unbekannter Gast
vom 14.05.2018, aktuelle Version,

Liste der Straßen und Plätze in Meran

Karte von Meran 1897

Die Namen von Straßen und Plätzen haben sich in Meran, Obermais, Untermais und Gratsch ursprünglich durch allgemeinen Gebrauch entwickelt. Damals waren alle Namen einsprachig deutsch. Hausnummern wurden mit dem Theresianischen Kataster 1772 eingeführt[1], Hausnummern den Straßen zugeordnet sind seit 1887 dokumentiert.[2]

Nach dem Ende des 1. Weltkriegs wurde Südtirols Teil Italiens (s. Vertrag von Saint-Germain). Ab diesem Zeitpunkt erfolgte eine politisch motivierte Umbenennung der bestehenden Straßennamen. Am 26. August 1921[3] veranlasste der frei gewählte Gemeindeausschuss die Neubenennung einiger Straßennamen, die an die Habsburger Monarchie erinnerten. Ab dem 12. Oktober 1922[4] wurden auf Druck der Faschisten alle Straßennamen zweisprachig (s. Italianisierung).

Während des 2. Weltkriegs kapitulierte Italien 1943, daraufhin wurde Südtirol von deutschen Truppen besetzt (s. Operationszone Alpenvorland). Die deutschen Behörden ersetzten elf Straßennamen am 20. April 1943[5] und setzten die alten Namen aus der Zeit vor der Faschismus wieder ein.

Seit 1945 sind alle Straßennamen zweisprachig.[6] Die von den Faschisten eingeführten Namen bleiben teilweise bis heute erhalten (s. u.).

Liste

Deutscher Name Italienischer Name Lage Benennungsmotiv und Anmerkungen Historische Namen

Die Jahreszahlen beziehen sich auf die unten angegebene Quellen

1.-Mai-Straße Via Primo Maggio Tag der Arbeit
4.-November-Straße Via IV. Novembre Ende des Ersten Weltkriegs 1921 Algunder Straße

1923 Via Lagundo[7]

1928 Via 4 novembre[8] 1929 Via Quattro Novembre[9]

30.-April-Straße Via XXX. Aprile letzte Kriegshandlungen in Meran 1945 1882 Kasernenstraße

1884 Burggrafen-Straße

1923 Via dei burggravi[7]

1928 Via Alessandro Volta[8][10]

1944 Burggrafen-Straße

1945 Via XXX Aprile - 30.-April-Straße[11]

Carlo-Abarth-Straße Via Carlo Abarth Sinich Carlo Abarth (1908–1979), Motorradrennfahrer und Konstrukteur
Vittorio-Alfieri-Straße Via Vittorio Alfieri Balilla war die Jugendorganisation der faschistischen Partei

Vittorio Alfieri (1749–1803), italienischer Dichter

1882 Kapellensteig

1923 Viottolo dei Capitelli[7]

1935 Via Balilla[12]

1943 Via Vittorio Alfieri[13]

1944 Karl Wolf-Straße

1945 Via Vittorio Alfieri - Vittorio-Alfieri-Straße[14]

Alpinistraße Via Alpini Hans von Wintler war ein Dichter im Mittelalter[15]

Alpini sind die italienischen Gebirgsjäger

1900 Zollamtstraße

1900 St. Leonardgasse zwischen Goethestraße und Meinhardstraße

1921 Vintlerstraße

1923 Via Vintler [7]

1929 Via Vintler[16]

1935 Via Alpini[12]

1944 Hans-von-Vintler-Straße

1945 Via degli Alpini - Alpinistraße[17]

Alter Schlachthofweg Via Marcello Vecchio
Am Berg Via Piedimonte Sinich
Angerweg Via Frutteti
Apothekergasse Vicolo Farmacia
Bäckergasse Via Fornaio
Bahnhofplatz Piazza Stazione 1935 Piazza della Stazione[12]

1945 Piazza Stazione[14]

Cesare-Battisti-Straße Via Cesare Battisti Cesare Battisti (1875–1916), italienischer Irredentist.
Bauhofstraße Via Cantiere 1929 Via al Cantiere
Vincenzo-Bellini-Straße Via Vincenzo Bellini Vincenzo Bellini (1801–1835), italienischer Komponist
Tobias-Brenner-Straße Via Tobias Brenner Tobias Brenner (1842–1912), war ein österreichischer Baumeister. Er hat 45 Häuser in Meran erbaut. 1921 Brennerstraße

1929 Via Brenner

1935 Via del Littorio

1943 Via Giovanni Pascoli[13]

1944 Brennerstraße[18]

Albertina-Brogliati-Straße Via Albertina Brogliati 2008 Via Albertina Brogliati – Albertina-Brogliati-Straße[19]
Brunnenplatz Piazza Fontana Obermais s. Karl Ludwig von Österreich

s. Haus Savoyen

1882 Brunnenplatz

1900 Erzherzog Karl Ludwig-Platz

1921 Brunnenplatz

23.5.1928 Piazza Savoia[8]

1935 Piazza Schiller

1944 Brunnenplatz[18]

1945 Piazza Fontana[11]

Burggräflerstraße Via del Burgraviato s. Burggrafenamt
Luigi-Cadorna-Straße Via Luigi Cadorna Luigi Cadorna (1850–1928), Chef des italienischen Generalstabs im Ersten Weltkrieg
Giosuè-Carducci-Straße Via Giosuè Carducci Rudolf IV. (Österreich) (1339–1365), Graf von Tirol

