unbekannter Gast
vom 29.01.2017, aktuelle Version,

Sunterra

Sunterra
Allgemeine Informationen
Genre(s) Symphonic Metal
Gründung 1998, 2016
Auflösung 2006
Website www.sunterra.at
Aktuelle Besetzung
Lilly
Gesang, Flöte
Carlos (seit 2000)
Ivan
Chris
Ehemalige Mitglieder
Friedl (bis 2006)
Mick (bis 2006)
Elmar (bis 2006)

Sunterra ist eine österreichische Gothic Metal-Band.

Geschichte

Die Band Sunterra ging 1998 aus der Formation Virgin Seed hervor und von Chris Schön (Bass), Friedl Schütz (Gitarre), Lilly (Gesang) Elmar (Keyboard) und Mick (Schlagzeug) gegründet. Zusammen mit Sänger Christian G. spielt Sunterra das Debütalbum „In Diebus Illis“ ein und veröffentlicht es auf dem bandeigenen Label Tombstone Records. Auf Basis dieses Tonträgers spielt die Band u.a. auf dem Brutal Assault und im Vorprogramm von Agathodaimon.

Nachdem Sänger Christian G. aussteigt, führt sein Nachfolger Carlos die Querflöte als festen Bestandteil in Band-Sound ein. Im Jahr 2002 wird das zweite Album „Lost Time“ über W.O.B Records veröffentlicht.

Ein Jahr später erscheint via CCP Records das dritte Studioalbum „Graceful Tunes“, das zu Auftritten u.a. auf dem Forestglade Open Air und als Vorgruppe für Bands wie Tanzwut, Subway to Sally und Crematory führt.

Im Sommer des Jahres 2006 entscheidet sich die Band für eine zeitlich nicht näher definierte Pause.

Im Sommer 2015 verkünden Sunterra auf ihrer Facebook-Seite, das unter geänderter Besetzung an neuem Material gearbeitet wird. Zudem unterzeichnen sie einen Plattenvertrag bei dem Independent Label NRT-Records, welches die bisherigen Alben der Band neu auflegt und am 20. Januar 2017 das Mini-Album „Reborn“ veröffentlicht.

Diskografie

  • 1999: In Diebus Illis
  • 2001: Lost Time
  • 2004: Graceful Tunes