum Flughafen Bozen. Francesco Baracca war der erfolgreichste italienische Jagdflieger des Ersten Weltkriegs.
Franziskanergasse Via dei Francescani Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Franziskaner, seit 1237 ist in Bozen eine Niederlassung der Franziskaner erwähnt.
Anne-Frank-Platz Piazzetta Anne Frank Don Bosco Anne Frank, jüdisches Mädchen (1929–1945); das nach dem Krieg von ihrem Vater Otto Frank veröffentlichte Tagebuch der Anne Frank gilt als ein historisches Dokument aus der Zeit des Holocaust und die Autorin als Symbolfigur für alle Opfer der Vernichtungspolitik der Zeit des Nationalsozialismus.
Freiheitsstraße Corso della Libertà Gries-Quirein Der Name beruft sich auf die Befreiung vom Faschismus.
Ujöp-Freinademetz-Straße Via Ujöp Freinademetz Oberau-Haslach Josef „Ujöp“ Freinademetz, Tiroler Missionar (1852–1908), am 5. Oktober 2003 heiliggesprochen.
Lucia-Frischin-Straße Via Lucia Frischin Oberau-Haslach Lucia (Luzia) Frischin (weibliche Bildung zu Frisch) ist im Jahr 1590 die erste in den Bozner Bürgerbüchern genannte Frau.[3]
Frontkämpferstraße Via dei Combattenti Gries-Quirein  
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

G

Michael-Gaismair-Straße Via Michael Gaismair Gries-Quirein Michael Gaismair, Tiroler Bauernführer (1490–1532) in der Zeit des Deutschen Bauernkriegs.
Galileo-Galilei-Straße Via Galileo Galilei Oberau-Haslach Galileo Galilei, italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom (1564–1642)
Luigi-Galvani-Straße Via Luigi Galvani Oberau-Haslach Luigi Galvani, italienischer Arzt, Anatom und Biophysiker (1737–1798)
Kanonikus-Michael-Gamper-Straße Via Canonico Michael Gamper Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Michael Gamper, Südtiroler Priester und Publizist (1885–1956)
Giuseppe-Garibaldi-Straße Via Giuseppe Garibaldi Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Giuseppe Garibaldi, italienischer Freiheitskämpfer (1807–1882) und einer der populärsten Protagonisten des Risorgimento.
Waltraud-Gebert-Deeg-Straße Via Waltraud Gebert-Deeg Oberau-Haslach Waltraud Gebert-Deeg, Südtiroler Politikerin (1928–1988)
Gefallene-von-Nassiriya-Platz Piazzetta Caduti di Nassirya Oberau-Haslach Während der Besetzung des Irak 2003–2011 durch die Koalition der Willigen starben bei einem Anschlag auf das italienische Hauptquartier in Nasiriya am 12. November 2003 17 italienische Soldaten.
Genuastraße Via Genova Don Bosco Genua, Hauptstadt der italienischen Region Ligurien.
Gerbergasse Via dei Conciapelli Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Die Gasse erhielt ihren Namen nach den einstmals hier vorhandenen Gerbereien.
Gerichtsplatz Piazza del Tribunale Gries-Quirein Platz vor dem Landesgericht Bozen
Hermann-von-Gilm-Straße Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Hermann von Gilm zu Rosenegg, liberaler österreichischer Jurist und Dichter (1812–1864)
Giottostraße Via Giotto Oberau-Haslach Giotto di Bondone, italienischer Maler (1267–1337)
Pater-Reginaldo-Giuliani-Straße Via Padre Reginaldo Giuliani Gries-Quirein Reginaldo Giuliani, italienischer Dominikanerpater (1887–1936). Bei Ausbruch des Abessinienkrieges meldete er sich als Feldkurat für die italienischen Invasionstruppen.
Glaninger Weg Via Cologna Gries-Quirein Glaning ist ein Ortsteil der Gemeinde Jenesien; teilweise liegt Glaning auf Bozner Gemeindegebiet.
Glurnser Weg Via Glorenza Don Bosco Glurns, eine der acht Städte Südtirols und die einzige Stadt im Vinschgau
Piero-Gobetti-Straße Via Piero Gobetti Oberau-Haslach Piero Gobetti, italienischer antifaschistischer Publizist und Politiker (1901–1926)
Johann-Wolfgang-von-Goethe-Straße Via Johann Wolfgang von Goethe Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter (1749–1832)
Görzer Straße Via Gorizia Gries-Quirein Ehemals österreichische, heute italienische (Gorizia) und slowenische (Nova Gorica) Stadt. Die Staatsgrenze verläuft mitten durch die Stadt.
Achille-Grandi-Straße Via Achille Grandi Oberau-Haslach Achille Grandi, italienischer Gewerkschafter und Politiker (1883–1946)
Wilhelmine-Grätzl-von-Kofler-Platz Piazza Wilhelmine Grätzl von Kofler Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Wilhelmine Kofler (1802–1866) war eine Bozner Wohltäterin.
Greifensteiner Straße Via Castel Greifenstein Gries-Quirein Die Burg Greifenstein, besser bekannt als Sauschloss, ist eine Burgruine hoch über der Terlaner Fraktion Siebeneich.
Grieser Platz Piazza Gries Gries-Quirein Hauptplatz von Gries
Grieser Wassermauer Lungo Talvera Gries Gries-Quirein Promenade an der rechten Seite der Talfer, nördlich der Talferbrücke
Greifpassage Galleria Grifone Gries-Quirein hat den Namen vom sich darüber befindenden Hotel Greif
Grutzenweg Via Agruzzo Oberau-Haslach Grutzen bezeichnet das ländliche Gebiet im Süden der Stadt an der Grenze zu Leifers.
Gscheibter-Turm-Weg Via della Torre Gries-Quirein Die Ruine Treuenstein, die auch als Gscheibter Turm bezeichnet wird, wurde im 13. Jahrhundert erbaut.
Romano-Guardini-Straße Via Romano Guardini Oberau-Haslach Romano Guardini, italienischer Priester, Religionsphilosoph und Theologe (1885–1968)
Gumergasse Vicolo Gumer Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Die Familie Gumer zählte zu den wirtschaftlich und politisch bedeutendsten Familien der Bozner Handelsaristokratie. Franz von Gumer (1731–1794) war Bürgermeister von Bozen und Gründer einer Bozner Freimaurerloge.
Guntschnastraße Via Guncina Gries-Quirein Guntschna ist ein Ortsteil von Gries am Hang des Tschögglberges.
Gutenbergstraße Via Johann Gutenberg Don Bosco Johannes Gutenberg, deutscher Erfinder (um 1400–1468). Er schuf den modernen Buchdruck mit beweglichen Metalllettern (Mobilletterndruck) und die Druckerpresse.
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