Ab dem 28. Oktober 1923 wurde dieser Tag zum Staatsfeiertag, s. Marsch auf Rom

Giosuè Carducci (1835–1907), italienischer Dichter

1882 Schiesstandgasse

1884 Herzog Rudolfstraße

1923 Via Duca Rudolfo[7]

1928 Via 28 ottobre[8]

1929 Via Ventiotto Ottobre[20]

1943 Via Giosuè Carducci[13]

1944 Herzog-Rudolf-Straße

1945 Via Giosuè Carducci - Giosuè-Carducci-Straße[14]

C.Cavour-Straße Via Cavour Straße führt nach Obermais

Carl Theodor in Bayern (1839–1909) praktizierte als Augenarzt regelmäßig in Meran


Camillo Benso von Cavour (1810–1861), erster Ministerpräsident des Königreichs Italien

1882 Obermaiser Fahrweg

zwischen Spitalbrücke und Winkelweg:

1889[21] Herzog-Karl-Theodor-Straße

zwischen Winkelweg und Brunnenplatz:

1889 Obermaiser Fahrweg

1912 Dr. Theodor Christomannos-Straße

gesamtem Länge:

1929 Via C. Cavour[22]

1944 Karl-Theodor-Straße

1945 Via Cavour - C.-Cavour-Straße[14]

Damiano Chiesa-Straße Via Damiano Chiesa Damiano Chiesa (1894–1916), Irredentist
Theodor-Christomannos-Straße Via Theodor Christomannos Theodor Christomannos (1854–1911), Fremdenverkehrspionier in Südtirol 1884 St. Valentiner Weg

1884 Tschengelsergasse

1929 Via Christomannos[23]

1929 Via Gilm[24]

1929 Via L. Cadorna[22]

Filippo-Corridoni-Straße Via Filippo Corridoni Filippo Corridoni (1887–1915), italienischer Gewerkschafter
Leonardo-da-Vinci-Straße Via Leonardo da Vinci am südlichen Ende befand sich die Poststation nach Bozen

Leonardo da Vinci (1452–1519), der Universalgelehrte

1882 Postgasse

1923 Via della posta[7]

23.5.1928 Via Leonardo da Vinci[8]

1929 Via Leonardo da Vinci[25]

1935 Via Leonardo da Vinci[12]

1944 Postgasse

1945 Via Leonardo da Vinci - Leonardo-da-Vinci-Straße[17]

Dante-Alighieri-Straße Via Dante Alighieri Dante Alighieri (1265–1721), italienischer Dichter nördlich der St.-Valentin-Straße:

1882 Lange Gasse

südlich der St.-Valentin-Straße:

1882 Trauttmannsdorfer Privatweg

gesamte Längee: Via Lunga (einschließlich der heutigen Virgil-Straße)

1926 Via Dante[26]

1929 Via Dante Alighieri[23]

1939 erhält die heutige Via Virgilio ihren Namen[27]

1944 Lange Gasse (Innere)

1945 Via Dante - Dante-Straße [14]

Claudia-de-Medici-Straße Via Claudia de Medici Claudia de Medici (1604–1648), Erzherzogin von Österreich und Landesfürstin von Tirol
Franz-Defregger-Straße Via Franz Defregger Franz Defregger (1835–1921), Historienmaler
Gaetano-Donizetti-Straße Via Gaetano Donizetti Gaetano Donizetti (1797–1848), italienischer Komponist
Engegasse Vicolo stretto
Etschmanngasse Via Adige östlich der Romstraße

1882 Etschmanngasse

1929 Via Etschmann

1935 Via Adige

westlich der Romstraße

1912 Greutenstrasse

1929 Via Ronchi

1935 Via Adige

Europa-Allee Viale Europa 1884 Habsburger Straße

26.8.1921 Goethestraße[3]

1929 Via Goethe[28]

Feldweg Via die Campi
Enrico-Fermi-Straße Via Enrico Fermi Sinich Enrico Fermi (1901–1954), italienischer Physiker und Nobelpreisträger
Fabio-Filzi-Straße Via Fabio Filzi Fabio Filzi (1884–1916) Irredentist
Finkweg Via Fink 1884 Bruggertorgglsteig
Fluggigasse Via Fluggi Johann Flugi (1550–1627), Bischof von Chur. Meran gehörte bis zum 19. Jahrhundert zum Bistum Chur. 1884 Kuglweg

1900 Flugigasse

1929 Via Fluggi[24]

Ugo-Foscolo-Straße Via Ugo Foscolo Ugo Foscolo (1778–1827), italienischer Dichter
Frächtergasse Vicolo spedizionieri
Fragsburgerstraße Via Fragsburg
Anne-Frank-Straße Via Anne Frank Anne Frank (1829–1945), jüdisches Opfer des Nationalsozialismus
Freiheitsstraße Corso della Libertà Am westlichen Ende der Straße befand sich der erste Bahnhof Merans

Tirol war vom 14. Jh bis 1918 Teil der Habsburgermonarchie

Principe Umberto, italienischer Thronfolger

1882 Bahnhofstrasse

1884 Habsburgerstrasse

1921 Goethestraße[3]

westlich vom Theaterplatz:

1923 Corso Goethe[7]

1924 Corso Goethe[29]

1935 Corso Armando Diaz[12]

östlich vom Theaterplatz:

1924 Corso Principe Umberto[29]

1929 Corso Principe Umberto[9]

gesamte Länge:

