unbekannter Gast

Tillfried Cernajsek#

Bild 'Kopf'
Hofrat Dr.phil. Tillfried Cernajsek wurde am 24.11.1943 in Wien geboren und besuchte zunächst die Volksschule in Aschach an der Donau und die Hauptschule in Eferding (beides in Oberösterreich). Nach der Absolvierung des humanistischen Gymnasiums in Wien 6., Amerlingstraße, wo er 1963 maturierte, studierte er krankheitshalber erst ab 1964 an der Universität Wien Geologie/Paläontologie.

1969 wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Salzburg, wurde er dort nach seiner Promotion zum Dr. phil. im Jahr 1971 Vertragsassistent, später Hochschulassistent.

1972 wechselte er an die Geologische Bundesanstalt und absolvierte in den Jahren 1973 und 1974 den Kurs für den Höheren Bibliotheksdienst an der Österreichischen Nationalbibliothek. 1978 wurde er zum Leiter der Fachabteilung Bibliothek und Verlag ernannt und mit dem Aufbau eines wissenschaftlichen Archivs beauftragt, 1993 übernahm er auch die Leitung der Fachabteilungen Geodatenzentrale und Zentralarchiv.

Cernajsek ist Mitglied der Internationalen Kommission für die Geschichte der Geologie (INHIGEO), Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (ÖGW), war jahrelang Vorsitzender der Arbeitsgruppe für die Geschichte der Geowissenschaften der Österreichischen Geologischen Gesellschaft (ÖGG), ist Mitarbeiter des Österreichischen Biographischen Lexikons (ÖBL) und anderer biographischer Unternehmungen, war Vorsitzender der Wiener Bibliophilen Gesellschaft, ist Vizepräsident der Österreichischen Exlibrisgesellschaft (ÖEG) und Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für zeitgenössische Graphik (ÖGzG).

War als Herausgeber der Tagungsbände der "ERBE"-Symposien sowie Leiter wissenschaftlicher Forschungsvorhaben tätig. Ist Life honorary president des Internationalen und Österreichischen Komitees für das Kulturelle Erbe in den Bergbau – und Geowissenschaften – Bibliotheken – Archive – Sammlungen.

Als Mitglied der Vereinigung Österreichischer BibliotherkarInnen (VÖB) war er in der Kommission für Bibliographie und Kommission für Karten - und Vedutenbearbeitung tätig. Im Rahmen letzterer Kommission war er auch im Ausschuss AG 069.23 „Formale Erfassung von Karten und Plänen“ des Österreichischen Normungsinstitutes (ON) von 1993 bis 1995 maßgeblich beteiligt.

Seit 1. Juli 2008 im Ruhestand.

Zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften ergänzen den wissenschaftlichen Lebensweg.

Daneben gestaltete er Ausstellungen über Exlibris, für die er z.T. auch Kataloge herausgab. T. Cernajsek lebt mit seiner Familie seit 1966 wieder in Perchtoldsdorf, wo bereits seine Großeltern und Vorfahren ansässig waren. War von 1990 bis 1992, von 2001 bis 2005 und von 2010 bis 2015 im Gemeinderat der Marktgemeinde Perchtoldsdorf tätig. Er war Jahrzehnte lang auch in perchtoldsdorfer Vereinen als Vorstandsmitglied und in der Gemeindevertretung der Evangelischen Gemeinde A.B. Perchtoldsdorf tätig.

Als Chormitglied wirkt er im Chor der Gesellschaft der Musikfreunde in Perchtoldsdorf u.a. Chorvereinigungen mit. Tillfried Cernajsek ist mit Helfriede, geb. Daubek, verheiratet und Vater dreier Söhne.

Ehrungen durch die Marktgemeinde Perchtoldsdorf 1989, 2001, 2005 und 2015. 1991 Verleihung der Bronzemedaille des Internationalen Symposiums für Wissenschaft und Technik in Přibram, Tschechische Republik. Ehrung mit dem Peter – Schmidt - Award anlässlich des 6th International Symposium Cultural Heritage in Geosciences, Mining and Metallurgy 2002 in Idrija, Slowenien. Verleihung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich durch den Herrn Bundespräsidenten 2003. Ernennung zum Ehrenbergmann im Verlaufe der Knappenmette in Leoben am 4.12.2008.

Am 24. November 2009 überreichte ihm die Geologische Bundesanstalt durch ihren Direktor Dr. Peter Seifert in Anwesenheit der Herausgeber und Autoren/Autorinnen aus Anlaß seines 66. Geburtstages eine Festschrift.

Ein Teil seines künstlerischen Werkes findet sich im Austria-Forum: Beiträge von Tillfried CernajsekDer Globus & Der ElefantTillfried CernajsekWien2013 & 2015jetzt im Buch blättern Bericht der Geologischen Bundesanstalt 2013: Biografische MaterialienKatharina von Bukowska von Stolzenburg (1866–1936)Tillfried CernajsekGeologische BundesanstaltWien2013jetzt im Buch blättern

Andere Werke: