Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.07.2020, aktuelle Version,

Nikolaus Heinrich Ditmersen

Nikolaus Heinrich Ditmersen (* 1658; † 20. März 1706 in Hermannstadt) war ein königlich dänischer Obrist und Chef des Oldenburger Reiterregiments.

Er war der Sohn des Lüneburger Patriziers Georg Ditmersen. Er wurde am Gymnasium in Hamburg erzogen. Danach kam er zu dänischen Armee und stieg bis zum Obristen über das Oldenburger Reiterregiment auf. Das Regiment wurde am 25. Oktober 1701 in kaiserlichen Sold übernommen, um im Spanischen Erbfolgekrieg in Italien zu kämpfen. Ditmersen starb bereits 1706 in Hermannstadt.

Literatur

  • Jonathan Smith: Zur Geschichte des oldenburgischen Heerwesens während der Dänenzeit 1667–1773 in Oldenburger Jahrbücher, 1940/41, S. 64 Digitalisat
  • Fritz von Sell, Meklenburgische Truppen im dänischen Dienste, Digitalisat (Marsch des Regiments nach Ungarn)