1944 Vogelweider-Straße[18]

1945 Corso della Libertà - Freiheitsstraße [11]

Friedhof-Straße Via del Cimitero
Orazio-Gaigher-Straße Via Orazio Gaigher Orazio Gaigher (1870–1938), italienischer Maler[30]
Galileo-Galilei-Straße Via Galileo Galilei s. Friedrich Ludwig Jahn

s. Galileo Galilei (1564–1641)

s. Landesfürstliche Burg

1912 Jahn-Straße

1923 Via Jahn[7]

1928 Via Galileo Galilei[8]

1929 Via Galileo Galilei[31]

1935 Via Galileo Galilei[12]


südlicher Abschnitt, von der damaligen Sparkassenstraße bis zum Tappeinerweg:

1913 Tappeinerstaße

gesamte Länge:

1944 Jahnstraße

1945 Via Galileo Galilei - Galileo-Galilei-Straße[14]

Gampenstraße Via Palade Straße die zum Gampenpass führt 1900 Gampenstrasse

23.5.1928 Viale S. Michele del Carso [8]

1945 Via delle Palade[14]

Giuseppe-Garibaldi-Straße Via Giuseppe Garibaldi Giuseppe Garibaldi (1807–1882) einer der populärsten Protagonisten des Risorgimento 1900 Meranerhof Allee

1925 Via Signoria di Merano[32]

1929 Viale Signoria di Merano[33]

1935 Via Annibale Foscari[12]

1943 Via Giuseppe Garibaldi[13]

1944 Meranerhof-Allee

1945 Via Giuseppe Garibaldi - Giuseppe-Garibaldi-Straße[14]

Gartenweg Via Giardini

1884 Gartengasse

1923 Via ai giardini[7]

1929 Ai Giardini[10]

Gilfpromenade Passeggiata Gilf Namen stammt von der Gilfklamm, der Passer-Schlucht zwischen dem Zenoberg und Obermais. 1879/80 vom kaiserlichen Rat Hans Prünster angelegt. 1884 Gilfweg

1935 Passeggiata Lungo Passirio

Hermann-von-Gilm-Weg Via Hermann von Gilm Hermann von Gilm zu Rosenegg (1812–1864), Jurist und Dichter 1900 Gilmstraße
Wolfgang-Goethe-Straße Via Wolfgang Goethe 46° 40′ 32″ N, 11° 9′ 13,6″ O Straße führte zum Vinschgau

Franz von Assisi, Ordensgründer

Die Via Claudia Augusta führte vermutlich durch Meran

Forst ist ein Ortsteil von Algund

Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832)

1894 Vinschgauer Chaussee

1921 Landstraße

1923 Allo stradone[7]

1929 Via San Francesco d'Assisi[26][34]

1935 Via Claudia Augusta[12]

1944 Forster Straße

1945 Viale Wolfgang Goethe[14]

Karl-Grabmayr-Straße Via Karl Grabmayr Karl Grabmayr (1884–1923), österreichischer Jurist 1900 Erzherzog Ottostrasse

1921 Valeriestraße

1929 Via Grabmayr

1935 Via Santa Caterina

1945 Via S. Caterina[14]

Hagengasse Via Hagen 1882 Hagengasse

1929 Via Hagen

Valentin-Haller-Gasse Via Valentin Haller

Josef Valentin Haller war Bürgermeister von Meran von 1826 bis 1861[35]

1921 Hallergasse

1923 Vicolo Haller[7]

1929 Vicolo Haller[28]

1935 Passo del Goivo

Harmonie-Straße Via Armonia 1929 Via dell'Armonia

1935 Via Armonia

Haslerweg Via Hasler
Franz-Josef-Haydn-Straße Via Franz Josef Haydn Josef Haydn (1732–1809), österreichischer Komponist
Heilig-Kreuz-Gasse Via S. Croce
Andreas-Hofer-Straße Via Andreas Hofer Andreas Hofer (1767–1810), Südtiroler Freiheitskämpfer 1912 Goldrainer Straße

1923 Via Goldrainer[7]

Ottone-Huber-Straße Via Ottone Huber Ottone Huber (1901–1929), gebürtiger Meraner Kampfpilot im Zweiten Italienisch-Libyschen Krieg.[36] 1884 Andreas Hofer-Straße

1923 Via Andrea Hofer[7]

1929 Via Andrea Hofer[37]

1934 Viale Ottone Huber[38]

1944 Andreas-Hofer-Straße

1945 Via Ottone Huber - Ottone-Huber-Straße[14]

Ifinger-Straße Via Ivigna Der Ifinger ist ein Berg in den Sarntaler Alpen nördlich der Schennastraße:

1882 Hohlergasse

1884 Holergasse

1900 Bruneckgasse

1912 Pröfinger-Gasse

1929 Via Holer[24]

südlich der Schennastraße:

1884 Pradergasse

1929 Via Prader[39]

gesamte Länge:

1935 Via Ivigna[12]

1944 Ifinger-Straße

1945 Via Ivigna - Ifinger Straße[40]

Franz-Innerhofer-Straße Via Franz Innerhofer Franz Innerhofer (1847–1918), Gründer des Meraner Stadtmuseums[30]
Jobmanngasse Via Jobmann 1882 Jobmanngasse
Bernhard-Johannes-Straße Via Bernhard Johannes Bernhard Johannes (1846–1899), Fotograf in Meran[41]
Kallmünzgasse Vicolo Kallmünz Bezugnehmend auf das angrenzende Gebäude Kallmünz, Namensgeber Andrä Kalmüntzer[42] 1923 Vicolo Kallmünz
Kasernen-Straße Via Caserme
Kastanienweg Via Castagni 1884 Clementgasse

