unbekannter Gast
vom 06.07.2017, aktuelle Version,

Toni Tipurić

Toni Tipurić
Spielerinformationen
Geburtstag 10. September 1990
Geburtsort Sarajevo, SFR Jugoslawien
Größe 187 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1997–2006 Post SV Wien
2006–2008 1. Simmeringer SC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008 1. Simmeringer SC 14 (0)
2008–2009 SV Essling
2009–2010 SC Katzelsdorf
2010–2011 FC Admira Wacker Mödling II 0 (0)
2011–2013 SC Austria Lustenau 29 (0)
2011  Dornbirner Sportverein (Leihe)
2013–2014 Sportfreunde Siegen 14 (0)
2014–2015 FC Levadia Tallinn 18 (5)
2015–2016 FC ViOn Zlaté Moravce 42 (1)
2017 Cibalia Vinkovci 7 (0)
2017– CS Concordia Chiajna 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. Mai 2017

Toni Tipurić (* 10. September 1990 in Sarajevo, SFR Jugoslawien, heute Bosnien und Herzegowina) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Tipurić begann seine Karriere beim Post SV Wien. 2006 wechselte er zum 1. Simmeringer SC. Im März 2008 spielte er erstmals für das Herrenteam der Simmeringer in der Wiener Stadtliga. Zur Saison 2008/09 wechselte er zum sechstklassigen SV Essling. 2009 schloss er sich dem SC Katzelsdorf an.

Zur Saison 2010/11 wechselte Tipurić zu den Amateuren des FC Admira Wacker Mödling. Ohne ein Spiel für die Zweitmannschaft der Admira absolviert zu haben, wechselte er im Jänner 2011 zum Zweitligisten SC Austria Lustenau, wurde jedoch direkt an den Landesligisten Dornbirner Sportverein verliehen. Nach seiner Rückkehr zu Lustenau debütierte er im Juli 2011 in der zweiten Liga, als er am zweiten Spieltag der Saison 2011/12 gegen den FC Blau-Weiß Linz in der 34. Minute für Jürgen Kampel eingewechselt wurde.

Nach der Saison 2012/13 verließ Tipurić die Vorarlberger. Im September 2013 wechselte er nach Deutschland zum Regionalligisten Sportfreunde Siegen.[1] Im Juni 2014 verließ er die Deutschen und schloss sich dem estnischen Erstligisten FC Levadia Tallinn an. Mit Levadia konnte er in der Saison 2014 Meister werden.

Im Jänner 2015 wechselte Tipurić in die Slowakei zum FC ViOn Zlaté Moravce. Nach 42 Spielen für Zlaté Moravce in der Fortuna liga verließ er die Slowaken nach der Saison 2015/16. Im Februar 2017 schloss er sich dem kroatischen Erstligisten Cibalia Vinkovci an.[2]

Im Juli 2017 wechselte er nach Rumänien zum CS Concordia Chiajna.[3]

Einzelnachweise

  1. Sportfreunde Siegen holen Toni Tipuric media-sportservice.de, am 22. September 2013, abgerufen am 19. Februar 2017
  2. Pacult holt Österreicher nach Kroatien fussball-imnetz.at, am 6. Februar 2017, abgerufen am 19. Februar 2017
  3. Concordia Chiajna a mai transferat doi jucători csconcordia.ro, am 6. Juli 2017, abgerufen am 6. Juli 2017