unbekannter Gast
vom 14.04.2017, aktuelle Version,

Luca Felicetti

Italien Luca Felicetti
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. August 1981
Geburtsort Cavalese, Italien
Größe 165 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2000 SHC Fassa
2000–2001 Ajax Axemen
Port Hope Clippers
2001–2002 Fairbanks Ice Dogs
2002–2009 SHC Fassa
2009–2011 SG Pontebba
2011 HC Valpellice
2011–2014 SG Cortina
2014–2015 Ritten Sport
2015–2016 SHC Fassa
seit 2016 WSV Sterzing Broncos

Luca Felicetti (* 18. August 1981 in Cavalese) ist ein italienischer Eishockeyspieler, der seit 2016 bei den WSV Sterzing Broncos in der multinationalen Alps Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere

Luca Felicetti begann seine Karriere bei seinem Heimatverein, dem SHC Fassa. Dort spielte er zwei Jahre in der ersten Mannschaft, bevor er im Sommer 2001 nach Nordamerika ging und dort einen Vertrag bei den Ajax Axemen aus der Ontario Provincial Junior Hockey League unterschrieb. Noch im gleichen Jahr wechselte er zu einem Ligakonkurrenten, den Port Hope Clippers. Die folgende Spielzeit verbrachte der Italiener bei den Fairbanks Ice Dogs in der America West Hockey League, bevor er 2002 wieder zum SHC Fassa zurückkehrte.

Im Sommer 2009 wechselte er zusammen mit Stefano Marchetti vom SHC Fassa zum SG Pontebba. Nach zwei Jahren verließ er den Verein wieder und schloss sich zur Saison 2011/12 dem HC Valpellice an. Im Verlauf derselben Spielzeit wechselte er innerhalb der Serie A1 zur SG Cortina, dem er bis 2014 die Treue hielt und mit der er 2012 die Coppa Italia gewann. 2014 zog es ihn zum amtierenden italienischen Meister Ritten Sport und auch mit seinem neuen Klub gewann er auf Anhieb den italienischen Pokalwettbewerb. Nach einem erneuten Jahr beim SHC Fassa schloss er sich 2016 den WSV Sterzing Broncos an, mit denen er in der neugegründeten Alps Hockey League spielt.

International

Für Italien nahm Luca Felicetti an der U18-Junioren-B-Weltmeisterschaft 1999 sowie der U20-Junioren-C-Weltmeisterschaft 1999 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot Italiens bei de U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2000 und – nach Umstellung auf das heutige Divisionensystem – an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft der Division I 2001. Zudem nahm er als Teil der Herrenauswahl an den Weltmeisterschaften der Division I 2009, 2011, 2013 und 2015 sowie der Top-Division 2006, 2012 und 2014 teil.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

    Hauptrunde   Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1997/98 SHC Fassa Serie A1 33 5 4 9 12
1998/99 keine Daten vorhanden
1999/00 SHC Fassa Serie A1 7 1 4 5 0
2000/01 Ajax Axemen OPJHL 28 9 4 13 10
2000/01 Port Hope Clippers OPJHL 10 4 2 6 0
2000/01 SHC Fassa Serie A1 5 2 0 2 2
2001/02 Fairbanks Ice Dogs AWHL 56 19 47 66 68
2002/03 SHC Fassa Serie A1 33 7 7 14 26
2003/04 SHC Fassa Serie A1 40 23 24 47 34 6 1 4 5 2
2004/05 SHC Fassa Serie A1 34 14 19 33 14
2005/06 SHC Fassa Serie A1 42 9 22 31 36 6 2 4 6 12
2006/07 SHC Fassa Serie A1 23 5 14 19 28
2007/08 SHC Fassa Serie A1 32 8 23 31 20
2008/09 SHC Fassa Serie A1 42 11 31 42 44
2009/10 SG Pontebba Serie A1 40 14 25 39 18 7 1 4 5 6
2010/11 SG Pontebba Serie A1 40 5 34 39 24 4 2 2 4 0
2011/12 HC Valpellice Serie A1 12 0 0 0 8
2011/12 SG Cortina Serie A1 29 4 12 16 14 9 3 3 6 4
2012/13 SG Cortina Serie A1 44 8 18 26 26 12 4 7 11 6
2013/14 SG Cortina Elite.A 41 11 20 31 12 10 1 4 5 6
2014/15 Ritten Sport Serie A 38 9 15 24 36 16 1 9 10 14
2015/16 SHC Fassa Serie A 42 11 25 36 32 5 1 1 2 4
2016/17 WSV Sterzing Broncos Alps Hockey League 38 9 14 23 28
Serie A gesamt 589 150 302 452 402 100 21 59 80 58
Alps Hockey League gesamt 38 9 14 23 28

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)