1929 Via Klement[43]

Katzenstein-Straße Via Castel Gatto Nach Schloss Katzenstein
Kavalleriestraße Via della Cavalleriea
Kirchsteig Salita alla chiesa Obermais Angrenzend zur Obermaiser Pfarrkirche 1882 Obermaiser Kirchsteig

1929 Salita alla chiesa[23]

1935 Via Ronchi

Kloster-Straße Via Monastero Klostersteig

1923 Vicolo del Monastero[7]

1929 Vicolo del Monastero[44]

Kornplatz Piazza del Grano 1884 Kornplatz

1923 Piazza del grano[7]

1945 Piazza del Grano[14]

Krallingerweg Vicolo Krallinger
Johann Kravogl-Straße Via Johann Kravogel Johann Kravogl (1823–1889), Erfinder
Alois-Kuperion-Straße Via Alois Kuperion Alois Kuperion (1891–1966), österreichischer Maler[45]
Laberserstraße Via Labers 1929 Frazione Labers[43]
Laubengasse Via Portici 46° 40′ 18,2″ N, 11° 9′ 43,6″ O 1884 Berglauben bzw. Wasserlauben

1923 Portici[7]

1929 Via Portici[46]

1945 Via Portici[14]

Laurinstraße Via Laurin Gratsch Eine Sage König Laurins hat Gratsch als Ort der Handlung

Die Laurinstraße wurde 1910 gebaut[47].

König-Laurin-Straße

1923 Via Laurin[7]

1929 Via Re Laurin[34]

1935 Via Monte Tessa

1945 Via Laurino[14]

Lazagsteig Via Lazago 1884 Lazagsteig

1929 Viottolo Lazag[48]

Leichtergasse Via Leichter westlich der Engen Gasse:

1884 Leichtergasse

1929 Via Leichter[48]

östlich der Engen Gasse:

1884 Tschegelser Strasse

1929 Via Tschengelser

gesamte Länge:

1945 Via Leichter - Leichtergasse

Leitergasse Via Costa 1929 Via Leiter
Josef-Leitgeb-Weg Vicolo Josef Leitgeb Josef Leitgeb (1897–1952), österreichischer Schriftsteller
Giacomo-Leopardi-Straße Via Giacomo Leopardi Giacomo Leopardi (1798–1837), italienischer Dichter
Lorbeergasse Vicolo del lauro
Maia-Straße Via Maia 1900 Majastraße

1929 Viale Maia

1935 Viale di Maia

1945 Viale Maia[14]

Alessandro-Manzoni-Straße Via Alessandro Manzoni Franz Ferdinand von Österreich-Este hielt sich öfters in Meran auf

Alessandro Manzoni (1785–1873), Italienischer Schriftsteller

1882 Greutendamm

1904 Franz Ferdinand Quai

1928 Lungo Passera A. Manzoni [8]

1935 Via Alessandro Manzoni[12]

1944 Greutendamm

1945 Via Manzoni[14]

Maria-Trost-Straße Via Santa Maria del Conforto 1882 Maria-Trost-Steig

1929 Via S. Maria del Conforto

Markthallengasse Via Magazzini
Marlingersteig Sentiero Marlengo Marling ist ein Nachbarort von Meran. 1882 Marlinger Steig
Marlingerstraße Via Marlengo 1910 Franz Ferdinand Kai
Giacomo-Matteotti-Straße Via Giacomo Matteotti Giovanni Pascoli (1855–1912), italienischer Dichter

Giacomo Matteotti (1845–1924), italienischer Politiker, von Faschisten ermordet.

1921 Rathausstraße

1927 Via del Municipio

1928 Via del Littorio[8]

1943 Via G. Pascoli[13]

1945 Via Tobias Brenner [11]

1945 Via Giacomo Matteotti - Giacomo-Matteotti-Straße [49]

Peter-Mayr-Straße Via Peter-Mayr Peter Mayr (1767–1810), Tiroler Freiheitskämpfer
Josef-Mayr-Nusser-Straße Via Josef-Mayr-Nusser Josef Mayr-Nusser (1910–1945), Opfer des Nationalsozialismus 1882 Norggengasse

nördlicher Teil:

1897 Norggengasse

südlicher Teil:

1897 Saggasse

1927 Via della Seghereia

gesamte Länge:

1935 Via della Segheria[12]

1944 Sag-Gasse

1945 Via della Segheria[49]

1980 Via Josef Mayr-Nusser - Josef-Mayr-Nusser-Straße[50]

Blasius-Mayrhofer-Gasse Vicolo Blasius Mayrhofer Blasius Mayrhofer (1870–1944), Bildhauer aus Ulten[30]
Giuseppe-Mazzini-Platz Piazza Giuseppe Mazzini Giuseppe Mazzini (1805–1872), Freiheitskämpfer des Risorgimento. 1887 Habsburger Platz[51]

