Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Fast Forward Award 2018: Projekte der FH JOANNEUM nominiert#

Die FH JOANNEUM freut sich dieses Jahr über zwei Plätze auf der Shortlist des Fast Forward Awards: die Verpackungstestung bei sensiblen Produkten des Studiengangs „Biomedizinische Analytik“ und das Smart Production Lab des Instituts Industrial Management können auf einen Preis im September 2018 hoffen. Die Aufgabe davor: Beim Public Voting und bei der Jury Punkte holen.#

Nicht nur an der Hochschule selbst, sondern auch auf Bildbänken am Grazer Schlossbergplatz kann man sie nun bewundern: die nominierten Projekte der FH JOANNEUM beim Fast Forward Award.

Verpackungstestung bei sensiblen Produkten#

Lebensmittel oder Medikamente können durch ihre Verpackung negativ beeinflusst werden. Substanzen wandern aus dem Material oder den bedruckten Flächen in die Produkte und können schädliche Effekte im Körper auslösen. Um die Konsumenten zu schützen, sind Studien im Zuge der Produktentwicklung, insbesondere für Pharmaka, zwingend erforderlich. Mit einem neuen multidimensionalen Screening-Modell können diese Substanzen besser detektiert und die Sicherheit der Produkte verbessert werden. Das Projekt wurde vom Studiengang „Biomedizinische Analytik“ eingereicht.

Smart Production Lab#

Zentrales Thema des Smart Production Lab ist die Ausprägung der vertikalen und horizontalen IT-Integration zur digitalen Vernetzung von Maschinen, Systemen und den Menschen – von der Lieferung über die Produktion bis zur Kundin beziehungsweise zum Kunden oder vom Produktdesign über die Produktionsplanung und Logistik zum fertigen Produkt und dem Reporting. Die Lehr- und Forschungsfabrik umfasst einen öffentlich zugänglichen „Maker-Space“ für Prototypen, Einzelstücke und einfaches Ausprobieren – das sogenannte FabLab, ein IT Security Lab, das sich der Datensicherheit verschrieben hat, sowie eines von zwei österreichischen SAP Next-Gen Labs.

FITAPP#

Die FITAPP ist aktuell eine der erfolgreichsten österreichischen Applikationen. Die App unterstützt Userinnen und User dabei, einen Überblick über ihre sportlichen Aktivitäten zu bewahren und kann helfen, mehr Fitness und körperliches Wohlbefinden zu erreichen. Entwickelt wurde sie von Daniel Wohlmuth. Die Idee dazu ist während seines Studiums an der FH JOANNEUM entstanden. Mittlerweile kann die App über 2,5 Millionen Downloads verzeichnen.

Kontakt#

Johanna Theurl
Leiterin PR & Marketing
T: +43 316 5453 – 8816
E: johanna.theurl@fh-joanneum.at

Natanja Pascottini
Social-Media-Beauftragte und Medienkoordinatorin
T: +43 316 5453 – 8836
E: natanja.pascottini@fh-joanneum.at

Eva-Maria Kienzl
Medienkoordinatorin
T: +43 316 5453 – 8868
E: eva-maria.kienzl@fh-joanneum.at