H

Hadrianplatz Piazza Adriano Gries-Quirein Hadrian, römischer Kaiser (76–138)
Hainweg Via al Boschetto Oberau-Haslach
Handwerkerstraße Via degli Artigiani Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Straße im Handwerkergebiet am Bozner Boden.
Haslacher Straße Via Aslago Oberau-Haslach Stadtteil im Stadtviertel Haslach
Nâzım-Hikmet-Weg Passaggio Nâzım Hikmet Europa-Neustift Nâzım Hikmet, türkischer Dichter und Dramatiker (1901–1963). Er gilt als Begründer der modernen türkischen Lyrik und als einer der bedeutendsten türkischen Dichter.
Andreas-Hofer-Straße Via Andreas Hofer Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Andreas Hofer, Tiroler Freiheitskämpfer (1767–1810), Anführer der Tiroler Aufstandsbewegung von 1809.
May-Hofer-Passage Passaggio May Hofer Zentrum-Bozner Boden-Rentsch May Hofer, österreichische Künstlerin (1896–2000)
Horazstraße Via Orazio Gries-Quirein Horaz, römischer Dichter (65 v. Chr.–8 v. Chr.)
Hörtenbergstraße Via Monte Tondo Zentrum-Bozner Boden-Rentsch hat ihren Namen vom dort befindlichen Ansitz Hörtenberg
Hypatiastraße Via Ipazia Oberau-Haslach Hypatia von Alexandria (370-415) war eine griechische spätantike Mathematikerin, Astronomin und Philosophin.
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

I / J

Im Dorf Via In Villa Zentrum-Bozner Boden-Rentsch St. Johann/Dorf war eine der Malgreien von Zwölfmalgreien.
Franz-Innerhofer-Platz Piazzetta Franz Innerhofer Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Südtiroler Lehrer (1884–1921), am Bozner Blutsonntag ermordet, erstes Opfer des Faschismus in Südtirol
Innsbrucker Straße Via Innsbruck Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Innsbruck, Hauptstadt von Tirol
Ischiastraße Via Ischia Gries-Quirein Ischia, italienische Insel im Golf von Neapel
Italienallee Corso Italia Gries-Quirein  
Jenesierweg Via San Genesio Gries-Quirein Jenesien, Nachbargemeinde Bozens
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

K / L

Johannes-Kepler-Straße Via Johannes Kepler Oberau-Haslach Johannes Kepler, deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe (1571–1630)
Martin-Knoller-Straße Via Martin Knoller Gries-Quirein Martin Knoller, Tiroler Maler (1725–1804), von ihm stammen die Fresken in der Stiftskirche Gries und im Ansitz Gerstburg.
Adolph-Kolping-Straße Largo Adolph Kolping Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Adolph Kolping, deutscher Priester (1813–1865), Begründer des Kolpingwerkes
Johann-Kravogl-Straße Via Johann Kravogl Oberau-Haslach Johann Kravogl, Südtiroler Erfinder (1823–1889)
Lagederweg Vicolo Lageder Gries-Quirein Der Name stammt von einem Grieser Bauernhof.
Vincenzo-Lancia-Straße Via Vincenzo Lancia Oberau-Haslach Vincenzo Lancia, italienischer Autorennfahrer und -konstrukteur (1881–1937).
Landgraben Fossa del Paese Gries-Quirein hat den Namen vom Bewässerungskanal im Westen der Stadt
Latemarstraße Via Latemar Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Latemar, Gebirgsstock der Dolomiten
Lauben (Laubengasse) Via dei Portici Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Keimzelle der mittelalterlichen Stadtanlage und bis heute die wichtigste Straße der Altstadt, die diese von Osten nach Westen durchschneidet.
Laurinstraße Via Laurin Zentrum-Bozner Boden-Rentsch hat den Namen vom Parkhotel Laurin, das seinerseits nach dem sagenhaften Zwergenkönig Laurin benannt ist
Carla-Lazzerini-Weg Passaggio Carla Lazzerini Europa-Neustift
Linkes Eisackufer Lungo Isarco Sinistro Oberau-Haslach Der Eisack fließt durch Bozen.
Leegtorweg via Piani d'Isarco Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Teil des Stadtviertels Bozner Boden.
Leopoldstraße Via Leopoldo Gries-Quirein nach Herzog Leopold III. von Habsburg, Landesfürsten von Tirol
Antonio-Locatelli-Straße Via Antonio Locatelli Gries-Quirein Antonio Locatelli, italienischer Fliegeroffizier (1895–1936), der im Abessinienkrieg ums Leben kam.
Wilhelm-Alexander-Loew-Cadonna-Platz Piazza Wilhelm Alexander Loew Cadonna Gries-Quirein jüdisch-österreichischer Rechtsanwalt aus Wien, der seinen Beruf in Bozen ausübte und 1944 auf dem Weg ins Konzentrationslager verstarb
Don-Daniele-Longhi-Weg Passaggio Don Daniele Longhi Europa-Neustift italienischer Priester aus Trient (1913–1996), inhaftiert im NS-Lager Bozen
Manlio-Longon-Straße Via Manlio Longon Gries-Quirein Manlio Longon, italienischer Partisan und Mitglied des Comitato di Liberazione Nazionale (1911–1945)
Loretobrücke Ponte Loreto Zentrum-Bozner Boden-Rentsch nach der ehemaligen Loretokapelle an der Eisackbrücke, die im Zweiten Weltkrieg zuerstört wurde
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