1921 Schillerplatz[3]

1923 Piazza Schiller[7]

1935 Piazza Savoia[12]

1944 Schillerplatz[18]

1945 Piazza Giuseppe Mazzini - Giuseppe-Mazzini-Platz[11]

Meinhardstraße Via Mainardo Meinhard II. (1238–1295), Begründer Tirols

1882 Klostergasse

1884 Meinhard-Straße

1923 Via Meinardo[7]

1929 Via Mainardo[44]

1935 Via Beatrice di Savoia[12]

1944 Meinhardstraße[18]

1945 Via Mainardo - Meinhardstraße[11]

Metzgergasse Vicolo dei Macellai 1884 Mezgergasse

1923 Vicolo dei macellai[7]

1929 Vicolo dei Macellai[44]

Mirabella-Straße Via Mirabella
Mittelweg Via di mezzo
Peter-Mitterhofer-Straße Via Peter Mitterhofer Peter Mitterhofer (1822–1893), Südtiroler Erfinder
Montaniweg Via Montani 1882 Abendheimweg

1897 Neuhäuslgasse

1912 Naif-Promenade

1923 Via Naif

1929 Via Nova[48]

1935 Via Montani[12]

1944 Naifweg

1945 Via Val di Nova[40]

1951 Via Montani - Montaniweg[52]

Wolfgang-Amadeus-Mozart-Straße Via Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791), Komponist
Mühlgraben Via fossato molini 1923 Fossato dei mulini[7]

1929 Fossato dei Molini[31]

Naifweg Via val di nova Naifbach
Ortensteingasse Vicolo Ortenstein Ortenstein 1929 Vicolo Ortenstein[53]
Magnus-Ortwein-Straße Via Magnus Ortwein Magnus Ortwein (1845–1919), österreichische Komponist[54]
Giuseppe-Parini-Straße Via Giuseppe Parini Giuseppe Parini (1729–1799), italienischer Lyriker und Satiriker 1912 Via Rosegger

1929 Via G. Parini[22]

Parkgasse Viale Parco
Passeiergasse Vicolo Passiria Passeier ist ein Tal nördlich von Meran 1884 Passeiergasse

1923 Strada della Passiria[7]

1929 Via Passiria[53]

Passerpromenade Passegiata lungo Passirio Die Passer ist ein Fluss durch Meran östlich der Theaterbrücke:

1871[55] Giselapromenade

26.8.1921 Untere Kurpromenade[3]

1924 Passeggiata Regina Elena[29]

1929 Passeggiata Regina Elena[53]

1944 Kurhauspromenade[18]

westlich der Theaterbrücke:

1884 Stefaniepromenade

28.8.1921 Obere Kurpromenade[3]

1924 Passeggiata Regina Margherita[29]

1929 Passeggiata Regina Margherita[53]

1944 Prinz Eugenpromenade[18]

gesamte Länge:

1945 Passeggiata Lungo Passirio[11]

Franz-Pendl-Straße Via Franz Pendl Franz Pendl (1817–1896) Meraner Bildhauer 1923 Via Pendl[7]

1929 Via Pendl[46]

Francesco-Petrarca-Straße Via Francesco Petrarca Francesco Petrarca (1304–1374), italienischer Dichter 1921 Defregger-Straße

1929 Via F. Petrarca[22]

Pfarrgasse Via parocchia
Pfarrplatz Piazza Duomo 1884 Pfarrplatz

1923 Piazza della parocchia

1929 Piazza del Duomo[31]

1945 Piazza Duomo[14]

Pflanzensteinstraße Via delle Piante Nach dem Ansitz Pflanzenstein südlich der Plantastraße:

1884 Pflanzensteinergasse

nördlich der Plantastraße:

1884 Sticklegasse

gesamte Länge:

1929 Strada Pflanzenstein[56]

1935 Via Sporo[12]

1945 Via delle Piante[40]

Piave-Straße Via Piave 1900 Gampenstraße

23.5.1928 Via Piave[8]

1935 Viale del Piave

1945 Via Piave[14]

Pienzenauweg Via Pienzenau Schloss Pienzenau 1884 Bräuhäuslgasse

1904 Pienzenauergasse

1929 Via Pienzenau[56]

1933 Viottolo Pienzenau [57]

1935 Via della Pineta

1945 Via della Pineta[40]

Luigi-Pirandello-Straße Via Luigi Pirandello Luigi Pirandello (1867–1936), italienischer Schriftsteller und Nobelpreisträger
Plankensteinstraße Via Plankenstein Nach der Villa Plankenstein 1929 Via Plankenstein

1935 Via Santa Caterina

Plantastraße Via Planta Nach der Burg Planta 1882 Plantaweg
Pollingerweg Via Pollinger
Postgranz-Straße Via Postgranz
Priamiweg Via Priami 1884 Rottensteinergasse

1909 Mösslgasse

1927 Via Mössl

1929 Via Moessl[48]

1935 Via Priami[12]

1944 Mößl-Gasse

1945 Via Priami - Priamiweg[40]

Giacomo-Piuccini-Straße Via Giacomo Puccini Giacomo Puccini (1858–1924), italienischer Komponist
Leo-Putz-Weg Via Leo Putz Leo Putz (1869–1940), Meraner Maler
Rätiastraße Via Rezia 1900 Beda Weberstraße

1923 Via Beda Weber[7]

1929 Via Beda Weber[58]

1935 Via Rezia

Reichstraße Via Nazionale Sinich
Reichenbachgasse Via del ruscello Der Ansitz Reichenbach war der Wohnsitz von Franz Tappeiner, dem Stifter des Tappeinerwegs
Rempgasse Via Remp
Rennstallweg Via Scuderie
Rennweg Via delle Corse 46° 40′ 20,4″ N, 11° 9′ 33,9″ O 1394[59] Rennweg

