unbekannter Gast
vom 14.01.2018, aktuelle Version,

Samuel Ipoua

Samuel Ipoua
Spielerinformationen
Name Samuel Ipoua Hamben
Geburtstag 1. März 1973
Geburtsort Douala, Kamerun
Größe 183 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1986–1988 Racing Straßburg
1988–1989 OGC Nizza
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1989–1996 OGC Nizza B 63 (18)
1992–1996 OGC Nizza 72 (19)
1996 Inter Mailand 0 0(0)
1996  AC Turin (Leihe) 9 0(0)
1997–1998 SK Rapid Wien 25 0(6)
1998–2000 FC Toulouse 36 0(9)
2000–2001  1. FSV Mainz 05 (Leihe) 5 0(1)
2001–2002 TSV 1860 München 5 0(0)
2002–2004 LR Ahlen 8 0(2)
2004–2005 VV St. Truiden 21 0(3)
2005–2006 FC Wiltz 71 13 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1994 Frankreich U-21 3 0(0)
1997–1999 Kamerun 15 0(7)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2007–2008 Rodéo FC Toulouse
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Samuel Ipoua Hamben (* 1. März 1973 in Douala) ist ein ehemaliger kamerunischer Fußballspieler.

Karriere

Verein

Er spielte hauptsächlich für europäische Klubs wie z. B. OGC Nice (Frankreich), AC Turin (Italien), SK Rapid Wien (Österreich), FC Toulouse (Frankreich), 1. FSV Mainz 05, TSV 1860 München und LR Ahlen (Deutschland). In Kamerun begann und endete seine Karriere bei den Vereinen Union Douala und KSA Yaoundé.[1]

Nationalmannschaft

1994 kam Ipoua in drei Spielen der französischen U-21-Nationalmannschaft zum Einsatz, blieb jedoch ohne Torerfolg. Später absolvierte insgesamt 15 A-Länderspiele für die Kamerunische Fußballnationalmannschaft und erzielte dabei sieben Tore. Er gehörte zum 23-köpfigen Aufgebot Kameruns für die Fußball-Weltmeisterschaft 1998, er bestritt zwei Vorrundenspiele gegen Italien und Chile.

Trainer

Von 2007 bis 2008 betreute er die Mannschaft von Rodéo FC Toulouse.

Privates

Sein Bruder Guy Ipoua ist auch ehemaliger Fußballspieler, welcher überwiegend in den unteren englischen und spanischen Fußballligen spielte.

Einzelnachweise

  1. D’Ambrosio, Germano: Ipoua, da Torino ad Haiti (Italian) Tutto Mercato Web. 16. Juni 2008. Abgerufen am 2. Juli 2009.