M

Silvius-Magnago-Platz Piazza Silvius Magnago Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Silvius Magnago (1914–2010), Südtiroler Landeshauptmann von 1961 bis 1989
Gustav-Mahler-Straße Via Gustav Mahler Don Bosco Gustav Mahler, österreichischer Komponist und Dirigent (1860–1911)
1.-Mai-Platz Piazza 1º maggio Oberau-Haslach Der 1. Mai ist der Internationale Tag der Arbeiterbewegung und wird auch als Tag der Arbeit bezeichnet.
Mailandstraße Via Milano Europa-Neustift
Don Bosco
Mailand, Hauptstadt der italienischen Region Lombardei
Malser Straße Via Malles Don Bosco Mals, Marktgemeinde im Vinschgau
Giannantonio-Manci-Straße Via Giannantonio Manci Gries-Quirein Giannantonio Manci, italienischer Nationalist und Antifaschist aus Trient (1901–1944).
Marcellinestraße Via delle Marcelline Gries-Quirein Italienischer Schwesternorden (Suore di Santa Marcellina), der in Bozen im ehemaligen Grieser Kurhaus eine italienische Schule führt.
Guglielmo-Marconi-Straße Via Guglielmo Marconi Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Guglielmo Marconi, italienischer Radiopionier, Unternehmer und Nobelpreisträger (1909, Physik, gemeinsam mit Ferdinand Braun) (1874–1937)
Mariaheimweg Via della Visitazione Europa-Neustift
Gries-Quirein
Maria Heim ist ein ehemaliger Gutshof des Chorherrenstifts Neustift.
Marienplatz und Marienpark Piazza della Madonna und Parco Madonna Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Platz wird durch die Mariensäule zu Ehren der Jungfrau Maria geschmückt.
Giacomo-Matteotti-Platz Piazza Giacomo Matteotti Europa-Neustift Giacomo Matteotti, italienischer sozialistischer Politiker (1885–1924). Die Ermordung Matteottis durch italienische Faschisten im Jahr 1924 gilt als Beginn der Diktatur Mussolinis.
Peter-Mayr-Straße Via Peter Mayr Gries-Quirein Peter Mayr, Tiroler Freiheitskämpfer (1767–1810), Gefährte Andreas Hofers. Ihm zu Ehren wurde 1910 bei der Bozner Pfarrkirche ein Denkmal errichtet.
Josef-Mayr-Nusser-Weg Via Josef Mayr-Nusser Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Josef Mayr-Nusser, Bozner (1910–1945), der nach seiner Weigerung, den SS-Eid abzuleisten, zum Tode verurteilt wurde und auf dem Weg ins Konzentrationslager Dachau in einem Viehwaggon an den Folgen der Haft starb. Er gilt als Südtiroler Leitfigur des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus.
Giuseppe-Mazzini-Platz Piazza Giuseppe Mazzini Gries-Quirein Giuseppe Mazzini, italienischer Politiker und Freimaurer (1805–1872) in der Zeit des Risorgimento.
Polizeidirektor-Renato-Mazzoni-Platz Piazzetta Questore Renato Mazzoni Gries-Quirein Polizeidirektor von Bozen in den Jahren 1947–1957 († 1959)
Meister-der-Arbeit-Straße Via Stella al merito del lavoro Oberau-Haslach Der Arbeitsverdienststern wurde am 23. Dezember 1923 per Dekret durch König Viktor Emanuel III. von Italien eingeführt. Nach dem Ende der Monarchie in Italien und der Ausrufung der Republik wurde der Orden durch Staatspräsident Luigi Einaudi am 18. Dezember 1952 neu gestiftet.
Lise-Meitner-Straße Via Lise Meitner Gries-Quirein Lise Meitner, österreichische Physikerin (1878–1968), drei Mal für den Nobelpreis nominiert.
Alte Mendelstraße und Mendelgasse Via Mendola und Vicolo della Mendola Gries-Quirein Die Mendel ist ein Passübergang im etwa 35 km langen Mendelkamm zwischen Südtirol und dem Trentino.
Annette-von-Menz-Passage Passaggio Annette von Menz Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Annette von Menz (1796–1869) war 1811 die reichste Erbin Bozens. Sie hat als die „Franzosenbraut“ Eingang in die Tiroler Geschichtsschreibung gefunden. Um ihre Beziehung zum Flügeladjutanten des französischen Vizekönigs ranken sich zahlreiche Episoden.
Meraner Straße Via Merano Gries-Quirein Meran, Südtiroler Stadt
Antonio-Meucci-Straße Via Antonio Meucci Oberau-Haslach Antonio Meucci, italienischer Erfinder (1808–1889)
Platz der 23 Opfer des Mignone-Massakers Piazzetta I 23 del Mignone Oberau-Haslach Am 12. September 1944 wurden in den Stallungen der ehemaligen Mignone-Kaserne 23 italienische Widerstandskämpfer hingerichtet.
Francesco-Mignone-Park Parco Francesco Mignone Oberau-Haslach Heutiger Stadtteil Rosenbach
Peter-Mitterhofer-Straße Via Peter Mitterhofer Oberau-Haslach Peter Mitterhofer, Tiroler Erfinder (1822–1893). Ihm wird die marktreife Erfindung der Schreibmaschine zugeschrieben.
Montecassinostraße Via Abbazia di Montecassino Don Bosco Die Abtei Montecassino ist das Mutterkloster der Benediktiner und liegt in der italienischen Gemeinde Cassino. Die Schlacht um Monte Cassino (17. Jänner bis 18. Mai 1944) war mit vier Monaten Dauer eine der längsten und blutigsten Schlachten des Zweiten Weltkrieges.
Montellostraße Via Montello Gries-Quirein Montello ist eine Anhöhe am Piave, nördlich von Treviso. Dort errangen die Italiener im Sommer 1918 einen Sieg über die österreichisch-ungarische Armee im Ersten Weltkrieg.
Maria-Montessori-Straße Piazza Maria Montessori Don Bosco Maria Montessori, italienische Ärztin und Reformpädagogin (1870–1952), Entwicklerin der Montessoripädagogik.
Moritzinger Feldweg und Moritzinger Weg Stradella San Maurizio und Via San Maurizio Gries-Quirein Moritzing ist ein Teil von Gries.
Wolfgang-Amadeus-Mozart-Allee Viale Wolfgang Amadeus Mozart Don Bosco Wolfgang Amadeus Mozart, österreichischer Komponist (1756–1791) zur Zeit der Wiener Klassik. Sein umfangreiches Werk genießt weltweite Popularität und gehört zum Bedeutendsten im Repertoire klassischer Musik.
Mühlbachpromenade Strada Rio Molino Gries-Quirein  
Mühlgasse Via Molini Zentrum-Bozner Boden-Rentsch hat den Namen vom Mühlbach, der durch die Stadt floss
Mustergasse und Musterplatz Via della Mostra und Piazza della Mostra Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Hat den Namen wahrscheinlich von den Musterungen, die hier vorgenommen wurden. 1901 umbenannt in Erzherzog-Rainer-Straße (der Erzherzog wohnte im Palais Campofranco), 1922 in Via della Mostra-Mustergasse umbenannt, 1927 in Via Principe Umberto di Piemonte umbenannt, 1943 wieder Via della Mostra-Mustergasse, 1947 Via Defregger-Defreggerstraße und seit 1949 wieder Via della Mostra-Mustergasse.
Eugen-Müller-Straße Via Eugen Müller Oberau-Haslach
Münzbankweg Via della Zecca Gries-Quirein nach der Münzbank von Meinhard II. am Grieser Platz benannt
Museumstraße Via Museo Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Das Bozner Stadtmuseum umfasst kunst- und kulturgeschichtliche Sammlungen aus Bozen und ganz Südtirol.
Loris-Musy-Straße Via Loris Musy Oberau-Haslach Italienischer Insasse des Durchgangslagers Bozen.
Guido-Anton-Muss-Durchgang Passaggio Guido Anton Muss Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Guido Anton Muss, Südtiroler Bildhauer (1943–2003)
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