1923 Via delle Corse[7]

1.7.1928[60] Corso Armando Diaz

1929 Corso Armando Diaz[37]

1935 Corso Druso

1945 Via delle Corse[14]

Rittensteinstraße Via Renon 1884 Rittensteinergasse
Romstraße Via Roma 1884 Bozener Chaussee

1894 Reichstraße

1921 Via Nazionale

1926 Via Roma [26]

1944 Reichsstraße

1945 Via Roma - Romstraße[14]

Rosengartenstraße Via Rosengarten Rosengartengruppe
Antonio-Rosmini-Platz Largo Antonio Rosmini Antonio Rosmini (1797–1855), Priester und Ordensgründer Postgranz

1970 Largo Antonio Rosmini – Antonio–Rosmini-Platz [61]

Gioachino-Rossini-Straße Via Gioachino Rossini Gioachino Rossini (1792–1868), italienischer Komponist 1882 Kapellensteig
Johann-Baptist-Rufin-Straße Via Johann Baptist Rufin Johann Baptist von Ruffini (1672–1749), Salzhändler. Gebürtiger Meraner, durch seine Stiftung konnte dass Benediktinergymnasium eröffnet werden.[62]
Ruprechtstraße Via Ruperto 1921 Lentnergasse

1923 Via Lentner[7]

1929 Via Lentner[25]

1935 Via Ruperto

Sandplatz Piazza Rena 1884 Sandplatz

1923 Piazza della rena[7]

1929 Piazza della Rena[34]

Nazario-Sauro-Straße Via Nazarino Sauro Nazario Sauro (1880–1916), Irredentist
Schaffer-Straße Via Schaffer Zwischen Romstraße und Winkelweg:

1900 Kaiser Franz Josef-Strasse

1929 Via Schaffer

Zwischen Winkelweg und Dantestraße:

1900 Hoferstraße

1929 Strada Knillenberg[43]

gesamte Länge:

1935 Via Miramonti

Schallhofweg Via Schallhof
Schennastraße Via Schenna Schenna ist ein Ort bei Meran 1884 Schönnaer Fahrweg

1929 Strada Scena

1935 Via Scena

Schiessstandstraße Via Bersaglio Schießstandweg

1923 Via del bersaglio[7]

1929 Via Bersaglio[58]

Friedrich-Schiller-Straße Via Friedrich Schiller Friedrich Schiller (1759–1805), Dichter 1882 Marlinger Steig

1959 Via Friedrich Schiller - Friedrich-Schiller-Straße[63]

Schlehdorfweg Via Salta Silvana 1921 Schlehdorfstrasse

1923 Salita al Schlehdorf[7]

1929 Salita al Schlehdorf[64]

Schlossweg Via Castelli 1929 Via Thurner
Schönblickstraße Via Belvedere
Schotterwerk-Straße Via della Cava
Schwimmbadstraße Via Lido 1922 Ludwig Steubgasse[65]

1923 Via Steub[7]

1929 Via Steub[20]

1929 Via V. Monti[22]

1935 Via Vincenzo Monti

1945 Via Lido[14]

Seilbahngasse Via Teleferica
Seisenegg-Weg Vicolo Seisenegg Nach dem Ansitz Seisenegg 1923 Vicolo Seisenegg[7]
Giovanni-Segantini-Straße Via Giovanni Segantini Giovanni Segantini (1858–1899), österreichischer Maler
Sinichbachstraße Via Rio Sinigo
Sommerpromenade Passeggiata d’Estaste
Sparkassenstraße Via Cassa di Rispiarmo 1882 Marktgasse

1923 Largo del Mercato[7]

1929 Largo del Mercato[25]

1935 Via Largo del Mercato [12]

1944 Marktgasse

1945 Via del Mercato[14]

1959 Via Cassa di Risparmio - Sparkassenstraße [63]

Josef-Speckbacher-Straße Via Josef Speckbacher Josef Speckbacher (1767–1820), Tiroler Freiheitskämpfer 1900 Speckbacher-Straße

1923 Via Speckbacher[7]

1929 Via Speckbacher[64]

1929 Via A. La Marmora[22]

1945 Via Speckbacher[14]

Sportplatzweg Via Campo Sportivo
St.-Georgen-Straße Via San Giorgio 1884 Elisabethstraße

1937 Via Miramonti

St.-Florian-Straße Via San Floriano
St.-Franziskus-Straße Via San Francesco Josef Anton Weißenhorn (1736–1809) hinterließ eine Stiftung von 50.000 Gulden für Meraner Schüler und Schülerinnen

Franz von Assisi (1182–1226), Ordensgründer

1912 Weißenhorn-Straße

1923 Via Weissenhorn[7]

1929 Via Weissenhorn[16]

1935 Via S. Francesco[12]

1944 Weißenhorn-Straße

1945 Via S. Francesco[14]

St.-Josef-Straße Via San Giuseppe Johann Jordan war ein Meraner Chronist, er erstellte eine Häusergeschichte von Meran.[66] 1921 Jordanstraße

1923 Via Jordan[7]

1929 Via Jordan [25]

1935 Viale del cimitero

St.-Katharina-Straße Via Santa Caterina
St.-Markus-Straße Via San Marco
St.-Leonhard-Straße Via San Leonardo 1929 Via San Leonardo

