!!! Flurnamen des Bundeslandes Tirol 

Flurnamen in Tirol dienen seit mehr als 2000 Jahren als Orientierungshilfe und erleichtern die Kommunikation innerhalb der Bevölkerung. Die Vermittlung des Wissens über Namen und Verortung wird durch Begehungen, Bearbeitung der Wirtschaftsflächen und über Erlebnisse sowie soziale Beziehungen durch (unbewusst) mehrfache Wiederholung garantiert und weitergegeben. Die etwa 120.000 Namen in den fast 300 Tiroler Gemeinden wurden zwischen 2007 und 2017 in Zusammenarbeit mit OrtschronistInnen, Vereineb, lokale WissensträgerInnen) und wissenschaftlichen Einrichtungen erfasst und kartographisch verortet. \\ 

Die Tradition wurde 2018 in der Kategorie "Mündliche Traditionen" in die UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes  aufgenommen. \\ \\

__Quelle:__ \\
[UNESCO|https://www.unesco.at/kultur/immaterielles-kulturerbe/oesterreichisches-verzeichnis/detail/article/flurnamen-des-bundeslandes-tirol] \\ \\

%%small 
Redaktion: [hmw|Infos_zum_AF/Editorial_Board/Wolf_Helga_Maria_(Volkskunde)]
%%












[{Metadata Suchbegriff=' ' Kontrolle='Nein'}]