unbekannter Gast

Newsletter#

erstellt vom Austria-Forum Team und den Hauptherausgebern

Zusammenfassung#

Im Jahr 2017 wird sich die Anzahl der Medienobjekte (Texte, Bilder, Videoclips...) von ca. 700.000 am Anfang des Jahres auf ca. 920.000 mit Jahresende erhöht haben (Stand Mitte November 2017: 915.000). Im Jahr 2018 wird die "Schallmauer" von einer Million Objekte durchbrochen werden.

Es kamen viele neue Web-Books dazu, die geographischen Daten wurden mehr und vielfältiger, die Bildbestände wurden stark erweitert, große neue Themenlisten wurden aufgebaut, die Anzahl substantieller Essays erhöht sich monatlich durchschnittlich um 50-100. Bis Ende 2017 werden über 2.500 Unternehmen im Austria-Forum vorgestellt sein.

  • Ganz neu: Die Sammlung von Bildern aus Wien ( 10.000! ) von Ewald Judt ist seit 15.11.2017 fertig: Judt hat in den letzten vier Jahren mit dem Fahrrad jede Straße in Wien abgefahren und interessante Objekte aufgenommen.

Unterrichtsmaterialien#

Unter Unterrichtsmaterialien, ein wichtiger und wachsender Bereich, findet sich die Unterkategorie Themenlisten. Von den ca. 40 Listen präsentieren wir hier einige als Beispiele:

Sakralbauten#

Die Präsentation von Sakralbauten wurde stark ausgebaut. Neben den fünf Werken, die alle Kirchen Tirols beschreiben, gibt es zunehmend viele und umfangreiche Darstellungen von Kirchen in der Steiermark.
(Was mit umfangreich gemeint ist, sieht man am besten an Hand eines Beispiels, etwa des Stifts Vorau .

Essays#

Bei den Essays wurden ganze Kategorien mit inzwischen hunderten Beiträgen neu eingeführt, u.a.

Aber auch viele andere, länger existierende Sammlungen, die laufend erweitert werden, dürfen nicht vergessen werden, wie z. B.

Austria-Forum live#

Logo Austria-Forum live
Lizenziert unter CC BY 4.0
Eine ganz andere Initiative ist Austria-Forum live. Hier möchte das Austria-Forum Veranstaltungen unterstützen, indem es diese bewirbt oder sogar ausrichtet. Die Idee ist, die "virtuelle Welt" des Austria-Forums durch "reale" Veranstaltungen zu ergänzen und umgekehrt: "reale" Veranstaltungen im Austria-Forum "virtuell" zu dokumentieren.

Geographie#

Umfangreich erweitert wurden die Informationen zu Global-Geography

Neue Videos, neue Panorama-Videos, Volografien#

Ganz neu in der Videosammlung ist die Sammlung der APA Videos. Die Videosammlung wird noch bis Ende 2018 um über 100 Videos von Unternehmen erweitert. Unter Interaktive 360° Panorama-Videos entsteht eine rasch wachsende Sammlung von Videos, bei denen man während des Flugs die Perspektive ändern kann! Eine Alternative zu Panoramabildern sind Volografien, von denen eine erste kleine Sammlung österreichischer Volografien zu sehen ist.

Wichtige Inititative#

Wir sammeln persönliche Berichte darüber, wie sich das eigene Berufsfeld durch die Digitalisierung geändert hat. Erste Eindrücke, wie solche Erfahrungsberichte aussehen könnten, findet man unter Berufsänderungen durch IT. Momentan beschränkt sich die Sammlung noch auf den IT-Bereich, doch auch alle anderen Berufsfelder sollen berücksichtigt werden. Machen Sie mit oder ermutigen andere, mitzumachen!

Web-Books#

Die Sammlung wurde durch Zeitschriften und durch Wissenschaftliche Abschlussarbeiten stark erweitert.
Eine technische Novität ist das Erstellen direkter Links in einem Web-Book zu beliebigen Websites. Gute Beispiele dafür sind folgende Bücher:

Mitarbeit#

Die Informationen des Austria-Forums sind anonym und ohne Anmeldung nutzbar. Die einzige Ausnahme sind die ca. 30 Online-Kurse iMooX - um auf diese Lernangebote zugreifen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich.

Weil im Allgemeinen keine Anmeldung notwendig ist, verzichten viele Benutzer leider darauf, sich zu registrieren.

Vier Gründe, die für eine Registrierung sprechen:

  1. Um sich zu registrieren brauchen Sie eine funktionierende E-Mail-Adresse, die nur dem System bekannt ist. Ihren richtigen Namen müssen Sie nicht bekannt geben. Über diese E-Mail-Adresse können Sie von uns anonym kontaktiert werden. So erhalten Sie auch ein bis zwei Mal im Jahr unseren Newsletter.
  2. Nur angemeldete Benutzer können zu Beiträgen Kommentare schreiben, die der Verfasser der Beiträge erhält und beantworten kann. Wie der Name Austria-Forum sagt, sind Kommentare und Diskussionen erwünscht, damit sich bald ein reges Diskussions-Forum etabliert.
  3. Als angemeldeter Benutzer hat man einen eigenen Bereich, in dem man beliebig viele Informationen speichern und formatieren kann. Dabei kann man festlegen, ob und wer diese Informationen sehen kann.
  4. Ist man angemeldet, kann man im Community Bereich Beiträge schreiben. Damit macht man seine Beiträge öffentlich zugänglich oder kann auch helfen, das Austria-Forum weiter auszubauen: Wir haben dafür in der Community eigene Bereiche eingerichtet, wie etwa die Kochecke, wo die Benutzer Rezepte veröffentlichen können. (Diese Rezepte werden dann von Zeit zu Zeit in die Hauptkategorie Kulinariksammlung "übersiedelt".)
    Indem Sie laufend Informationen in die Community einbringen, können Sie Mitglied des Editorial Boards werden. Wenn sie sofort einsteigen wollen, informieren Sie sich über das Editorial Board und bewerben Sie sich als Mitglied!

  • Jeder Benutzer, der etwas in den Community-Bereich stellt, muss die Verwendungserlaubnis für die Informationen (Bilder, Videos etc.) haben und gestattet damit dem Austria-Forum die Weiterverwendung der Informationen innerhalb des Austria-Forum Servers.

Neue Benutzungshilfen#

Auf der Einstiegsseite https://austria-forum.org finden Sie ganz oben Hinweise auf Highlights, Neuigkeiten und Foto-Kiosk:
  • Die Highlights informieren Sie stets aktuell über die allerwichtigsten Angebote ("Perlen") des Austria-Forums.
  • Die Neuigkeiten werden monatlich neu erfasst. Es steht dafür, auch zurückliegende Monate ab und zu anzusehen.
  • Der Foto-Kiosk zeigt automatisch wechselnde, qualitativ hochwertige Bilder aus der ganzen Welt.
  • Auf der Einstiegsseite rechts oben werden täglich wechselnde Bilder, die zu interessanten Beiträgen führen, angezeigt. Dabei wechseln 10 Bilder aus den letzten 10 Tagen.
  • Am Ende jeder Seite werden 12 zufällig ausgewählte Bilder von neuen Beiträgen gezeigt, die zum Schmökern einladen.


Viel Spaß, wir freuen uns auch über jede Art von Kritik oder Anregungen,

Ihr
Hermann Maurer, für das Editorial Board

hmaurer@iicm.edu