1935 Via San Leonardo[64]

St.-Valentin-Straße Via San Valentino
Steinachgasse Vicolo Steinach Steinach ist der historische Stadtkern Merans 1884 Steinachgasse

1923 Vicolo Steinach[7]

1935 Vicolo Vecchio

Steinachplatz Piazza Steinach 1884 Steinachplatz

1923 Piazzetta Steinach[7]

1929 Piazzetta Steinach[20]

Steinerner Steg Ponte romano Der Steinerne Steg ist eine 1617 erbaute Brücke 1884 Steinerner Steg

1923 Ponte di pietra [7]

1935 Via Ponte Romano

Sybillastraße Via Sybilla
Franz-Tappeiner-Promenade Passeggiata Franz Tappeiner Franz Tappeiner (1816–1902), Meraner Arzt, Stifter der Tappeinerwegs 1923 Via Tappeiner [7]

1935 Passeggiata Principessa di Piemonte

1944 Tappeinerweg[18]

1945 Passeggiata Tappeiner[11]

Gen.E.Tellini-Straße Via Gen. E. Tellini Enrico Tellini (1871–1923), italienischer General
Tennis Straße Via Tennis
Texelstraße Via Tessera Die Texelgruppe ist eine benachbarte Gebirgsgruppe
Theaterbrücke Ponte Teatro 1906 Kaiserbrücke[67]
Theaterplatz Piazza Teatro s. Stadttheater Meran 1882 Schiessstandplatz

1884 Ruffinplatz

1923 Piazza Rufin[7]

1924 Piazza Vittorio Emanuele III.[29]

1929 Piazza Vittorio Emanuele III.[16]

1944 Theaterplatz[18]

1945 Piazza del Teatro - Theaterplatz[11]

Thermenplatz Piazza Terme
Tirolersteig Tirolersteig
Enrico-Toti-Straße Via Enrico Toti Enrico Toti (1882–1916), italienischer Kriegsheld 1900 Ringstraße

1927 Via della Circonvallazione

1928 Via Enrico Toti [8]

1944 Ringstraße

1945 Via Enrico Toti - Enrico-Toti-Straße[49]

Blasius-Trogmann-Straße Via Blasius Trogmann Blasius Trogmann (1781–1865), Südtiroler Freiheitskämpfer[30]
Max-Valier-Straße Via Max Valier Max Valier (1895–1930), Bozener Raketenpionier
Vittorrio-Veneto-Platz Piazza Vittorio Veneto s. Schlacht von Vittorio Veneto
Veranden-Straße Via Verande
Giuseppe-Verdi-Straße Via Giuseppe Verdi Weg unterhalb des Küchelbergs

Giuseppe Verdi (1813–1901), italienischer Komponist

1882 Weg unterm Berg

1884 Unterm Berg

1921 Unterm Berg-Straße

1923 ai Piedimonte[7]

1926 Via Giuseppe Verdi[26]

1929 Via Giuseppe Verdi[28]

1944 Untermberg-Straße

1945 Via Giuseppe Verdi - Giuseppe-Verdi-Straße[14]

Vergil-Straße Via San Virgilio 1884 Lazaggasse

1945 Via Virgilio[14]

Versorgungshausplatz Piazza Ricovero
Viehmarktstraße Via Foro Boario
Vinschgauerstraße Via Venosta Der Vinschgau ist ein benachbartes Tal 1921 Karl Abartstraße

1923 Via Abart[7]

1929 Via Carlo Abart[58]


1935 Via Venosta

Walther-von-der-Vogelweide-Straße Piazza Walther von der Vogelweide Walther von der Vogelweide (ca. 1170–1230), Lyriker
Oswald-von-Wolkenstein-Straße Via Oswald von Wolkenstein Oswald von Wolkenstein (um 1377–1445), Minnesänger
Waalweg Viale Waal
Richard-Wagner-Straße Via Richard Wagner Richard Wagner (1813–1883), deutscher Komponist
Alois-Walser-Straße Via Alois Walser Alois Walser (1858–1926), Meraner Gasthausbesitzer, Gemeindevertreter, Mitbegründer des Meraner Reitklubs[68] Rosengartenstrasse

1929 Via Walser

1935 Strada di Lagundo

Beda-Weber-Straße Via Beda Weber Beda Weber (1798–1858), österreichischer Abgeordneter und Publizist 1884 Waldnergasse

1929 Via Boccaccio[22]

Weingartenstraße Via Vigneti
Josef-Weingartner-Weg Vicolo Josef Weingartner Josef Weingartner (1885–1957), Kunsthistoriker
Wiesenweg Viale Prati
Winkelweg Via Winkel Benannt nach dem Ansitz Winkel.Der Winkelweg markierte die Grenze zwischen den bis 1923 von Meran unabhängigen Gemeinden Obermais und Untermais 1882 Winkelweg

1935 Via dei Caduti Fascisti

1943 Via Risorgimento[13]

1944 Winkelweg[18]

1945 Via Winkel[11]

Winterpromenade Passeggiata d’Inverno 1884 Winterpromenade
Karl-Wolf-Straße Via Karl Wolf Karl Wolf (1848–1912), Meraner Volksschriftsteller und Theaterleiter. Die Straße wurde schon zu Lebzeiten Karl Wolfs so benannt. 1882 Gratscher Fahrweg