N

Neapelstraße Via Napoli Gries-Quirein Neapel, Hauptstadt der italienischen Region Kampanien
Luigi-Negrelli-Straße Via Luigi Negrelli Oberau-Haslach Alois Negrelli von Moldelbe, österreichischer Ingenieur (1799–1858). Alois Negrelli war federführend beim Projekt des Suezkanals und – auf lokaler Ebene – beim Bau der Eisenbahn im Abschnitt Verona-Bozen.
Neubruchweg Via del Ronco Don Bosco
Europa-Neustift
 
Neustifter Straße Via Novacella Europa-Neustift Das Kloster Neustift ist ein Stift der Kongregation der österreichischen Augustiner-Chorherren in Neustift bei Brixen.
Sir-Isaac-Newton-Straße Via Sir Isaac Newton Oberau-Haslach Isaac Newton, englischer Philosoph und Physiker (1642–1727)
Aurelio-Nicolodi-Straße Via Aurelio Nicolodi Oberau-Haslach Aurelio Nicolodi, anti-österreichischer Trentiner Irredentist und Gründer des italienischen Blindenverbands (1894–1950).
Angela-Nikoletti-Straße Via Angela Nikoletti Oberau-Haslach Angela Nikoletti, Südtiroler Katakombenschullehrerin (1905–1930) zur Zeit des Faschismus.
4.-November-Platz Piazza 4 novembre Gries-Quirein Tag des Inkrafttretens des Waffenstillstandes von Villa Giusti zwischen Österreich-Ungarn und Italien/der Entente. Wird von den Italienern als Tag des Sieges über Österreich verstanden.
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

O

Oberauerplatz Piazza Oltrisarco Oberau-Haslach Teil des Stadtviertels Oberau-Haslach.
Obstplatz Piazza Erbe Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Eine der Hauptadern der Altstadt, urkundlich erstmals 1220 erwähnt. Bis 1919 „Obstmarkt“, dann „Piazza Erbe“, 1946 wieder „Obstmarkt-Piazza Erbe“, seit 1947 „Obstplatz-Piazza Erbe“. Im Volksmund allgemein weiterhin „Obstmarkt“ genannt[4].
Ödenburger Straße Via Città di Sopron Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Ödenburg (Sopron) ist die ungarische Partnerstadt von Bozen
Oswaldweg, Oswaldleiten und Oswaldpromenade Via Sant Osvaldo, Salita Sant Osvaldo und Passeggiata Sant'Osvaldo Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Name stammt von der ehemaligen St.-Oswald-Kirche, die am 2. Dezember 1943 durch eine amerikanische Fliegerbombe zerstört wurde.
Ortlerstraße Via Ortles Don Bosco Mit 3899 m ü. A. ist der Ortler der höchste Berg Südtirols und ganz Tirols.
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

P

Michael-Pacher-Straße Via Michael Pacher Gries-Quirein Michael Pacher, Tiroler Maler und Bildschnitzer (1435–1498). Er gehört zu den wichtigsten Meistern der österreichischen Spätgotik.
Antonio-Pacinotti-Straße Via Antonio Pacinotti Oberau-Haslach Antonio Pacinotti, italienischer Physiker (1841–1912); Standort der Quästur (Polizeipräsidium)
Giovanni-Palatucci-Platz Largo Giovanni Palatucci Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Giovanni Palatucci, italienischer Polizist, Gerechter unter den Völkern (1909–1945)
Palermostraße Via Palermo Europa-Neustift
Don Bosco
Palermo, Hauptstadt der italienischen Region Sizilien.
Filomena-Dalla-Palma-Weg Passaggio Filomena Dalla Palma Don Bosco Italienische Partisanin (1921–2003)
Parkstraße Via del Parco Oberau-Haslach Liegt am Mignone-Park, auf dem Gelände der früheren Kaserne.
Parmastraße Via Parma Don Bosco Parma, Stadt in der italienischen Region Emilia-Romagna
Pfarrhofstraße Via Maso della Pieve Oberau-Haslach Der Name stammt von einem alten Bauernhof in der Gegend.
Pfarrplatz und Pfarrgasse Piazza Parrocchia und Vicolo Parrocchia Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Befinden sich bei der Bozner Pfarrkirche.
Giovanni-Pascoli-Straße Via Giovanni Pascoli Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Giovanni Pascoli, italienischer Dichter (1855–1912)
Giulio-Pastore-Straße Via Giulio Pastore Oberau-Haslach Giulio Pastore, italienischer Politiker und Gewerkschafter (1902–1969)
Penegalstraße Via Penegal Gries-Quirein Penegal, Berg im Mendelkamm an der Grenze zum Trentino.
Dr.-Julius-Perathoner-Straße Via Dr. Julius Perathoner Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Julius Perathoner (1849–1926) war von 1895 bis 1922 letzter deutscher Bürgermeister Bozens, von 1901 bis 1911 Reichsratsabgeordneter in Wien und von 1902 bis 1907 Landtagsabgeordneter in Innsbruck. Unter ihm erlebte Bozen eine Gründerzeit. 1922 wurde er im Zuge des Marsches auf Bozen von den Faschisten gewaltsam als Bürgermeister abgesetzt und durch einen faschistischen Amtsbürgermeister ersetzt.
Perelegraben Fossa Perele Gries-Quirein Namen eines Bewässerungskanals im Westen der Stadt, der seinerseits nach dem Perlhof benannt ist.
Francesco-Petrarca-Park Parco Francesco Petrarca Gries-Quirein Francesco Petrarca, italienischer Dichter (1304–1374)
Pfannenstielweg Via Pfannenstiel Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Namen stammt vom dort gelegenen Pfannenstielhof.
Piacenzastraße Via Piacenza Don Bosco Piacenza, Stadt in der italienischen Region Emilia-Romagna.
Piavestraße Via Piave Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Piave, italienischer Fluss, Schauplatz der Piaveschlachten
Platzgasse Vicolo della Piazza Gries-Quirein
Anita-Pichler-Platz Piazza Anita Pichler Don Bosco Anita Pichler, Südtiroler Schriftstellerin (1948–1997)
Max-Planck-Straße Via Max Planck Oberau-Haslach Max Planck, deutscher Physiker (1858–1947), gilt als Begründer der Quantenphysik. Er erhielt den Nobelpreis für Physik des Jahres 1918.
Polastraße Via Pola Europa-Neustift Pola, Stadt in der kroatischen Region Istrien. Bis 1918 war Pola Hauptkriegshafen der österreichischen Marine.
Marco-Polo-Straße Via Marco Polo Oberau-Haslach Marco Polo, venezianischer Händler und China-Reisender (1254–1324)
Positanostraße Via Positano Gries-Quirein Positano, Ort an der Amalfiküste in der italienischen Region Kampanien
Don-Rudolf-Posch-Straße Via Don Rudolf Posch Oberau-Haslach Südtiroler Seelsorger und Journalist (1887–1948)
Postgasse Via della Posta Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Giacomo-Puccini-Allee Viale Giacomo Puccini Don Bosco Giacomo Puccini, italienischer Komponist (1858–1924)
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

