unbekannter Gast
vom 11.07.2016, aktuelle Version,

Stefan Mair (Radsportler)

Stefan Mair (* 2. Juni 1990) ist ein österreichischer Straßenradrennfahrer.

Stefan Mair gewann 2008 in der Juniorenklasse eine Etappe beim Giro del Friuli Occidentale, zwei Etappen und die Gesamtwertung bei der Internationalen Junioren-Radrundfahrt Oberösterreich, sowie die Gesamtwertung des Giro della Lunigiana. 2009 bis 2011 fuhr er für das österreichische Tyrol Team. Bei den Staatsmeisterschaften 2009 wurde er Zweiter in der U23-Bergmeisterschaft und Fünfter im Einzelzeitfahren der Eliteklasse. 2011 belegte er bei der Bergmeisterschaft den vierten Platz und gewann somit die U23-Klasse. Dieser Sieg der U23-Wertung wurde ihm am 27. Juni 2013 von der Nationalen-Anti-Doping-Agentur wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping Bestimmungen, durch Verwendung der verbotenen Substanz Prednisone, Prednisolone (S9 der WADA-Prohibited List), aberkannt und für zwei Jahre bis 26. Juni 2015 gesperrt.[1]

Einzelnachweise

  1. Mair für zwei Jahre gesperrt. laola1.at, 5. Juli 2013, abgerufen am 31. Dezember 2014.