1911 Karl-Wolf-Straße[69]

1923 Via Wolf[7]

1929 Via Carlo Wolf[58]

1935 Viale Goethe[12]

1944 Goethe-Straße

1945 Via Karl Wolf - Karl-Wolf-Straße[14]

Riccardo-Zandonai-Straße Via Riccardo Zandonai Riccardo Zandonai (1883–1944), Komponist
Zenobergsteig Salita Monte San Zeno Weg zur Zenoburg 1884 Passeierweg

1921 Kaiserstrasse

Zenobergstraße[3]

1923 Strada Monte S. Zeno[7]

1929 Strada Monte S. Zeno[53]

Pius-Zingerle-Straße Via Pius Zingerle Pius Zingerle (1801–1881), Meraner Orientalist 1921 Pius Zingerlestraße

1935 Via Case Nuove

Luis-Zuegg-Straße Via Luis Zuegg Luis Zuegg (1876–1955), Tiroler Seilbahnpioner

Quellen

  Commons: Straßen und Plätze in Meran  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Meraner Zeitung vom 28. September 1872, S. 1
  2. Adressbuch des Kurorts Meran 1887
  3. 1 2 3 4 5 6 7 Beschluss vom 26. August 1921, s. auch Bozner Nachrichten vom 29. August 1921
  4. Bozner Nachrichten vom 30. September 1922
  5. Bozner Tagblatt vom 6. Oktober 1943
  6. Präfekturerlass über die Zweisprachigkeit, s. Dolomiten vom 30. November 1945
  7. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 Volksrecht vom 17. Juni 1923 S. 5
  8. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Beschluss 645 vom 23.5.1928, s. auch Alpenzeitung vom 27. Mai 1928
  9. 1 2 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929 S. 21
  10. 1 2 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929 S. 11
  11. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Beschluss 1 vom 4. Oktober 1945
  12. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 Beschluss 253 vom 25. April 1935, s. auch Alpenzeitung vom 16. Mai 1935
  13. 1 2 3 4 5 6 Beschluss 520 vom 4. September 1943
  14. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 Beschluss 12 vom 11. Oktober 1945
  15. Oswald Zingerle: Vintler, Hans. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 40, Duncker & Humblot, Leipzig 1896, S. 5–7.
  16. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 25
  17. 1 2 Beschluss 46 vom 25. Oktober 1945
  18. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Beschluss 269 vom 20. April 1944
  19. Beschluss 60 vom 29. Juli 2008
  20. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 24
  21. Bernhard Mazegger: Chronik von Mais, Obermais-Meran, 1905 S. 143
  22. 1 2 3 4 5 6 7 Präfekturerlaß, s.Alpenzeitung vom 21. August 1929, S. 4
  23. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 26
  24. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929 S. 28
  25. 1 2 3 4 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 16
  26. 1 2 3 4 Beschluss 73 vom 12. April 1926, s. auch Alpenzeitung vom 16. April 1926, S. 3
  27. Beschluss 319 vom 27. April 1939
  28. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 15
  29. 1 2 3 4 5 Beschluss 10389 vom 23. Oktober 1924
  30. 1 2 3 4 Meraner Nachrichten März 2009 PDF
  31. 1 2 3
  32. Merano Guida Tascabile - Meran Taschenführer 1925
  33. Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929 S. 45
  34. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 22
  35. http://www.meran.eu/kultur-tradition/denkmaeler/josef-valentin-haller/
  36. http://www.bolzano-scomparsa.it/ottone_huber.html
  37. 1 2 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929 S. 12
  38. Beschluss 246 vom 18. April 1934
  39. Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929 S. 32
  40. 1 2 3 4 5 Beschluss 77 vom 15. November 1945
  41. http://www.meraner.eu/artikel/2012/auf-den-spuren-des-k-u-k-hoffotografen-bernhard-johannes.383
  42. http://www.kallmuenz.it/index.php/de/chronologie.html
  43. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929 S. 29
  44. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 17
  45. http://www.merano70.it/2015/03/alois-kuperion/
  46. 1 2 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 19
  47. Gunther Langes: Burggrafenamt und Meran, Bozen, 1972, S. 178
  48. 1 2 3 4 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 30
  49. 1 2 3 Beschluss 68 vom 8. November 1945
  50. Beschluss 38 vom 3. März 1980
  51. Meraner Zeitung vom 30. April 1887
  52. Beschluss 77 vom 7. Juni 1951
  53. 1 2 3 4 5 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 18
  54. A. Gruber: Ortwein, P. Magnus (Josef) (1845-1919), Schulmann und Komponist. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 7, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1978, ISBN 3-7001-0187-2, S. 257.
  55. Mazegger: Chronik S. 126
  56. 1 2 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 31
  57. Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1933 S. 25
  58. 1 2 3 4 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 13
  59. Tarneller 542.
  60. Alpenzeitung vom 1. Juli 1928
  61. Beschluss 115 vom 5. Oktober 1970
  62. Cölestin Stampfer: Geschichte von Meran, Innsbruck 1889, S. 173.
  63. 1 2 Beschluss 90 vom 9. Juni 1959
  64. 1 2 3 Indicatore di Merano - Meraner Adressbuch 1929, S. 23
  65. Der Burggräfler vom 30. Januar 1922
  66. Bruno Pokorny: Aus Merans Werdezeit 1870 - 1900, Meran 1929 S. 21
  67. http://www.gemeinde.meran.bz.it/de/aktuelles/publikationen.asp?&somepubl_action=300&somepubl_image_id=139747
  68. Bozner Nachrichten vom 11. Mai 1911