Q / R

Quireiner Straße, Quireiner Gasse und Quireiner Wassermauer Via San Quirino, Vicolo San Quirino und Lungo Talvera San Quirino Gries-Quirein Quirein ist ein Teil des Stadtviertels Gries-Quirein. Der Name leitet sich von der St.-Quirin-Kapelle ab, die hier einstmals stand.
Rafensteinerweg Via Rafenstein Gries-Quirein Die Burgruine Rafenstein (auch Ravenstein) erhebt sich am westlichen Talhang des Sarntals südöstlich von Jenesien über der Talferschlucht.
Raiffeisenstraße Via Raiffeisen Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Namensgeber der Raiffeisenkassen ist Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818–1888), ein deutscher Sozialreformer und Mitbegründer der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland.
Raingasse Via della Rena Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Nicolò-Rasmo-Straße Via Nicolò Rasmo Don Bosco Nicolò Rasmo, italienischer Kunsthistoriker (1909–1986), von 1940 bis 1981 Direktor des Bozner Stadtmuseums.
Rathausplatz Piazza del Municipio Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Rauschertorgasse Via della Roggia Zentrum-Bozner Boden-Rentsch nach einem einst bestehenden Stadttor benannt
Reichrieglerweg Via Miramonti Gries-Quirein nach dem ehemaligen Reichrieglerhof benannt
Rechtes Eisackufer Lungo Isarco Destro Europa-Neustift Der Eisack fließt durch Bozen.
Park der Religionen Parco delle Religioni Zentrum-Bozner Boden-Rentsch  
Rentscher Straße Via Rencio Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Rentsch ist ein Teil des Stadtviertels Zentrum-Bozner Boden-Rentsch.
Reschenstraße Via Resia Don Bosco Der Reschen ist ein Gebirgspass zwischen Südtirol und Nordtirol. Auf ihm verläuft die Wasserscheide zwischen Donau (Schwarzes Meer) und Etsch (Mittelmeer).
Josef-Ressel-Straße Via Josef Ressel Oberau-Haslach Josef Ressel, österreichischer Erfinder (1793–1857)
Augusto-Righi-Straße Via Augusto Righi Oberau-Haslach Augusto Righi, italienischer Physiker (1850–1920)
Francesco-Rismondo-Straße Via Francesco Rismondo Oberau-Haslach Francesco Rismondo, anti-österreichischer Italiener (1885–1915) aus dem damals österreichischen Dalmatien.
Rittner Straße Via Renon Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Ritten ist der Bozner Hausberg, auf dem sich die gleichnamige Gemeinde Ritten befindet.
Riva-del-Garda-Straße Via Riva del Garda Oberau-Haslach Riva del Garda, Trentiner Stadt am Gardasee
Rivelaunbrücke und Rivelaunweg Ponte Rivellone und Via Rivellone Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Rivelaunbach fließt durch den Stadtteil Rentsch.
Rhodosstraße Via Rodi Europa-Neustift Rhodos, Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis.
Roenstraße Via Roen Gries-Quirein Der Roen ist der höchste Berg des Mendelkamms an der Grenze zwischen Südtirol und dem Trentino.
Rombrücke und Romstraße Ponte Roma und Via Roma Europa-Neustift
Gries-Quirein
Oberau-Haslach
Rom, Hauptstadt Italiens
Peter-Rosegger-Park Parco Peter Rosegger Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Peter Rosegger, österreichischer Schriftsteller und Poet (1843–1918)
Rosenbach-Park Parco Rosenbach Oberau-Haslach Teil des Stadtviertels
Rosenkranzstraße Via del Santissimo Rosario Oberau-Haslach nach der Pfarrkirche zum Heiligen Rosenkranz
Antonio-Rosmini-Straße Via Antonio Rosmini Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Antonio Rosmini, italienischer Priester, Ordensgründer und Philosoph (1797–1855)
Rottenbuchweg Via Rottenbuch Gries-Quirein Der Ansitz Rottenbuch in Gries ist Sitz des Südtiroler Landesdenkmalamtes.
Roveretostraße Via Rovereto Oberau-Haslach Rovereto, Stadt im Trentino
Rovigostraße Via Rovigo Europa-Neustift Rovigo, Stadt in der italienischen Region Venetien
Anna-Ruedl-Zagler-Straße Via Anna Ruedl Zagler Europa-Neustift Anna Ruedl Zagler, Bozner Wohltäterin (1785–1872)
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

