unbekannter Gast

Spinatstrudel#

Spinatstrudel
Spinatstrudel. Foto: Andrea Schachinger, unter CC BY-NC 4.0

Zutaten#

1 Pkg. Strudelblätter (4 Stk. ), 300 g frische Spinatblätter, ½ kg Faschiertes, 1 große Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 Eier, 1 Becher Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Öl, Butter zum Bestreichen, Topf mit Salzwasser zum Blanchieren, Pfanne

Zubereitung#

Die Spinatblätter gründlich waschen und putzen. In Salzwasser kurz blanchieren, abtropfen und auskühlen lassen. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, in etwas Öl anrösten, das Faschierte mitrösten. Den blanchierten Spinat etwas ausdrücken , fein schneiden, unter das Faschierte mischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Sauerrahm mit den Eiern gut verquirln. Ein feuchtes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche breiten. 2 Strudelblätter übereinander darauflegen, mit etwas Butter bestreichen, ½ Menge vom Fleisch darauf verteilen, ½ Menge vom Sauerrahmgemisch daraufgeben und dann mithilfe des Geschirrtuches den Strudel einrollen. Eine Pfanne mit Butter ausstreichen, den Strudel mittels Geschirrtuches in die Pfanne gleiten lassen und mit Butter bestreichen. Diesen Vorgang mit den restlichen Strudelblättern und Zutaten wiederholen. Im Rohr bei 180° etwa 3o Minuten goldgelb backen. Dazu reicht man eine pikante Käsesoße, Vogerlsalat, gemischten Salat, Salat der Saison

Käsesoße#

1/4 l Milch,1/8 l Obers, 3 Eckerl Schmelzkäse, Salz, Pfeffer. Alle Zutatenmit einem Schneebesen gut durchrühren und langsam erhitzen , bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp#

Anstelle der Spinatblätter kann man im Frühling frische Bärlauchblätter für den Strudel verwenden. Schinken oder Speckwürferl verfeinern die Strudelfülle. Die Käsesoße kann man mit verschiedenen Käsesorten zubereiten (Schinken, Paprika, Gorgonzola, Bergkäse,..) Auch verschiedene Käsereste kann man in die Soße reiben. Ein Löfferl Bärlauchpesto oder frische, fein geschnittene Bärlauchblätter geben der Käsesoße einen besonders würzigen Geschmack.


--Straßmayr Ilse, 2016-10-20