unbekannter Gast

Khujand - Market#

Khujand - Market
Khujand - Market, September 2008, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

From the market hall the sacred complex of Sheikh Massal ad Din catches the visitor's eye. A medrassa, a mosque and a mausoleum are reminiscent of the Islamic scholar. A little further on, an icon of the modern era boasts: from a height of 22 meters, Vladimir Ilyich Lenin, with a petrified expression, looks down on a huge concreted square. It is one of the last Lenin statues of the former Soviet republics. It is not by chance that it was left standing here, in Tajikistan, the most unimproved country in Central Asia.
Von der Markthalle fällt der Blick über den weiten Hauptplatz zum Heiligen Komplex des Sheikh Massal ad Din. Eine Medrese, eine Moschee und ein Mausoleum erinnern an den islamischen Gelehrten. Ein paar Strassen weiter prangt eine Ikone der Neuzeit: Aus 22m Höhe blickt Wladimir Iljitsch Lenin mit versteinerter Miene auf einen riesigen betonierten Platz. Es handelt sich um eine der letzten Lenin-Statuen der ehemaligen Sowjetrepubliken. Warum sie gerade hier in Tadschikistan, dem wildesten Land Zentralasiens, stehen blieb, ist wohl kein Zufall.