S

Sarntaler Straße Via Sarentino Gries-Quirein Sarntal, Tal nördlich von Bozen, durch welche die Talfer fließt.
Sassaristraße Via Sassari Don Bosco Sassari, Stadt in der italienischen Region Sardinien
Nazario-Sauro-Straße Via Nazario Sauro Oberau-Haslach Nazario Sauro, Irredentist (1880–1916), kämpfte als Österreicher gegen Österreich und wurde deshalb am 10. August 1916 gehängt.
Schlachthofstraße Via del Macello Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Hier befand sich einst der städtische Schlachthof.
Schloßweg Piè di Castello Don Bosco führt zum Schloss Sigmundskron
Sigismund-Schwarz-Straße Via Sigismund Schwarz Oberau-Haslach Sigismund Schwarz, österreichischer Bankier und Unternehmer (1849–1919)
Schlernstraße Via Sciliar Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Schlern, Berg in den Dolomiten
Hans-und-Sophie-Scholl-Platz Piazzetta Hans e Sophie Scholl Gries-Quirein Die Geschwister Scholl waren Mitglieder der Weißen Rose, einer in ihrem Kern studentischen Münchener Gruppe, die während des Zweiten Weltkriegs im Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv war.
Giovanni-Segantini-Straße Via Giovanni Segantini Gries-Quirein Giovanni Segantini, italienischer Maler (1858–1899)
Semirurali-Park Parco delle Semirurali Don Bosco Im Zuge der Italienisierungspolitik wanderten zahlreiche Arbeiterfamilien zu. Für diese baute die faschistische Regierung typische halbländlichen Gebäude, die sogenannten Semirurali.
Raffaello-Sernesi-Passage und Raffaello-Sernesi-Straße Galleria Raffaello Sernesi e Via Raffaello Sernesi Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der italienische Maler Raffaello Sernesi (1838–1866) kämpfte 1866 im Dritten italienischen Unabhängigkeitskrieg und erlag in der Folge seinen Verletzungen im Bozner Krankenhaus.
Siegesplatz Piazza della Vittoria Gries-Quirein Feiert den italienischen Sieg über Österreich-Ungarn im Ersten Weltkrieg.
Werner-von-Siemens-Straße Via Werner von Siemens Oberau-Haslach Werner von Siemens, deutscher Erfinder, Begründer der Elektrotechnik und Industrieller (1816–1892). Er gründete zusammen mit Johann Georg Halske am 12. Oktober 1847 die „Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske“ (die heutige Siemens AG).
Similaunstraße Via Similaun Don Bosco Similaun, hoher eisüberzogener Berg des Schnalskamms in den Ötztaler Alpen an der Grenze zwischen Nord- und Südtirol; in der Nähe wurde der Ötzi gefunden.
Don-Narciso-Sordo-Straße Via don Narciso Sordo Don Bosco Narciso Sordo, italienischer Priester (1899–1945)
Sorrentstraße Via Sorrento Don Bosco
Europa-Neustift
Sorrent, Stadt in der italienischen Region Kampanien
Spitalgasse Via dell'Ospedale Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Bis in die 1980er Jahre befand sich hier das städtische Krankenhaus.
Stampflgraben Fossa Stampfl Gries-Quirein Der Name stammt von einem Bauernhof, der sich dort befindet.
St.-Anton-Straße und St.-Anton-Brücke Via Sant'Antonio und Ponte Sant'Antonio Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Name stammt von der Antoniuskapelle des Ansitzes Klebenstein.
Sternpassage Galleria Stella Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Name stammt vom alten Gasthaus zum Stern.
St.-Georgen-Straße Via San Giorgio Gries-Quirein Bei der Kirche St. Georg am Kofel.
St.-Gertraud-Weg Via Santa Geltrude Oberau-Haslach Der Name stammt von der Kirche St. Gertraud in Haslach.
St.-Johann-Gasse Vicolo San Giovanni Zentrum-Bozner Boden-Rentsch St. Johann im Dorf ist der Namen einer Kirche sowie einer der Malgreien von Zwölfmalgreien.
St.-Justina-Straße Via Santa Giustina Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Name stammt von der Kirche St. Justina in Prazöll.
St.-Peter-Straße Via San Pietro Zentrum-Bozner Boden-Rentsch St. Peter ist der Name der Kirche St. Peter auf Karnol sowie einer der Malgreien von Zwölfmalgreien.
Antonio-Stradivari-Straße Via Antonio Stradivari Oberau-Haslach Antonio Stradivari, italienischer Geigenbauer (1644–1737)
Hildegard-Straub-Straße Via Hildegard Straub Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Frau von Josef Mayr-Nusser (1907–1998)
Dr.-Streiter-Gasse Via Dr. Streiter Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Joseph Streiter, nationalliberaler Bürgermeister von Bozen und Landtagsabgeordneter des Tiroler Landtags, Rechtsanwalt und Literat (1804–1873)
St.-Urban-Weg Via Sant'Urbano Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Heilige Urban ist der Schutzpatron der Winzer.
St.-Vigil-Straße Via San Vigilio Oberau-Haslach Der Name stammt von der Kirche St. Vigil unter Weineck.
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

T

Talferbrücke und Talfergasse Ponte Talvera und Via Talvera Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Die Brücke über die Talfer wurde im Jahr 1900 errichtet.
Zum Talfergries Vicolo Sabbia Zentrum-Bozner Boden-Rentsch von der Talfer gebildetes, altstadtseitiges Schwemmlandgelände
Antonio-Tambosi-Park Parco Antonio Tambosi Oberau-Haslach
Torquato-Taramelli-Straße Via Torquato Taramelli Europa-Neustift Torquato Taramelli, italienischer Geologe (1845–1922)
Telsergalerie Galleria Telser Gries-Quirein Der Durchgang hat seinen Namen von einem Restaurant und Bauernhof.
Ludwig-Thuille-Straße Via Ludwig Thuille Gries-Quirein Ludwig Thuille, Bozner Komponist, Musikpädagoge und Musiktheoretiker (1861–1907)
Walter-Tobagi-Weg Passaggio Walter Tobagi Don Bosco Walter Tobagi, italienischer Schriftsteller und Journalist (1947–1980)
Turiner Straße Via Torino Europa-Neustift Turin, Hauptstadt der italienischen Region Piemont
Evangelista-Torricelli-Straße Via Evangelista Torricelli Oberau-Haslach Evangelista Torricelli, italienischer Physiker und Mathematiker (1608–1647)
Trienter Straße Via Trento Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Trient ist die Hauptstadt der Region Trentino-Südtirol.
Trevisostraße Via Treviso Europa-Neustift Treviso, Stadt in der italienischen Region Venetien
Triester Straße Viale Trieste Gries-Quirein Triest, Hauptstadt der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien.
Tripolisstraße Via Tripoli Gries-Quirein Tripolis, Hauptstadt Libyens.
Tuchbleichgasse Vicolo Muri Gries-Quirein nach der alten Tuchbleiche, die ursprünglich die Bozner Färber nutzten und die im 19. Jahrhundert zum k. u. k. Truppenexerzierplatz wurde
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

