Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

Kree - Alm (Kreehütte) Salzburg, Kreealm #

Kreehütte
Kreehütte

Ausgangspunkt ist der Talschluß in Stockham bei Hüttschlag mit dem Nationalpark-Informationszentrum und dem großen Parkplatz. "Kree" bedeutet im örtlichen Dialekt soviel wie "Moos/Sumpf". Die Kreehütte ist die untere der beiden Kree-Alm-Hütten (1.483 m). Die Hütte erlitt 1970 einen Lawinenschaden; seither ist ein Lawinenkeil vorgebaut. Seit 1998 sind beide Hütten vom Tal aus mit Strom versorgt (erdverkabelt!).

Bewirtschaftungszeit: Mitte Juni - Ende September. Jausenstation.

Besitzer: Sebastian Kreer, See 2

Viehbestand: 16 Kühe, 25 Stück Galtvieh.

Almprodukte: Sauer- und Süßkäse sowie Glundner.

Wandervorschlag: In 2 Std. zum Murtörl (2.210 m); von dort in 1/2 Std. zur Jägerspitze (2.507 m).

Karte: Kompaß Wanderkarte Großarl / Kleinarl.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.