unbekannter Gast
vom 03.05.2017, aktuelle Version,

Stefan Pieh

Stephan Pieh (* 3. März 1965 in Wien) ist ein österreichischer Ophthalmologe. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Refraktive Chirurgie am Auge. Pieh wurde 2001 an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien für das Fach Augenheilkunde habilitiert[1] und lehrt heute an der Medizinischen Universität Wien.

Publikationen

  • mit G. Hanselmayer, B. Lackner, P. Marvan, A. Grechenig, H. Weghaupt, C. Vass und C. Skorpik: Tritan colour contrast sensitivity function in refractive multifocal intraocular lenses. In: British Journal of Ophthalmology. 85(7), 2001 Jul, S. 811–815.
  • mit P. Marvan, B. Lackner, G. Hanselmayer, G. Schmidinger, R. Leitgeb, M. Sticker, C. K. Hitzenberger, A. F. Fercher und C. Skorpik: Quantitative Performance of Bifocal and Multifocal Intraocular Lenses in a Model Eye (Point Spread Function in Multifocal Intraocular Lenses). In: Archives of Ophthalmology. 120(1), 2002, S. 23–28.
  • mit W. Fiala, A. Malz und W. Stork: In vitro Strehl ratios with spherical, aberration free, average and customized spherical aberration correcting intraocular lenses. In: Invest Ophthalmol Vis Sci. 50(3), Mar, 2009, S. 1264–1270.

Einzelnachweise

  1. Verleihung der Lehrbefugnis (PDF; 81 kB), Mitteilungsblatt der Universität Wien