U / V

Überetscher Straße Via Oltradige Gries-Quirein Das Überetsch umfasst die Gemeinden Eppan und Kaltern und ist das bedeutendste Weinbaugebiet Südtirols.
Udinestraße Via Udine Don Bosco Udine, Stadt in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien.
Universitätsplatz Piazza Università Zentrum-Bozner Boden-Rentsch nach der 1997 gegründeten Freien Universität Bozen
Untervirgl Piè di Virgolo Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Gebiet unterhalb des Bozner Hausberges Virgl und den Eisenbahngeleisen.
Valdagnostraße Via Valdagno Gries-Quirein Valdagno, Stadt in der italienischen Region Venetien
Max-Valier-Straße Via Max Valier Gries-Quirein Max Valier, Bozner Astronom und Schriftsteller (1895–1930). Er gilt als bedeutender Wegbereiter der Raketentechnik.
Venediger Straße Viale Venezia Gries-Quirein Venedig, Hauptstadt der italienischen Region Venetien
Domenico-und-Vincenzo-Ventafridda-Straße Via Domenico e Vincenzo Ventafridda Oberau-Haslach
Giuseppe-Verdi-Platz Piazza Giuseppe Verdi Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Giuseppe Verdi, italienischer Komponist (1813–1901)
Veronastraße Via Verona Gries-Quirein Verona, Stadt in der italienischen Region Venetien
Vicenzastraße Via Vicenza Gries-Quirein Vicenza, Stadt in der italienischen Region Venetien
Villenstraße Via dei Villini Gries-Quirein  
Leonardo-da-Vinci-Straße Via Leonardo da Vinci Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Leonardo da Vinci, italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph (1452–1519).
Vintlerstraße und Vintlerdurchgang Via Vintler und Galleria Vintler Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Virgilstraße Via Virgilio Gries-Quirein Vergil, römischer Dichter und Epiker (70 v. Chr.–19 v. Chr.)
Virglbrücke und Virglweg Ponte Virgolo und Via del Virgolo Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Der Virgl ist einer der Bozner Hausberge.
Vittorio-Veneto-Straße Via Vittorio Veneto Gries-Quirein Vittorio Veneto, Stadt in der italienischen Region Venetien. Im Ersten Weltkrieg war die nordöstlich des Piave liegende Gegend von Vittorio Veneto Schauplatz der letzten Kämpfe zwischen den Streitkräften Österreich-Ungarns und Italiens. Ende Oktober 1918 fand hier die Schlacht von Vittorio Veneto statt, die schließlich zum Waffenstillstand von Villa Giusti bei Padua vom 4. November 1918 führte. In Italien gilt die Schlacht heute als Inbegriff des Siegs Italiens im Ersten Weltkrieg.
Friedl-Volgger-Platz Piazza Friedl Volgger Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Friedl Volgger (1914–1997), Südtiroler Widerstandskämpfer, Politiker und Journalist
Alessandro-Volta-Straße Via Alessandro Volta Oberau-Haslach Alessandro Volta, italienischer Physiker und Erfinder (1745–1827)
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

W

Waaggasse Vicolo della Pesa Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Dort befindet sich das Waaghaus.
Walther-von-der-Vogelweide-Platz und Walther-von-der-Vogelweide-Passage (Waltherplatz) Piazza Walther von der Vogelweide und Passaggio Walther von der Vogelweide Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Walther von der Vogelweide, deutscher Minnesänger (um 1170–um 1230)
Wangergasse Via dei Vanga Zentrum-Bozner Boden-Rentsch
Beda-Weber-Straße Via Beda Weber Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Beda Weber, Tiroler Schriftsteller, Theologe und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung (1798–1858)
Weggensteinstraße Via Weggenstein Zentrum-Bozner Boden-Rentsch hat den Namen von der Landkommende Weggenstein mit der Deutschhauskirche des Deutschen Ordens
Weingartenweg Via della Vigna Gries-Quirein
Weinbergweg Via del Vigneto Oberau-Haslach
Weißensteiner Straße Via Pietralba Oberau-Haslach Maria Weißenstein, Wallfahrtsort in Deutschnofen.
Wendelsteinstraße Via Wendelstein Zentrum-Bozner Boden-Rentsch nach einer abgegangenen Stadtburg
Wentergasse Vicolo Wenter Gries-Quirein nach dem ehemaligen Wenterhof (Villa Engl)
Wiesenweg Stradella dei Prati Don Bosco
Gries-Quirein
Maria-Winkelmann-Straße Via Maria Winkelmann Gries-Quirein Maria Margaretha Kirch, geborene Winkelmann (1670–1720) war eine deutsche Astronomin.
Wolkensteinstraße Via Wolkenstein Zentrum-Bozner Boden-Rentsch Wolkenstein-Trostburg, Tiroler Adelsgeschlecht; sein bekanntester Vertreter war Oswald von Wolkenstein.
Name Italienische Bezeichnung Stadtteil Benennungsmotiv und Anmerkungen

Z

Camillo-Zancani-Straße Via Camillo Zancani Gries-Quirein Camillo Zancani (1820–1888) nahm als einziger aus Südtirol am Zug der Tausend unter der Führung von Giuseppe Garibaldi 1860 auf Sizilien teil, der den Risorgimento einleitete.
Zarastraße Via Zara Gries-Quirein Zara, vom 13. bis 20. Jahrhundert offizieller Name der kroatischen Stadt Zadar.
Lino-Ziller-Platz Piazza Lino Ziller Europa-Neustift Lino Ziller, Bozner Bürgermeister und Landtagsabgeordneter (1908–1975)
Luis-Zuegg-Straße Via Luis Zuegg Oberau-Haslach Luis Zuegg, Südtiroler Unternehmer (1876–1955)

Bozner Persönlichkeiten, an die in Bozen keine Straße erinnert

Graf Meinhard II. (historisierender Stich aus dem 18. Jahrhundert)

Josef Eisenstecken (1779–1827), 1809 Freiheitskämpfer an der Seite von Andreas Hofer

Karl Felderer (1895–1989), Autor des Bozner Bergsteigerliedes Wohl ist die Welt so groß und weit...

Josef Ferrari (1907–1958), in Bozen geboren, der erste deutsche Schulamtsleiter nach dem Zweiten Weltkrieg, hat sich um den Wiederaufbau der von den Faschisten vernichteten deutschen Schule in Südtirol verdient gemacht.

Carl Henrici (1737–1823), Maler und Schöpfer des Herz-Jesu-Bildes in der Bozner Stadtpfarrkirche.

Cornelius Hintner (1875–1922), Filmregisseur und Maler

Hans von Hoffensthal (1877–1914), Verfasser mehrerer Romane, die alle in und um Bozen spielen.

Karl Theodor Hoeniger (1881–1970), Kunsthistoriker, Autor und Heimatforscher, Verfasser des Altbozner Bilderbuches

Franz Kink (1790–1862), Pionier der Zementerzeugung, Begründer der österreichischen Zementindustrie

Heinrich Kunter († 1317), Kaufmann und Erbauer des nach ihm benannten Kunterswegs.

Graf Meinhard II. von Tirol (um 1238–1295), Tiroler Landesfürst, Einiger und Förderer der Stadt. Früher hieß die heutige Rosministraße nach ihm, bevor sie in der Zeit des Faschismus umbenannt wurde.

Karl von Müller (1821–1909); Wohltäter, mit dem von ihm gestifteten Vermögen wurde die Oswaldpromenade vom Peter-Ploner-Weg bis St. Magdalena verlängert und zudem die Errichtung des städtischen Freibades (Lido) mitfinanziert.

Hubert Mumelter (1896–1981), Dichter und Maler

Heinrich Noë (1835–1896), Schriftsteller; an ihn erinnert eine Büste im Bahnhofspark.

Josef Noldin (1888–1929), Rechtsanwalt und Opfer des Faschismus

Erzherzog Rainer (1783–1853), kam 1848 nach Bozen, Hauptstifter des nach ihm benannten Rainerum, ist in der Bozner Pfarrkirche begraben.

Erzherzog Heinrich (1828–1891), Sohn von Erzherzog Rainer, in Bozen wohnhaft, Förderer zahlreicher Vereine und gemeinnütziger Vorhaben in Bozen, auch der 1890–91 geschaffenen Guntschnapromenade, die ursprünglich nach ihm benannt war.

Rolf Regele (1899–1987), Maler

Johann Santner (1841–1912), Alpinist und Erstbesteiger der nach ihm benannten Santnerspitze am Schlern

Josef Staffler (1846–1919), Pionier im Seilbahnwesen, Erbauer der Kohlerer Bahn.

Gebrüder Stolz, Maler aus Bozen: Ignaz Stolz (1868–1953), Rudolf Stolz (1874–1960) und Albert Stolz (1875–1947) waren Schöpfer zahlreicher volkstümlicher Gemälde und Zeichnungen.

Friedrich Tessmann (1884–1958), Stifter der nach ihm benannten Landesbibliothek in Bozen.

Luis Trenker (1892–1990), Bergsteiger, Architekt, Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller; insbesondere für seine Filme über die Alpen bekannt.

Albert von Trentini (1878–1933), Schriftsteller

Johann Nepomuk von Tschiderer (1777–1860), in Bozen geboren, 1834–1860 Fürstbischof von Trient, 1995 seliggesprochen.

Minna Ottilie Wendlandt (1830–1907), Unterstützerin vieler Vereine von Bozen und Gries. Ihr zu Ehren hieß die westlich an ihrer Villa vorbeiführende heutige Egger-Lienz-Straße Wendlandtstraße.

Josef Wieser (1828–1899), Propst, Dekan und Stadtpfarrer in Bozen; Mitstifter des nach ihm benannten Knabenheimes Propst Josefinum.

Karl Felix Wolff (1879–1966), Schriftsteller und Sagenforscher

Franz von Zallinger-Stillendorf (1842–1907), Landtags- und Reichsratsabgeordneter, schenkte den Grund für die Herz-Jesu-Kirche und das Eucharistinerkloster.

Literatur

  • Norbert Mumelter: Bozner Geschichte am Straßenrand. Athesia, Bozen 1990.
  • Bruno Mahlknecht: Die Straßen-, Gassen- und Plätzenamen in Bozen und Gries. In: Südtiroler Hauskalender 2013. S. 102–128, und Südtiroler Hauskalender 2014. S. 97–102.
  • Bruno Mahlknecht: Bozen durch die Jahrhunderte. Band 4. Athesia Spectrum, Bozen 2007, ISBN 978-88-6011-077-0, Bozner Persönlichkeiten, an die in Bozen keine Straße erinnert, S. 196–200.
  • Hannes Obermair: Bozen Süd – Bolzano Nord. Schriftlichkeit und urkundliche Überlieferung der Stadt Bozen bis 1500. Band 2. Stadtgemeinde Bozen, Bozen 2008, ISBN 978-88-901870-1-8.
  • Günther Rauch: Bozner Obstplatz: Historisches und Alltägliches, Athesia, Bozen 2012, ISBN 8882668770.

Einzelnachweise

  1. Karl Theodor Hoeniger: Ein Häuserverzeichnis der Bozner Altstadt von 1497 (Schlern-Schriften 92). Innsbruck: Wagner 1951, S. 5 ff.
  2. 1 2 3 Hannes Obermair: Bozen Süd – Bolzano Nord. Schriftlichkeit und urkundliche Überlieferung der Stadt Bozen bis 1500. Band 2. Stadtgemeinde Bozen: Bozen 2008. ISBN 978-88-901870-1-8, S. 292–294.
  3. Stadtarchiv Bozen: Das „Bozner Bürgerbuch“ – Hs. 2713
  4. Günther Rauch, Bozner Obstplatz: Historisches und Alltägliches, Athesia, Bozen 2012, ISBN 8882668770