unbekannter Gast

Desert near Konye-Urgench#

Desert near Konye-Urgench
Desert near Konye-Urgench, October 2008, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Desert as far as the eye can see. However, in the north of Turkmenistan Turkmenistan , the fertile river mud of the Amu Darya provides for a landscape with numerous oases, where already more than 2000 years ago major Persian trading cities existed. In the 10th century, under the Turkish dynasty of Khorezm, the area became an empire. As the capital they chose Konye-Urgench Turkmenistan, Konye-Urgench , today a Turkmen small town bordering Uzbekistan.
Wüste, soweit das Auge reicht. Doch ganz im Norden Turkmenistans Turkmenistan sorgt der fruchtbare Schlamm des Flusses Amudarja für eine oasenreiche Landschaft, in der schon vor mehr als 2000 Jahren bedeutende persische Handelsstädte existierten. Zum Großreich wurde diese Gegend im 10. Jahrhundert unter der türkischen Dynastie der Khorezm. Als Hauptstadt wählten sie Konye Urgench Turkmenistan, Konye-Urgench , heute eine turkmenische Kleinstadt an der Grenze zu Usbekistan.